Eines der ältesten Wasserkraftwerke in den USA baut Bitcoin ab

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Besuchen Sie den Originalartikel*

http://bitcoinmagazine.com/.image/c_limit,cs_srgb,h_1200,q_auto:good,w_1200/MTgwODA0OTg3MjcyNjM1NDgw/miners.png

Ein altes Wasserkraftwerk in den USA hat mit dem Bitcoin-Mining begonnen, um dreimal so viel Geld zu verdienen wie mit dem Verkauf der Energie.

Bitcoin trägt dazu bei, die Rentabilität eines der ältesten Wasserkraftwerke in den USA, der Anlage in Mechanicville, zu steigern, wie berichtet von Zeiten Union. Nach jahrzehntelangen Gerichtsstreitigkeiten, ungenutzten antiken Maschinen und vielen Restaurierungen ist die Anlage jetzt wieder voll ausgelastet und nutzt einen Teil davon, um Bitcoin abzubauen.

„Wir glauben, dass dies die älteste noch in Betrieb befindliche Anlage für erneuerbare Energien der Welt ist“, sagte Jim Besha Sr., CEO von Albany Engineering Corp., der das Werk in Mechanicville gehört. „Wir können mit Bitcoin tatsächlich mehr Geld verdienen, als den Strom an National Grid zu verkaufen.“

Albany Engineering beteiligte sich an der Anlage, nachdem National Grid das Unternehmen 1986 gebeten hatte, die auf einem antiken Gebäude gegründeten Anlagen zu renovieren und zu betreiben. Die beiden Konzerne unterzeichneten dann einen Vertrag, in dem National Grid die Station an Albany verpachten und den Strom für 40 Jahre unter dem Marktpreis kaufen würde.

Besha begann zügig mit der Reparatur der Anlage und beantragte eine eigenständige Betriebslizenz, die erst sieben Jahre später erteilt wurde. Besha erfuhr später, dass National Grid in der Zwischenzeit seine ursprünglichen Pläne geändert und behauptete, den Vertrag nicht einzuhalten. Besha verklagte National Grid, und es dauerte zehn Jahre, bis sie beigelegt war.

Während des Streits begann die Anlage zu zerfallen, da das National Grid sich weigerte, Strom zu kaufen, und Albany konnte sie schließlich nicht mehr betreiben. Es entstand erheblicher Sachschaden, einmal war ein Teil des Gebäudes überflutet und ein anderes Mal brannte ein Generator. Aber nach der Einigung erklärte sich National Grid bereit, die Anlage aufzugeben, Reparaturen zu bezahlen und die Energie zum Marktpreis zu kaufen.

Die Anlage ist nun wieder voll ausgelastet, erzeugt Strom und verkauft ihn zum Marktpreis für 3 Cent pro Kilowattstunde an National Grid. Darüber hinaus experimentiert die antike Einrichtung derzeit mit dem Bitcoin-Mining, um ihre Gewinnspannen zu erhöhen, wodurch sie dreimal so viel Geld verdienen kann, wie nur die Energie zu verkaufen.

"Es ist die beste (Art des Bitcoin-Mining), weil wir erneuerbare Energien verwenden", sagte Besha. „Wir machen das nur nebenbei und experimentieren damit. Wir kaufen gebrauchte Server.“

Darüber hinaus wurde das Wasserkraftwerk Mechanicville jetzt für drei verschiedene Arten von Ingenieurswissenschaften für den Landmark-Status nominiert: Tiefbau, Elektrotechnik und Mechanik. Dies, zusammen mit der Aufnahme der Anlage in das National Register of Historic Places und ihrer erhöhten Rentabilität durch Bitcoin-Mining, wird die Anlage möglicherweise für die kommenden Jahrhunderte am Laufen halten.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close