Dieses Projekt versucht, mehrkettige Lücken als Schicht 2 von DeFi zu schließen

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Da die Interoperabilität für AMMs weiterhin ein Problem darstellt, verbindet Tenet beliebte DeFi-Protokolle über das native $ TEN-Token.

Im Jahr 2020 eröffneten dezentrale Finanzprotokolle eine Reihe neuer und aufregender passiver Einkommensmöglichkeiten. Dezentrale AMM-Börsen (Automatic Market Maker) wie Uniswap, Balancer und Curve sind zu äußerst beliebten Plattformen geworden, wobei Liquidity Mining und Yield Farming immer beliebter werden. Ab 2021 beträgt der in DeFi-Protokollen festgelegte Gesamtwert bereits über 17 Milliarden US-Dollar.

Obwohl sich dezentrale Finanzprotokolle in kurzer Zeit rasant entwickelt haben, gibt es im DeFi-Bereich immer noch einige Schwachstellen. Wenn es um Liquidity Mining geht, sind die komplexe Erstellung intelligenter Verträge für Projektteams und umständliche Benutzererfahrungen für Liquiditätsanbieter, die mehrere AMMs gleichzeitig verwenden, Engpässe, die Aufmerksamkeit erfordern, wenn der Raum weiter ausgereift werden soll.

Mit Unterstützung von DREP Signal Labs, einem Blockchain-Inkubator, der von der DREP Foundation unterstützt wird, möchte Tenet diese Herausforderungen als kettenübergreifender AMM-Super-Konnektor angehen. Das Projekt bietet einen dezentralen Liquiditätsabgriff für verschiedene Token und verbindet den dezentralen Austausch über mehrere beliebte Blockchains.

Komplexität des DeFi-Sektors

Projekte, Token-Emittenten und Liquidity Miner stehen beim Durchqueren der aktuellen DeFi-Landschaft vor Engpässen. Auf der Nachfrageseite stehen Token-Emittenten bei der Gestaltung intelligenter Verträge für die Verwendung in verschiedenen AMMs vor komplexen und riskanten Herausforderungen, da sie sicherstellen müssen, dass die Token-Belohnungen für Liquiditätsanbieter proportional verteilt sind.

Auf der Seite der Liquiditätsanbieter bedeuten AMMs, die auf verschiedenen öffentlichen Ketten basieren, dass die Ertragslandwirtschaft höheren Gebühren, mehr Transaktionszeit und einer insgesamt umständlichen Benutzererfahrung ausgesetzt ist.

Layer 2 Cross Chain DeFi Innovation

Tenet versucht, die oben genannten Probleme mit einem kettenübergreifenden AMM-Steckverbinder, Layer-2-Lösungen, anpassbaren Designlösungen und einem Deep-Liquidity-Generator zu lösen. Die Plattform bietet außerdem einen schnelleren plattform- und kettenübergreifenden Austausch von Assets über ein „AMM Integration Framework“ -Protokoll, wodurch die Interaktion mit verschiedenen Blockchains und AMMs einfacher und schneller wird. Liquiditätsanbieter hinterlegen ihre Handelspaar-LP-Token in Tenet und erhalten im Gegenzug Mining-Belohnungen sowohl von den Erstellern des Liquiditätszapfens als auch vom Tenet-Protokoll.

White Label Liquidity Tap

Tenet bietet DeFi-Projekten eine Whitelabel-Geysir-Lösung an, mit der schnell und einfach Anreiz-Liquiditätspools für verschiedene Protokolle in Ethereum und Binance Smart Chains erstellt werden können. Mit dem Layer 2 AMM-Connector oder Liquidity Tap des Projekts können Token-Aussteller einen Pool starten und ihn mit ihrem eigenen nativen Token oder Tenets nativem $ TEN-Token (oder beiden) anregen und dann TEN-Anreize mithilfe eines einfach zu aktivierenden Token umleiten Schnittstelle verwenden.

Projekte können die Liquiditätspools mit Anreizen relativ einfach vollständig anpassen, und verschiedene Parameter können optimiert werden, z. B. AMM-Plattformoptionen in der Anfangsphase, Optionen für das native Token-Ausstellungsprotokoll, Mining-Zyklen, anfängliche Anreizanforderungen und Optionen für die Ausübung von Mining-Einnahmen.

Polkastarter IDO

Tenet führte am 5. Januar 2021 um 7:00 UTC einen öffentlichen Verkauf von TEN-Token auf Polkastarter durch, einer Plattform, auf der in den letzten Wochen mehrere erfolgreiche Projektstarts durchgeführt wurden.

Insgesamt wurden 300.000 TEN ERC20-Token zu einem Preis von 1 USD pro 1 TEN mit zwei separaten Pools verkauft. Der erste Pool enthielt TEN-Token im Wert von 200.000 USD, die einem öffentlichen Whitelist-Pool zur Verfügung standen, der zweite enthielt TEN im Wert von 100.000 USD, die für diejenigen verfügbar waren, die mehr als 7 Tage lang 3.000 POLS-Token besaßen. Die maximale Einzelobergrenze betrug 1 ETH.

PancakeSwap IFO

Das Projekt führte am selben Tag (5. Januar 2021) auch einen öffentlichen Token-Verkauf auf PancakeSwap durch, und während des ersten Farmangebots wurden 1.000.000 TEN BEP20-Token (13% des gesamten TEN-Angebots) verkauft. Der Preis pro Token wurde zum gleichen Preis wie beim Polkastarter-Verkauf auf 1 USD pro TEN-Token festgelegt.

Bild von David Mark von Pixabay

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close