Ein Mangel an CBDC durch Zentralbanken könnte schädlich sein – EZB

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


TL; DR-Aufschlüsselung

  • Ein Bericht mit dem Titel „Die internationale Rolle des Euro“ wurde von der Europäischen Zentralbank veröffentlicht.
  • Es wurde erörtert, wie gefährdet bestimmte Länder ohne CBDC-Pläne sind.

Es gibt viele Ängste von Banken, wenn es um Krypto geht. Die Möglichkeit, mit neuen Regeln aufzuwachen, die Banken ihren Kunden auferlegen, ist durchaus berechtigt. Vor kurzem wurde von der Europäischen Zentralbank ein Bericht veröffentlicht, der von der Bank selbst als „Die internationale Rolle des Euro“ bezeichnet wurde. Der Bericht legte den Schwerpunkt auf die kritische Analyse des Kryptowährungswachstums und natürlich das Ergebnis des Fehlens von zentral gesicherten digitalen Währungen oder CBDCs. Die CBDC wird von der Regierung und den Banken eines Landes kontrolliert.

Mögliche Schäden durch das Fehlen von CBDC?

Laut dem Bericht der Europäischen Zentralbank kann dies eine Reihe von schädlichen Auswirkungen haben, wenn ein Land seinen eigenen CBDC nicht freigibt. Die CBDC liegt in der Verantwortung der Zentralbank einer Nation und die EBC hält es für wichtig, eine zu haben. Der Bericht sagte, dass es einfacher wäre, die Integrität und Struktur des inländischen Zahlungssystems im Land sowie die Sicherheit der internationalen Zahlungen, die täglich getätigt werden, aufrechtzuerhalten.

Die digitalen Währungen der Zentralbank sind jene Krypto-Token, die von der Bank kontrolliert werden, d. h. sie sind nicht dezentralisiert. Wie von der Europäischen Zentralbank betont, können in solchen Ländern Situationen auftreten, in denen ausländische Unternehmen wie Facebook, die Libra usw. eingeführt haben, ihre eigenen Token einführen können. Diese Token könnten in solchen Ländern die einzige Tauschmethode werden.

Daher wäre es laut EZB für das jeweilige Land günstig, eine CBDC zu gründen, damit es seine Autonomie wahren und die Macht solcher multinationaler Einheiten in seinem Land kontrollieren kann.

Die Verwendung von Münzen in Privatbesitz wird die Stabilität des Marktes bedrohen und die Unternehmen im Land werden aufgrund der Macht solcher privat kontrollierten Münzen gedämpft.

Die Diskussion entstand, als die Bank in Zusammenarbeit mit der Europäischen Kommission beschloss, einen digitalen Euro auf den Markt zu bringen, der mit dem Euro identisch sein wird, jedoch in Form einer Kryptowährung. Ein solcher Euro kann mehrere Vorteile haben, und bis jetzt kann es etwa 4 Jahre dauern, bis er eingeführt wird, wie Präsidentin Christine Lagarde im März bestätigte.

Obwohl das Vorhandensein digitaler Zentralbankwährungen für Länder mit einer schwachen und instabilen Fiat-Währung durchaus von Vorteil zu sein scheint, ist es wichtig, dass jedes Land seine Version der digitalen Währung zu seinem eigenen Besten herausbringt und auch „die geldpolitische Autonomie verringert“. in den betroffenen Volkswirtschaften.“

Quelllink

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close