Die schreckliche, schreckliche, keine gute, sehr schlechte Woche von Ethereum Classic

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Die Entwickler von Ethereum Classic leckten Ende letzter Woche immer noch frische Wunden, als am frühen Donnerstagmorgen ein weiterer Angriff von 51% gegen ihre Blockchain gestartet wurde.

Und während sich die Bits beruhigen, bleibt die Zukunft der Blockchain für den Nachweis der Arbeit mehr denn je in Frage gestellt.

Der erste Angriff erfolgte am 1. August, dem zweiten im Netzwerk. Fünf Tage später folgte ein zweiter Angriff von 51% der Nachricht, dass der erste tatsächlich eine erfolgreiche Doppelausgabe von ETC im Wert von 5,6 Mio. USD gesehen hatte.

Weiterlesen: Ethereum Classic erleidet eine Reorganisation, die 51% Angriff inmitten von Miner-Komplikationen ähnelt

Der zweite Angriff war vielleicht wichtiger, wenn auch monetär gesehen kleiner (1,68 Millionen US-Dollar). Durch zweimaliges Schlagen bewies der Angreifer, dass die Blockchain anscheinend nicht in der Lage ist, sich vor bedeutungsvollen Exploits zu schützen.

Ein 51% iger Angriff auf eine Blockchain bezieht sich auf einen Bergmann oder eine Gruppe von Bergarbeitern, die versuchen, mehr als 50% der Bergbauleistung, Rechenleistung oder Hash-Rate eines Netzwerks zu kontrollieren.

Arbeitsnachweis und Unveränderlichkeit

Ethereum ist eine harte Gabel von Ethereum Classic. Die beiden Ketten trennten sich 2016 in einer Meinungsverschiedenheit über den Wert der Unveränderlichkeit nach einem kompromittierten Smart-Vertrag, The DAO, der einen Blockchain-Rollback verursachte.

Zu dieser Zeit beschlossen die Entwickler von Ethereum Classic, die Verluste des Angriffs zu verzehren. Die Mehrheit der Führungs- und Hashing-Macht von Ethereum hat sich unter dem ETH-Ticker nicht und hart gegabelt.

Vier Jahre später operierte Ethereum Classic weiterhin im Schatten von Vitalik Buterins Ethereum. Die letzten harten Gabeln der kleineren Kette haben die Arbeit von Ethereum so gut wie kopiert und eingefügt.

Das Projekt hat sich jedoch in einem Punkt differenziert: dem Bekenntnis zum von Bitcoin verwendeten PoW-Konsensalgorithmus (Proof-of-Work). Ethereum hingegen hat sich im Rahmen des Ethereum 2.0-Projekts langsam dem neuartigen Proof-of-Stake (PoS) zugewandt.

Weiterlesen: Hard Fork bereitet die Bühne für den zweiten großen Abflug von Ethereum Classic von Ethereum

Diese technische Entscheidung steht unter erhöhtem Druck. PoW-Münzen mit geringer Hashing-Leistung können zu 51% angegriffen werden. Und Ethereum Classic scheint vorerst nichts dagegen tun zu können.

Börsen und Graustufen

Wann das Netzwerk sicher sein wird, ist unbekannt. Daher haben die Entwickler von Ethereum Classic den Austausch ermutigt, die Transaktionsbestätigungszeiten zu verlängern. Dies schützt vor der Verbreitung des "doppelt ausgegebenen" ETC.

„Wir haben ETC seit den Angriffen abgeschaltet. Wir planen nicht, es wieder zu öffnen, bis das ETC-Netzwerk als sicher eingestuft wird “, sagte ein nicht bekannt gegebenes Mitglied des Binance-Sicherheitsteams CoinDesk in einer E-Mail über die Sprecherin Jessica Jung.

Coinbase erhöhte auch die Bestätigungszeiten für Ethereum Classic-Einzahlungen auf zwei Wochen Tweet.

Interessanterweise fiel der Preis von ETC laut Messari bis Freitag gegenüber der Woche nur um 5%. Ein möglicher Grund ist die Haltung des Kryptofinanzgiganten Grayscale in dieser Angelegenheit. Das Unternehmen hält 10% aller ETC-Lieferungen über sein reguliertes Treuhandprodukt.

„Wir überwachen weiterhin die jüngsten Ereignisse und alle Schritte, die das ETC-Netzwerk möglicherweise als Reaktion darauf unternimmt. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass solche Ereignisse keinen Einfluss auf die Sicherheit der unseren Produkten zugrunde liegenden Vermögenswerte haben “, sagte Michael Sonnenshein, Geschäftsführer von Grayscale Investments, in einer E-Mail gegenüber CoinDesk. Graustufen sind wie CoinDesk eine Einheit der Digital Currency Group.

Weiterlesen: Graustufen zur Finanzierung von Ethereum Classic-Entwicklern für weitere 2 Jahre

Auf der anderen Seite sagte der Messari-Research-Analyst Wilson Withiam gegenüber CoinDesk, dass der Preis von ETC – wie viele Kryptossets – von den Fundamentaldaten des Vermögenswerts abweicht.

„ETC tendiert dazu, dem allgemeinen Markt zu folgen. Die Begeisterung für Krypto ist derzeit hoch, sodass der Preis von ETC, der über Wasser bleibt, eher mit der aktuellen Marktstimmung zusammenhängen könnte “, sagte Withiam.

Nächste Schritte für Ethereum Classic

51% der Angriffe sind die Realität, in der Kryptowährungen mit niedriger Marktkapitalisierung leben, sagte Bob Summerwill, Executive Director von ETC Coop, gegenüber CoinDesk in einem Interview am 3. August.

"Wenn Sie sich in einer Minderheiten-Hash-Position befinden, befinden Sie sich in dieser Position", sagte Summerwill und bezog sich auf den ersten 51% -Angriff.

Nach dem zweiten Angriff teilte Summerwill CoinDesk in einer privaten Nachricht mit, dass "alle Hände an Deck sind" und dass "sowohl sofortige als auch mittelfristige und langfristige Notfallmaßnahmen in Betracht gezogen werden".

Eine Option ist eine Notfall-Hardgabel zu einem anderen Hashing-Algorithmus. Das Netzwerk verwendet derzeit den Ethash-Algorithmus, der auch von Ethereum verwendet wird. Entwickler hoffen, dass eine technische Optimierung zukünftige Angriffe abwehren könnte.

„Ethereum Classic untersucht alternative Mining-Algorithmen und ersetzt Ethash durch SHA-3, um weitere Angriffe abzuwehren. Bis zu diesem Übergang bleibt Ethereum Classic jedoch anfällig “, sagte Wilson.

Gesetzliche Zähler

ETC Labs, die Firma hinter dem Core-Geth-Kunden, verfolgt Strafanzeigen gegen den Angreifer. Zu diesem Zweck hat ETC Labs die Blockchain-Anwaltskanzlei Kobre & Kim und das Analytics-Unternehmen CipherTrace engagiert.

„Wir möchten sicherstellen, dass die Manipulation einer öffentlichen Blockchain zum Stehlen schwerwiegende Folgen hat. Wir sind entschlossen, die Integrität des Ökosystems zu schützen “, sagte Terry Culver, CEO von ETC Labs, in einer Pressemitteilung.

Einige haben auf die Seltsamkeit eines Blockchain-Ökosystems hingewiesen, das sich aus Sicherheitsgründen an Unternehmen mit realen Adressen wendet. Andere, wie Geth-Teamleiter Peter Szilágyi, sagen, dass es unwahrscheinlich ist, dass es zu Sicherheitsänderungen kommt, da das Netzwerk einfach mehr Hashing-Leistung benötigt.

"Im Wesentlichen wurde die Sicherheit von ETC vollständig auf Null reduziert", sagte Szilágyi im Anruf der Ethereum-Kernentwickler am Freitagmorgen. "Der eigentliche Schaden besteht darin, dass Sie eine Entität haben, die immer jeden Block abbauen und sich immer dem Netzwerk aufzwingen kann."

Die Entwickler von Ethereum Classic bleiben jedoch entschlossen.

„Wir sind nach wie vor fest entschlossen, alles zu tun, um sicherzustellen, dass das ETC-Netzwerk und die Community so sicher wie möglich sind. Daran hat sich nichts geändert “, sagte Culver in einer E-Mail an CoinDesk.

Offenlegung

CoinDesk ist führend in Blockchain-Nachrichten und ein Medienunternehmen, das nach höchsten journalistischen Standards strebt und strenge redaktionelle Richtlinien einhält. CoinDesk ist eine unabhängige operative Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die in Kryptowährungen und Blockchain-Startups investiert.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close