Die Unvermeidlichkeit von „Big Blockchain“

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Die US-Wirtschaft ist weniger dynamisch als vor zwei Jahrzehnten, und mit dieser Verschiebung ist eine massive Konzentration auf Marktmacht und Kontrolle verbunden.

Die industrielle Konzentration hat zugenommen. Mehr Arbeitnehmer als je zuvor arbeiten für sehr große Unternehmen. Eine Handvoll Großinvestoren besitzen einen größeren Prozentsatz an öffentlichen Unternehmen. Weniger Unternehmen (und Einzelpersonen) entscheiden, was wir konsumieren, wo wir arbeiten, wie viel wir verdienen und sogar wie unsere Regierung geführt wird als im letzten halben Jahrhundert.

Stephanie Hurder, eine CoinDesk-Kolumnistin, ist Gründungsökonomin bei der Prysm Group, einer Wirtschaftsberatung, die sich auf die Implementierung neuer Technologien konzentriert, und wissenschaftliche Mitarbeiterin am Weltwirtschaftsforum. Sie hat einen Ph.D. in Betriebswirtschaft von Harvard. Diese Spalte ist Teil der Internet 2030-Reihe von CoinDesk.

Blockchain-Befürworter unterstützen die Technologie als Mittel, um diese ständig zunehmende Konzentration von Macht zu mildern. Auf den ersten Blick versprechen Produkte und Funktionen wie dezentrale Governance, Apps zur Verwaltung persönlicher Daten und DeFi-Angebote, Monopole zu stören und die Kontrolle über wertvolle Vermögenswerte an die Menschen weiterzugeben. Blockchain sei das Gegenmittel gegen die monopolistischen (und monopsonistischen) Tendenzen der modernen Wirtschaft.

Dies ist ein verlockendes Versprechen, aber wie viele „Silver Bullet“ -Lösungen ist es nicht so narrensicher, wie es zunächst erscheint.

Blockchain-Anwendungen üben derzeit keine so dreiste wirtschaftliche und politische Macht aus wie große Technologieunternehmen, da sie noch keine vergleichbare Nutzerbasis haben. Eine groß angelegte Adoption (und die damit verbundene Aufmerksamkeit und das damit verbundene Geld) ist eine Voraussetzung für die Anhäufung von Macht. Es dauerte Jahrzehnte, bis sich das World Wide Web von der dezentralen Erfindung von Tim Berners-Lee zur Basis für massiv profitable und leistungsstarke Social-Media-Apps wie Facebook und Twitter entwickelte.

Die wesentliche Frage ist daher, ob und wann Blockchain seine eigenen Killer-Apps findet, dass diese Dienste wesentlich dezentraler sind als die aktuellen Optionen. Und die Antwort lautet – es sei denn, die Blockchain-Industrie arbeitet proaktiv, um dies zu verhindern – wahrscheinlich nicht. Es besteht eine gute Chance, dass wir uns in ein oder zwei Jahrzehnten über die böse Natur von "Big Blockchain" beschweren, genauso wie wir uns heute über Big Tech beschweren.

Es besteht eine gute Chance, dass wir uns in ein oder zwei Jahrzehnten über die böse Natur von "Big Blockchain" beschweren, genauso wie wir uns heute über Big Tech beschweren.

Blockchain weist bereits früh Hinweise auf dieselben wirtschaftlichen Kräfte auf, die die Konsolidierung in der Gesamtwirtschaft vorangetrieben haben. Der First-Mover-Vorteil von Ethereum bedeutet, dass es trotz leidenschaftlicher Versuche von Wettbewerbern noch nicht als beliebtestes Protokoll abgelöst wurde. Bitcoin Proof-of-Work-Mining-Belohnungen sorgen für eine "Rich Get Richer" -Dynamik, wobei Blockbelohnungen nur 10 Adressen entsprechen. Stablecoins – einer der vielversprechendsten Anwendungsfälle – haben leistungsstarke Netzwerkeffekte, die die Marktdynamik fördern. Die nationalen und internationalen Vorschriften sind begrenzt und völlig unfähig, Probleme in Bezug auf Kartellrecht, Marktmacht und andere damit zusammenhängende Fragen zu lösen.

Aber verhindert dezentrale Governance nicht die Konsolidierung? Nicht unbedingt. Moderne Technologieunternehmen haben eine Governance, die dezentraler ist, als viele Menschen zugeben möchten. Alle fünf Unternehmen, aus denen das Akronym FAANG besteht – Facebook, Amazon, Apple, Netflix und Alphabet (einst bekannt als Google) – werden öffentlich gehandelt. Jede Person, die dies wünscht, kann Anteile der Klasse A erwerben, die Stimmrechte verleihen. Abgesehen von Facebook hat keines dieser Unternehmen eine einzelne Person oder Einheit mit Mehrheitskontrolle. Und doch hat diese verteilte Kontrolle und Beteiligung der Öffentlichkeit keines der Probleme verhindert, mit denen Verbraucher und Arbeitnehmer heute zu kämpfen haben.

Die moderne Wirtschaft überlegt immer noch, wie sie den Schaden rückgängig machen kann, indem sie zulässt, dass das Internet – dessen Erfindung aus öffentlichen Geldern finanziert wurde – von einer Handvoll privater Unternehmen dominiert wird. Um ein ähnliches Schicksal zu vermeiden, müssen diejenigen, die in der Blockchain arbeiten, in den nächsten zehn Jahren einige bedeutende branchenweite Investitionen tätigen.

Die entscheidende Frage lautet daher: Welche Institutionen oder Mechanismen werden Vanguard in 10 Jahren daran hindern, Stimmrechte anzusammeln, indem sie Governance-Token – oder einen anderen Mechanismus, der zu diesem Zeitpunkt vorhanden ist – genauso kaufen wie Aktien?

Siehe auch: Vitalik Buterin: Blockchains entmutigen Monopole, schaffen sie nicht

Zumindest müssen Blockchain-Gründer und -Investoren erkennen, dass viele der grundlegenden wirtschaftlichen Kräfte, die die Konsolidierung in der gesamten Wirtschaft vorantreiben, auch für Blockchain-basierte Anwendungen gelten. Verteilte Hauptbücher sind nicht immun gegen die Marktdynamik „Winner Takes All“, die zunehmende Globalisierung der Märkte sowie eine lockere Regulierung und eine schwächere Durchsetzung des Kartellrechts, nur weil sie verteilt sind. Wenn Sie jetzt tief und realistisch über die wirtschaftlichen Ähnlichkeiten zwischen Blockchain und anderen Branchen nachdenken, kann die Branche potenzielle Problembereiche vorhersehen.

Zweitens bietet Blockchain, wie bereits erwähnt, eine neue Umgebung, die eine maßgeschneiderte dezentrale Governance erfordert. Derzeit sind Governance-Systeme noch lange nicht bereit, komplexe Milliarden-Dollar-Produkte zu überwachen. Hunderte von Jahren Einblicke in Wirtschaft, Politikwissenschaft, Recht und Wirtschaft müssen in kollektive Entscheidungsprozesse übersetzt und angepasst werden, die für Blockchain geeignet und konsolidierungsresistent sind.

Ein massiver Zufluss von Investitionen in die Entwicklung dieses öffentlichen Wissens – durch Regierungsbehörden, Ökosystemfonds und sogar einzelne Protokolle – hat das Potenzial, in den nächsten zehn Jahren enorme Vorteile für die gesamte Branche zu erzielen.

Screenshot-2020-10-06-at-1-32-55-pm

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close