Dieser Mega-Wal hat am letzten Wochenende rund 30.000 Bitcoins (BTC) gekauft

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Bitcoin (BTC) wurde in der letzten Woche unter Druck gehandelt und konsolidiert sich nun auf einem Niveau von rund 31.500 USD. Da der BTC-Preis auf den Wochencharts um 9% gesunken ist, sehen Wale dies als Gelegenheit, mehr hinzuzufügen.

Laut Daten auf BitInfoCharts hat ein Bitcoin-Megawal am letzten Wochenende zwischen dem 16. und 18. Juli fast 30.000 Bitcoins gekauft. Dieselbe Einheit kontrolliert rund 144.000 Bitcoins in 18 Wallets, von denen jede seit Dezember 2018 genau 8000 BTC enthält. In den letzten drei Tagen kaufte derselbe Wal 29.880 BTC für etwa 950 Millionen USD.

Dieser Megawal hat bis vor kurzem weder einen einzigen Kauf getätigt noch seine Bitcoins verkauft. Im Dezember 2018 für 3970 US-Dollar mit einer Nettoinvestition von 31 Millionen US-Dollar erworben, beträgt der Bestandswert jetzt 252 Millionen US-Dollar.

Das Daten auf BitInfoCharts zeigt Adressen auf den Plätzen 89-106, die alle 8000 Bitcoin vor dem letzten Kauf halten. Die kumulierten Bitcoin-Bestände der acht Adressen mit 144.000 BTC sind nun massive 4,55 Milliarden US-Dollar wert.

Dies zeigt deutlich, dass die großen Player auf dem Markt während der jüngsten Preiskorrektur weiter akkumuliert haben.

Bitcoin On-Chain-Metriken

Die On-Chain-Daten für Bitcoin waren in letzter Zeit jedoch sehr beeindruckend. Die einzigartige Anzahl von Bitcoin-Adressen, die mit dem Netzwerk interagieren, ist seit der Korrektur von Mitte Mai 2021 ständig rückläufig. Auf der anderen Seite gibt es derzeit keine Anzeichen für eine Trendwende.

Höflichkeit: Stimmung

Wie CoinGape berichtete, ist das Interesse des Einzelhandels an Bitcoin jedoch im aktuellen Stadium immer noch gesund. Das sagt der beliebte Marktanalyst Will Woo:

Der Bitcoin-Markt hat möglicherweise institutionelle Unterstützung gewonnen, da mehrere Finanzgiganten und wohlhabende Händler strömen, um BTC in ihr Portfolio aufzunehmen, aber es sind die Einzelhändler, die den Markt antreiben. Willy Woo wies darauf hin, dass Einzelhändler im anhaltenden Rückgang weiterhin mehr Bitcoin kaufen.

Während der letzten Anpassung des Bitcoin-Mining-Schwierigkeitsgrads am vergangenen Samstag, dem 17. Juli, fiel der BTC-Preis um weitere 5% und erreichte seinen neuen Tiefststand seit Januar 2020. Die Hash-Rate bewegt sich erneut nach Norden und bewegt sich über 100 Mio. TH/s.

Haftungsausschluss

Der präsentierte Inhalt kann die persönliche Meinung des Autors enthalten und unterliegt den Marktbedingungen. Führen Sie Ihre Marktforschung durch, bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Der Autor oder die Publikation übernimmt keine Verantwortung für Ihren persönlichen Vermögensschaden.

Über den Autor

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close