Die US-Inflationserwartung bricht aus dem jahrzehntelangen Abwärtstrend aus

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Einer der vielen Gründe, warum Bitcoin im Jahr 2020 bullisch wurde, war vor allem auf die plötzliche Inflationsangst zurückzuführen, die durch beispiellosen Gelddruck verursacht wurde. Jede neue Runde von Konjunkturgeldern führte zu einer weiteren massiven Rallye der Kryptowährung, die dazu beitrug, den Anstieg von 3.000 USD auf über 34.000 USD voranzutreiben.

Die Inflationserwartung ist seit dem Ende der Großen Rezession rückläufig, aber die Metrik ist gerade aus einem fast zehn Jahre langen Abwärtstrend hervorgegangen, der mit der Geburt von Bitcoin begann. Werden steigende Inflationsängste den Preis der Kryptowährung langfristig steigen lassen?

Inflationsängste laufen Amok, könnte dazu führen, dass Bitcoin FOMO schneller wird

Seit der Großen Rezession haben sich die Zentralbanken auf quantitative Lockerungen verlassen, um der Wirtschaft einen Schuss in den Arm zu geben. Jedes Mal, wenn dies getan wird, beginnt sich die gesamte zirkulierende Fiat-Geldmenge, bestehend aus Dollar, Euro, Yen, Yuan und mehr, zu erhöhen.

Und wenn Inflation auftritt, nimmt die Kaufkraft dieses Geldes ab. Die normale Inflationsrate von 2% droht eindeutig stark anzusteigen, und die Öffentlichkeit beginnt bereits zu erkennen, dass Waren anfangen, mehr zu kosten.

Verwandte Lektüre | Analyst: Bitcoin Parabolic Trend steht kurz vor dem Zusammenbruch

Das Geld wird sozusagen an den alltäglichen Verbraucher weitergegeben, der nun entweder seinen Lebensstandard senken oder mehr Stunden arbeiten muss, um den Rückgang der Kaufkraft auszugleichen.

Es waren die Bankenrettungen und der Gelddruck der Großen Rezession, die zur Entwicklung von Bitcoin führten, und die Kryptowährung über ein Jahrzehnt später wird nun als Absicherung gegen Inflation eingesetzt – so wie Satoshi es entworfen hat.

Die US-Inflationserwartung beginnt zu steigen und Bitcoin findet breite Akzeptanz Quelle: Bloomberg über Crescat Capital LLC

Und mit den Inflationserwartungen der USA nach Bloomberg-DatenBitcoin, das aus einem jahrzehntelangen Abwärtstrend ausbricht, könnte bald noch attraktiver werden als es für Investoren bereits ist.

Bitcoin wurde entwickelt, um bestimmte Attribute zu haben, die es Gold ähnlich machen – ein Vermögenswert, den der Schöpfer der Kryptowährung besonders mochte. Vor allem, um sicherzustellen, dass die dezentrale Münze knapp und selten ist und die Leute Nakamoto „sammeln“ möchten, hat das Angebot auf nur 21 Millionen BTC fest begrenzt.

Von dem Moment an, in dem die Stimulusprüfungen eingestellt wurden, war Bitcoin in Träne Quelle: BTCUSD auf TradingView.com

Die reichsten Menschen der Welt kaufen jetzt Bitcoin, um zu verhindern, dass ihr Reichtum in Luft aufsteigt. Und wenn die Inflationserwartungen erst jetzt nach einem zehnjährigen Abwärtstrend ausbrechen, könnte der Aufwärtstrend von Bitcoin gerade erst beginnen.

Verwandte Lektüre | Warum Investoren Stimulus-Checks ausgeben, um Bitcoin zu kaufen

Von dem Zeitpunkt an, an dem als Reaktion auf die Pandemie Konjunkturgelder flossen, ist die nach Marktkapitalisierung führende Kryptowährung um fast 800% gewachsen und hat ihre Marktkapitalisierung um Milliarden erhöht.

Allein aufgrund der Inflationsängste ist leicht zu erkennen, wie Analysten solch hohe Ziele für den Preis jedes Bitcoin langfristig erreicht haben.

Ausgewähltes Bild von Einzahlungsfotos, Diagramme von TradingView.com



Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close