Die Krypto-Börse Binance wirft „Aktien-Token“ inmitten regulatorischer Probleme ab

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Krypto-Börse Binance hat angekündigt dass es seinen Nutzern nicht mehr erlauben würde, seine innovativen Aktien-Token-Angebote zu handeln, so eine Pressemitteilung von heute.

Binance stoppt den Handel mit Aktientoken

Nach Angaben der Krypto-Börse stellt sie diesen Krypto-Service ein, um den Fokus auf andere Produkte zu verlagern, und ab sofort werden die Aktien-Token den Benutzern nicht mehr für den Handel zur Verfügung stehen.

Die Börse fuhr fort, dass die derzeitigen Inhaber des Tokens die nächsten 90 Tage Zeit haben, um zu entscheiden, was sie mit ihren Vermögenswerten tun würden. Wenn das Ultimatum verfällt, ohne dass die Benutzer ihre Positionen schließen, können sie ihre Positionen am 14. Oktober nicht mehr manuell verkaufen oder schließen und die Börse schließt offiziell alle Aktien-Token-Positionen bis zum 15. Oktober.

Binance weigerte sich jedoch, weitere Informationen darüber zu veröffentlichen, warum es diesen Zweig seines Geschäfts schließen könnte.

Es ist interessant festzustellen, dass die Börse vor etwas mehr als drei Monaten mit dem Handel mit tokenisierten Aktien begann. Dann erklärte der CEO der Börse, Changpeng Zhao, dass die Token als wichtiges Zahnrad zwischen dem Kryptomarkt und dem traditionellen Aktienmarkt dienen würden. Die Börse begann auch damit, ihren Händlern Aktien-Token-Optionen in Tesla-Aktien, Coinbase, Microsoft und Apple-Aktien anzubieten.

Binance-Kampf mit Regulierungsbehörden

Als solches erfolgt die Delistung auf der Grundlage von Binance, die in mehreren Gerichtsbarkeiten mit regulatorischen Problemen konfrontiert ist.

Regulierungsbehörden in der Europäischen Union auch ausgedrückt ihre Bedenken, dass „diese tokenisierten Aktien keine Unternehmensangaben enthalten, während sie hinzufügen, dass, wenn sie als Wertpapiere registriert würden, ein Anlageprospekt erforderlich wäre“.

Seitdem bewegt sich die Börse von einem Regulierungsthema zum anderen. Erstens erklärten Aufsichtsbehörden im Vereinigten Königreich, wie die Financial Services Authority des Landes, die Börsengeschäfte innerhalb des Landes für illegal, da es nicht für den Betrieb in der Gerichtsbarkeit zugelassen war.

Auch andere Länder wie Deutschland, Thailand und andere äußerten ihre Bedenken hinsichtlich der Aktivitäten des Krypto-Austauschs in ihrem Land und warnten die Benutzer zur Vorsicht.

Gefällt Ihnen, was Sie sehen? Abonnieren Sie Updates.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close