Die New York AG schließt mit Bitfinex und Tether eine langjährige Klage in Höhe von 850 Mio. USD ab

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Der New Yorker Generalstaatsanwalt (NYAG) hat endlich die Gebühren mit dem stabilen Münzemittenten Tether und der Handelsplattform Bitfinex beglichen. Der Vergleich betrifft langjährige Vorwürfe, wonach die Unternehmen als Partner Tether Stablecoins (USDT) an Einwohner von New York ausgegeben haben, obwohl sie nicht über genügend Bargeld verfügten, um das zirkulierende Angebot zu sichern.

Gemäß der heute angekündigten Einigung werden Bitfinex und Tether eine Strafe in Höhe von 18,5 Millionen US-Dollar zahlen und es unterlassen, New Yorkern USDT anzubieten.

Die NYAG hatte behauptet, Tether habe den Markt getäuscht, indem er seine Reserven überbewertet und festgestellt habe, dass im Umlauf befindliche USDT-Token 1: 1 durch in Reserve gehaltene Dollar gedeckt seien. Gemäß ihren Untersuchungen behauptete die Regulierungsbehörde, Tether habe den Mangel an Barreserven und seine Zugehörigkeit zur Bitfinex-Börse genutzt, um Verluste im Wert von bis zu 850 Millionen US-Dollar zu verschleiern.

In Bezug auf das Programm, das angeblich zwischen 2017 und 2019 dauerte, sagte Generalstaatsanwalt James:

Bitfinex und Tether haben rücksichtslos und rechtswidrig massive finanzielle Verluste gedeckt, um ihr System am Laufen zu halten und ihr Geschäftsergebnis zu schützen. Die Behauptung von Tether, dass seine virtuelle Währung jederzeit vollständig durch US-Dollar gedeckt war, war eine Lüge.

Tether wird somit die von der NYAG verhängte Strafe in Höhe von 18,5 Millionen US-Dollar zahlen, ohne ein Fehlverhalten anzuerkennen. Der Vergleich folgt früheren Nachrichten von Bitfinex, die die von Tether geliehenen 850 Millionen US-Dollar vollständig und mit Zinsen zurückgezahlt haben, um eine Krisenperiode an der Börse zu bewältigen.

Die heutige Einigung bringt eines der am längsten bestehenden Gerichtsverfahren in der Kryptowährungsbranche erheblich zum Erliegen. Viele Teilnehmer fürchten zunächst um die Zukunft der Branche, wenn die größte Stallmünze einem regulatorischen Angriff ausgesetzt ist.

Bitfinex und Tether haben in einem Update bezüglich der Siedlung geschrieben:

Der Vergleichsbetrag, den wir an die Generalstaatsanwaltschaft zu zahlen vereinbart haben, sollte als Maß für unseren Wunsch angesehen werden, diese Angelegenheit hinter uns zu lassen und uns auf unser Geschäft zu konzentrieren.

Die Marktkapitalisierung von Tether ist im Zeitraum der Klage massiv gestiegen und stieg zum Zeitpunkt des Schreibens von 2 Mrd. USD auf 34,7 Mrd. USD.

Affiliate:Zahlen Sie 0,02 BTC ein und erhalten Sie einen 100% -Bonus für den Handel mit Futures auf Bexplus.

Folge uns auf Twitter, Facebook und Telegramm, um zeitnahe Updates zu erhalten. Abonnieren Sie unseren wöchentlichen Newsletter.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close