Die Preisaktion von Ethereum könnte einem „Autounfall“ ähneln, wenn sie unter 190 USD fällt

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


  • Ethereum ist erneut auf seinen langjährigen Konsolidierungskanal von rund 200 US-Dollar zurückgegangen
  • Die Kryptowährung weist nun einige Anzeichen von Schwäche auf, da sie neben Bitcoin und den meisten anderen wichtigen Altcoins weiterhin eine schlechte Performance aufweist
  • Diese Schwäche könnte bald zu einem wichtigen Unterstützungsniveau führen, das von den Käufern beibehalten werden muss
  • Wenn die ETH nicht über diesem Niveau bleibt, könnte laut einem Analysten ein Rückgang im Stil eines „Autounfalls“ unmittelbar bevorstehen

Ethereum konsolidiert sich erneut in der unteren 200-Dollar-Region. Dies geschieht kurz nachdem es auf dem richtigen Weg war, gegen Bitcoin an Boden zu gewinnen und auf Höchststände von über 215 USD zu steigen, bevor es nach unten ging.

Die Käufer versuchen leidenschaftlich, die Kryptowährung über 200 US-Dollar zu halten, da ein Rückgang unter dieses Niveau von gestern auf einen erheblichen Kaufdruck stieß, der letztendlich zu einem Anstieg führte.

Obwohl Analysten feststellen, dass es gut positioniert zu sein scheint, um eine Erholung des aktuellen Preisniveaus zu sehen, fügt man hinzu, dass ein Rückgang unter 190 USD schrecklich sein könnte.

Er merkt sogar an, dass dies einen Rückgang im Stil eines „Autounfalls“ auslösen könnte, der dazu führt, dass er tief in seine jüngsten Gewinne eingreift.

Ethereum schwebt um die 200 US-Dollar, wenn die technische Stärke nachlässt

Zum Zeitpunkt des Schreibens handelt Ethereum bei seinem aktuellen Preis von 202 USD um knapp 2%. Dies ist ein bemerkenswerter Rückgang gegenüber den vor wenigen Tagen festgelegten Wochenhochs von über 215 USD.

Es markiert auch eine Erholung von den täglichen Tiefstständen von 194 USD, die gestern Abend festgelegt wurden, als Bären versuchten, die Stärke der Kryptowährung ungültig zu machen.

Diese Schwäche ist auf einen kürzlich erfolgten technischen Zusammenbruch zurückzuführen, der dazu führte, dass Ethereum eine Dreiecksformation, in der es gefangen war, ungültig machte.

Ein Analyst sprach über diesen Zusammenbruch in ein neuer Tweetunter Hinweis darauf, dass sich die „Mondmission“ der Krypto jetzt verzögert, und verweist auf eine Tabelle, die auf eine offensichtliche technische Schwäche hinweist.

Wenn die Käufer es in den kommenden Stunden nicht über 200 USD halten, könnte dies Ethereum die Tore öffnen, um in den kommenden Tagen und Wochen noch weitere Abwärtsbewegungen zu sehen.

Die ETH könnte bald einen massiven Rückgang verzeichnen, wenn sie unter der Schlüsselunterstützung zerbricht

Ein anderer Analyst vor kurzem angeboten ein gemischter Ausblick auf die Kryptowährung.

Er erklärte, dass er sich nach dem gestrigen Einbruch sehnte und über 205 USD schließen möchte. Obwohl es einige Anzeichen für kurzfristige Stärke gibt, merkt er auch an, dass die Krypto ein „absoluter Autounfall“ sein wird, wenn sie unter 190 USD fällt.

„Hat gestern eine ETH lange in die Tiefststände gebracht und über Nacht eine kleinere zweite Position auf dem Abstieg. Auf der Suche nach $ 205 +. Die ursprüngliche Position war kurz von 210 USD. Die ETH wird ein absoluter Autounfall sein, wenn sie unter den Tiefstständen von 190 US-Dollar zusammenbricht “, erklärte er.

Bild mit freundlicher Genehmigung von Cold Blooded Shiller

Ausgewähltes Bild von Shutterstock.



Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close