Elon Musk und Jack Dorsey unterstützen Untersuchungen zur Effizienz des Bitcoin-Bergbaus

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Untersuchungen von Ark Invest und Square wurden veröffentlicht und argumentieren, dass der Bitcoin-Abbau die Effizienz des Sektors für erneuerbare Energien verbessern kann. Die Studie wurde von Bitcoin-Investoren wie Elon Musk und Jack Dorsey unterstützt.

Umweltschützer haben wiederholt Bedenken hinsichtlich des hohen Energieverbrauchs durch den Bitcoin-Abbau und der damit verbundenen Schäden am CO2-Fußabdruck geäußert. Einige der prominenten Befürworter von Bitcoin haben jedoch erklärt, wie der Bitcoin-Abbau zur Verbesserung der Umwelteffizienz beitragen kann.

Square und Ark Invest haben die Forschung zu diesem Thema vorangetrieben. Sie haben ein Papier geschrieben, das zeigt, wie der Bitcoin-Abbau die Produktion erneuerbarer Energien effizienter machen kann.

Das BCEI-Whitepaper

Das Whitepaper der Bitcoin Clean Energy Initiative (BCEI) beschreibt die Forschungsarbeiten von Square und Ark Invest, um die Behauptungen zu bestreiten, dass der Bitcoin-Abbau die Umwelt schädigt. Das Papier argumentiert, dass der Bitcoin-Abbau Effizienz bei der Erzeugung von Energie aus erneuerbaren Quellen bringt.

Das BCEI-Whitepaper wurde von wichtigen Akteuren des Bitcoin-Sektors unglaublich unterstützt, darunter Jack Dorsey von Square, Elon Musk von Tesla und Cathie Wood von Ark Invest.

In einem Tweet von Square Crypto erklärt das Unternehmen, dass die Effizienz im Bereich der erneuerbaren Energien noch nicht erreicht wurde. Der Tweet argumentiert, dass alternative Energiequellen wie Sonne und Wind zwar billiger sind, aber keine hohen Anforderungen erfüllen können. Andererseits leiden Sonne und Wind auch bei geringer Nachfrage unter einem Überangebot.

Um dieses Problem zu lösen, musste ein effizientes Ökosystem für erneuerbare Energiequellen geschaffen werden. Im Rahmen dieses Systems würden Solar- und Windenergiequellen in den Bitcoin-Abbau integriert, um ein System zu schaffen, das hauptsächlich mit erneuerbarer Energie betrieben wird.

Eine Win-Win-Situation schaffen

Das Weißbuch argumentiert, dass das übermäßige Angebot von Solar- und Windenergie auf Bergbaubetriebe übertragen werden kann. Außerdem könnte sich der globale Bitcoin-Bergbausektor verdreifachen, wobei Bergleute die 20% der Wind- und Sonnenenergie nutzen, die im US-amerikanischen Stromnetz liegt.

Wenn Bergleute nur als letztes Mittel auf Elektrizität zurückgreifen würden, würde dies die Rentabilität des Sektors für erneuerbare Energien verbessern. Außerdem würde dies auch die Rentabilität des Sektors erhöhen, da die Energiepreise mit Bitcoin-Preisen arbitragiert werden könnten.

Das Papier wurde jedoch nicht zu 100% unterstützt. Mati Greenspan hat erklärt, dass das Whitepaper keine Lösungen für den hohen Energieverbrauch von Bitcoin bietet.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close