Die Kryptobank BlockFi steht vor einer Regulierungssperre in New Jersey

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Das New Jersey Bureau of Securities hat eine Unterlassungsanordnung gegen das Kryptowährungskreditunternehmen BlockFi eingereicht, das es ihm untersagt, neue Kunden für den Zinskontoservice des Unternehmens in der entsprechenden Gerichtsbarkeit zu akzeptieren.

Kein BlockFi in New Jersey

Forbes brach die Nachricht heute unter Berufung auf einen Entwurf einer Pressemitteilung des New Jersey Office des Attorney General. Das Dokument selbst deutet darauf hin, dass BlockFi einige der Wertpapiergesetze gebrochen hat.

„Unsere Regeln sind einfach: Wenn Sie Wertpapiere in New Jersey verkaufen, müssen Sie die Wertpapiergesetze von New Jersey einhalten. Niemand bekommt einen Freipass, nur weil er auf dem sich schnell entwickelnden Kryptowährungsmarkt tätig ist. Unser Bureau of Securities wird dieses Problem aufmerksam verfolgen, während wir daran arbeiten, die Anleger zu schützen“, sagte der amtierende Generalstaatsanwalt Andrew J. Bruck in der Pressemitteilung.

Dies wurde später von BlockFi-CEO Zac Prince auf Twitter bestätigt.

„BlockFi erhielt am späten Montagabend einen Auftrag vom New Jersey Bureau of Securities bezüglich des BlockFi Interest Account (BIA)-Geschäfts im Bundesstaat New Jersey“, twitterte Prince und fügte hinzu: „Wir bleiben für unsere bestehenden Kunden in New Jersey voll funktionsfähig. Die Anordnung fordert, dass BlockFi ab dem 22. Juli 2021 keine neuen BIA-Kunden mit Wohnsitz in New Jersey mehr akzeptiert.“

Er fügte hinzu, dass BlockFi derzeit „in einem ständigen Dialog mit den Aufsichtsbehörden steht, um ihnen zu helfen, unsere Produkte zu verstehen, die unserer Meinung nach rechtmäßig und für Kryptomarktteilnehmer geeignet sind“.

Prince argumentierte auch, dass das BlockFi-Zinskonto kein Wertpapier sei und das Unternehmen als solches „mit der Maßnahme des New Jersey Bureau of Securities“ nicht einverstanden sei.

Probleme kommen nach einer massiven Finanzierungsrunde

Wie CryptoSlate berichtete, hat BlockFi kürzlich eine Bewertung von 3 Milliarden US-Dollar erreicht über 350 Millionen US-Dollar gesammelt in einer Series-D-Finanzierungsrunde im März. Das Unternehmen ist eine der bekanntesten „Kryptobanken“ in diesem Bereich und ermöglicht es seinen Kunden, mit ihren Kryptowährungen, einschließlich Stablecoins, hohe Renditen von 6-8,6% zu erzielen.

Zum Zeitpunkt der Drucklegung ist nicht ganz klar, ob sich die Unterlassungserklärung auf den gesamten Betrieb von BlockFi oder nur auf einen Teil der von der Firma unterstützten Vermögenswerte bezieht.

Insbesondere die US-Börsenaufsichtsbehörde Securities and Exchange Commission erklärte, dass Bitcoin und Ethereum beispielsweise von der Regulierungsbehörde nicht als Wertpapiere angesehen werden. BlockFi unterstützt jedoch auch zahlreiche andere Token, darunter Uniswap (UNI) und Chainlink (LINK), deren rechtlicher Status noch nicht klar definiert ist.

Gefällt Ihnen, was Sie sehen? Abonnieren Sie Updates.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close