Die unerträgliche Tragödie des B​​-Wortes

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Besuchen Sie den Originalartikel*

https://bitcoinmagazine.com/.image/c_fit,cs_srgb,q_auto:good,w_620/MTgyNjEzOTY1NzU3NDkwNTk1/screen-shot-2021-07-22-at-122011-pm.png

Die B-Word-Bitcoin-Konferenz war eine Travestie des Diskurses, die die Diskussion über Bitcoin als Technologie nicht sinnvoll voranbrachte.

"Deshalb bin ich anderer Meinung…"

Das sind sicherlich Worte, die Sie schon einmal in einem Gespräch gehört haben. Respektvoll, knapp. Eine Bestätigung, dass das, was folgen soll, eine Widerlegung sein soll, eine Reihe von Worten, die eine gewisse Kritik an dem bieten, was Sie als Mensch, der es wert ist, zu antworten, gerade geäußert haben.

Leider fehlten diese und ähnliche Worte auf der B-Word-Konferenz am Mittwoch. Von Square-CEO Jack Dorsey als „The Talk“ in Rechnung gestellt, versprach die Veranstaltung (wenn auch vage) den Anschein eines vernünftigen Gesprächs über Bitcoin, an dem auch Elon Musk teilnahm. Man könnte argumentieren, dass so etwas scheinbar stattgefunden hat.

Ich sage scheinbar natürlich, denn während ich über die mehr als Stunde zusammengestellten Inhalte nachdenke, halte ich es für unehrlich, sie als etwas anderes als eine Travestie des Diskurses darzustellen, eine, die so weit ging, die Erfahrung so zu gestalten, als würde man die Bilder von drei trägen menschlichen Körpern in drei verschiedenen Realitäten, die die Sicht aus drei völlig unterschiedlichen Universen diskutieren.

Es wurden Fragen gestellt. Neuigkeiten sind passiert. (SpaceX hält Bitcoin. Elon besitzt ETH!) Doch nirgendwo in der über 60-minütigen Affäre gab es einen Diskurs über den „Elefanten im Raum“, noch einen Konsens, nicht einmal über die Art des Elefanten oder vielleicht sogar über die Elefanten existierte.

Ich fühle mich genervt, wenn ich daran denke. Ich bin traurig darüber, dass ich das Gefühl habe, dies schreiben zu müssen. Aber vor allem – ich fühle. Ich habe wirklich etwas gespürt, das aus dem Gespräch resultierte, und ich kann es nur als eine hohle, schreckliche Enttäuschung über den Diskurs um Bitcoin beschreiben…

HALTE DICH IDIOT, WIR schulden dir nichts!

Ja, ich weiß. Es ist meine Schuld, dass ich Erwartungen habe. Aber lasst uns mich amüsieren und annehmen, dass ich denken darf, dass die Dinge eine Rolle spielen können oder sollten, dass die Energie, die unsere nutzlosen Fleischkörper und die dem Untergang geweihten Himmelsfelsen ausüben, die Moschus kolonisieren will, eine Bedeutung haben…

Dass ich beim Anschauen überhaupt etwas spüre, ist vielleicht ein Triumph des Brandings und der Erfolg der Bitcoin-Evangelisten, die Erzählung rund um Kryptowährungen zu verändern. Es hat sich in letzter Zeit wirklich angefühlt, dass Bitcoin kurz davor steht, verstanden zu werden und dass die Fata Morgana von „konkurrierenden Blockchains“ damit abnehmen könnte.

Und hier war sie, eine Veranstaltung für Institutionen – genannt The B Word! – das versprach, Licht ins Dunkel zu bringen, warum Unternehmen Bitcoin als etwas anderes betrachten sollten als ein nutzloses lustiges Geld, das langsam alle verbleibenden Ressourcen von der Erde absaugt.

In anderen Veranstaltungssitzungen wurde dies mit eloquenten Evangelisten wie Lyn Alden und Nic Carter gezeigt, die Argumente für Bitcoin als Wirtschaftssystem vorbrachten, das sich nie stärker angefühlt hat.

Doch auf der bisher größten Bühne in diesem Jahr – in einem Panel mit dem Titel „Bitcoin als Werkzeug zur wirtschaftlichen Stärkung“ – wurde uns gezeigt, wie massiv wir es versäumen, Argumente dafür vorzubringen, warum Bitcoin allein unter den konkurrierenden Technologien ist , ist am besten bereit, dies zu lösen.

Im Nachgang der Veranstaltung kann ich nicht einmal mit Sicherheit sagen, ob ich glaube, dass jemand auf dieser Bühne – sogar Dorsey – dieser Aussage zustimmen würde. Aber Sie könnten sagen, das wurde in anderen Gesprächen diskutiert! Diese Informationen sind da draußen! Es hätte zu lange gedauert!

Ich bleibe fest davon überzeugt, dass eine legitime Konversation hätte erleichtert werden können.

  • Elon. Die Entwickler von Bitcoin haben bewusst Designentscheidungen getroffen, um den Betrieb der Software zu dezentralisieren. Ist Ihnen bewusst, dass Ihre Kritik in der wissenschaftlichen Gemeinschaft nicht ernst genommen wird?
  • Jack. Sie haben erwähnt, dass Sie Bitcoin aufgrund seiner Community für überlegen halten. Wie denkst du über die Communities anderer Kryptowährungen?
  • Kathie. Sie haben in mehrere Kryptowährungen investiert. Glauben Sie, dass Institutionen in Dogecoin investieren sollten, warum oder warum nicht?

WIR HABEN DEN KAMPF AUF TECHNIK GEWONNEN, DIE GUTE NACHRICHT IST DER BEWEIS!

Das ist wahr, anon. Und es tut mir leid, dass ich es nicht zuerst erwähnt habe. Die Schlagzeilen sind alle positiv! Tesla wird Bitcoin „wahrscheinlich“ wieder akzeptieren, das ist also kein Problem mehr. "Musk ist im Team von Bitcoin."

Wer weiß? Vielleicht war dies alles eine große List, um Musks Ego in der Öffentlichkeit zu massieren, ihn durch die Kraft seiner eigenen Anstrengung wie einen wütenden Stier zu zermürben.

Mein größtes Problem ist jedoch, dass ich nicht verstehe, wie Musk dieses Gespräch mit einer Änderung der Sichtweise verlässt. Bis zum Ende verwendete er weiterhin das Wort „Kryptowährungen“ und versuchte, das Gespräch als ein Gespräch über „Krypto“ im Allgemeinen zu gestalten.

Ist das eine unvernünftige Haltung? Ich habe keine Ahnung, warum Musk so denken würde. Tatsächlich schien er manchmal nach einer Erklärung zu suchen, warum sonst niemand dasselbe sagte. (Cathie Wood, eine Investorin des Ethereum Trust von Grayscale, schwieg seltsamerweise zu dieser Angelegenheit).

Wie ich während eines nachträglichen Twitter Spaces ausrief, tauchte Musk auf! Er sprach offen über seine persönlichen Kryptowährungsbestände auf eine Weise, die jedes PR-Team erschaudern lassen würde.

Für mich hat sich Musk zumindest als sympathisch herausgestellt. Er ist ein Mann, der nur seinen Intellekt unterhalten möchte, aber nirgendwo auf dem Podium fand er einen willigen Gesprächspartner.

Es ist fast am besten, das Panel als einen Akt gewalttätiger Nicht-Aggression zusammenzufassen, bei dem Musk ignoriert und herumgeredet wurde, als wäre er zu gefährlich, um sich darauf einzulassen.

Zu Beginn ein Rückblick auf die eigentlich interessanten Dinge, die Elon Musk gesagt hat:

„Ich verstehe, dass es Lightning in einigen kleinen Ländern gut geht.“

„Die Realität ist, dass die durchschnittliche Person keinen Bitcoin-Knoten betreiben wird.“

„Das Geld muss in echte Produkte und Dienstleistungen umgesetzt werden.“

Um dies zu überprüfen, sind dies aus folgenden Gründen wirklich interessante Kommentare:

  1. Es dreht sich alles um Bitcoin ALS TECHNOLOGIE
  2. Sie schlagen vor, dass Musk versucht, Bitcoin ALS TECHNOLOGIE zu bewerten und zu verstehen, was es von anderen Kryptowährungen unterscheidet.
  3. Sie deuten darauf hin, dass seine Bewertung von Bitcoin AS A TECHNOLOGY stark von den Silicon Valley-Normen beeinflusst wird, da Krypto-Assets im Allgemeinen legitime Technologien sind.

Dennoch kam das Gespräch dieser Ansicht am nächsten, als Musk argumentierte, dass Dogecoin wahrscheinlich gewinnen würde, weil es am „ironischsten“ war und weil er Hunde mag.

Lassen Sie uns das Ausmaß des Pushbacks veranschaulichen, indem wir Dorseys faule Antwort aus dem Gedächtnis zitieren: Bitcoin ist auch respektlos.

Was das tatsächliche Zitat ist, spielt ehrlich gesagt keine Rolle. Die Logik im Spiel war fast beleidigend, ähnlich einer Live-Demonstration des „I Made This“-Mems, in der jemand jemanden davon überzeugt, dass er ihm eine Idee gegeben hat …

DER WIRKLICHE GEWINN WAR, DASS WIR NICHT VERLOREN HABEN

Lassen wir für eine Sekunde beiseite, dass überzeugende Diskussionen über Bitcoin wertvoll oder überhaupt möglich sind.

Ich akzeptiere, dass die Messlatte für die Bewertung des Panels möglicherweise zu hoch ist, und um dem Konzept des „4D-Schachs“ halber einen Witz zu machen, vertrete ich die folgende These: Musk ist einfach zu viel von eine lose Kanone, und das Ereignis sollte "das Feuer zerstreuen".

Das heißt, das Ziel war es, Bitcoiner dazu zu bringen, Elon nicht mehr zu hassen, die Presse dazu zu bringen, nicht mehr darüber zu reden, und dass jeder mit seinem Leben weitermachen kann, indem er die größere Bevölkerung 70 Minuten reiner unmenschlicher Langeweile aussetzt, die in keiner Weise ihren jeweiligen Aktienkursen schaden.

Wenn das das Ziel wäre, dann muss ich „per Saldo“ zugeben, dass es ein Erfolg war.

Dorsey sprach philosophisch darüber, wie Menschen in Afrika schlechte Zahlungssysteme haben und Wood sprach darüber, was für eine „Ehre“ es sei, Bitcoin-Entwickler zu treffen. Bitcoin erinnert Dorsey an das Internet! Er glaubt, dass Bitcoin Weltfrieden bringen könnte! Musk hasst Regierungen!

Eine solche Vereinbarung. Beeindruckend!

Die Idee, dass jede logische Person zugeben könnte, dass solche Ziele auf viele Arten erreicht werden können, mit vielleicht unterschiedlichen Technologien, wurde die Tür gezeigt.

Stattdessen erhielten wir Bitcoin durch Assoziation, Bitcoin durch Beharren, Bitcoin durch unsere Weigerung, etwas anderes zu unterhalten. Was bedeutet das B-Wort überhaupt?

LEIDER, ICH HABE GESCHWÄRZT

Quelle

Auch ich freue mich darauf, an „The E Word“ teilzunehmen.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close