Elon Musk wischt SNL-Fehler ab und plant, Dogecoin buchstäblich zum Mond zu schicken

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Der CEO von Tesla und SpaceX Elon Musk sagte, er plane, den Doge-1-Satelliten im ersten Quartal 2022 zu starten. Dieses Projekt wird vollständig mit Dogecoin finanziert, was es nach Musks Worten zur ersten Kryptowährung und zum ersten Mem im Weltraum macht.

Dies ist auf die negative Reaktion des Marktes auf Musks SNL-Auftritt am Wochenende zurückzuführen, in dem er Dogecoin mehrfach erwähnte. Hinzu kommt, dass Leerverkäufer aus dem Holzwerk kommen und die unmittelbaren Aussichten für DOGE ungewiss sind.

Moschus ist nicht mit Dogecoin fertig

Im Vorfeld der SNL-Show am vergangenen Wochenende sollte Musk Dogecoin erwähnen, was er während seines Eröffnungsmonologs tat, und erneut während eines Q & A, in dem er es als "Hektik" beschrieb. Die Märkte reagierten jedoch mit einem Ausverkauf und tankten den Preis an einem Punkt um bis zu 30%.

DOGE hat seitdem eine Art Erholung verzeichnet. Aber es sind immer noch rund 20% weniger als das lokale Hoch von 0,74 USD am Wochenende.

Quelle: DOGEUSD auf TradingView.com

Dies hat jedoch die Begeisterung von Musk für Dogecoin nicht gedämpft. Bereits im April erwähnte er, dass SpaceX eine "buchstäbliche Dogecoin auf den buchstäblichen Mond" setzen würde. Am späten Sonntagabend wiederholte er diese Pläne in einem Tweetund begleitete seine Botschaft mit dem „offiziellen“ Dogecoin-Lied.

Die Mondmission SpaceX Doge-1 wird in Zusammenarbeit mit der Geometric Energy Corporation durchgeführt. Anfang nächsten Jahres wird ein 40 kg schwerer Satellitenstart als Mitfahrgelegenheit auf der Mondmission Falcon 9 stattfinden. Das Unternehmen beabsichtigt, die räumliche Intelligenz des Mondes mithilfe von Kameras und Sensoren an Bord des Satelliten zu überwachen.

Samuel Reid, CEO von Geometric Energy, sagte, Dogecoin habe sich als bevorzugte Währung für die Raumfahrt "verfestigt". Aufgrund seiner Geschwindigkeit, Zuverlässigkeit und Sicherheit ist es für die Finanzierung kommerzieller Mondprojekte anspruchsvoll genug.

"Nachdem Geometric Energy Corporation und SpaceX offiziell mit DOGE einen Deal in dieser Größenordnung abgeschlossen haben, haben sie DOGE als Rechnungseinheit für das Mondgeschäft im Weltraumsektor gefestigt."

DCG Leerverkauf DOGE

Die erstaunliche Leistung von Dogecoin in diesem Jahr hat die Cryptocurrency-Community gespalten. Während die Pro-DOGE-Gläubigen behaupten, es sei die Kryptowährung der Menschen, weisen die Skeptiker auf einen Mangel an Grundlagen und Entwicklung hin.

Die letztere Gruppe warnt davor, dass die Position von DOGE nicht nachhaltig ist und sogar zu einem Krypto-Clampdown durch die Behörden führen kann, falls es zu einem erheblichen Ausverkauf kommt.

Der Gründer der Digital Currency Group (DCG), Barry Silbert, gab bekannt, dass seine Firma eine Short-Position in Höhe von 1 Mio. USD eröffnet hatte und darauf gewettet hatte, dass der DOGE-Preis sinken wird.

okay $ DOGE guck mal, es hat Spaß gemacht. Willkommen bei Crypto! Aber es ist an der Zeit, dass Sie Ihren DOGE in BTC umwandeln

Um diesen Handel zu ermöglichen, verwendete Silbert einen Margin-Token namens DOGEBEAR, der an der Krypto-Derivate-Börse FTX verfügbar ist.

Zu diesem Zeitpunkt hat sich Dogecoin als kulturelles Phänomen erwiesen, das den Kryptowährungsraum dringend benötigt. Aber sollte der Rest von uns, wenn DCG knapp wird, dies als Zeichen dessen nehmen, was kommen wird?



Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close