Erster Schritt: Widerstand ist zwecklos, da Bitcoin 15.000 US-Dollar überschreitet und Crypto gierig wird

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Bitcoin war niedriger und hielt nach einer dreitägigen Rallye an, bei der sich die Preise 16.000 USD näherten, dem höchsten Stand seit Anfang 2018.

Bei der jüngsten Rallye stieg die größte Kryptowährung seit Jahresbeginn um 116%, und einige bullische Marktanalysten für digitale Vermögenswerte sahen bereits ein noch höheres Niveau. Denis Vinokourov, Forschungsleiter beim Crypto Prime Broker Bequant, sagte in einer E-Mail, dass der Optionsmarkt in den nächsten Tagen möglicherweise die Preise in die Höhe treiben könnte.

"Dies, zusammen mit der anhaltenden Unsicherheit über die Wahlergebnisse in den USA und den wirtschaftlichen Folgen des Wiederauflebens der Covid-Pandemie, könnte dazu führen, dass wir auf 17.000 US-Dollar drängen", sagte er.

In den traditionellen Märkten waren die US-Futures niedriger als vor einem genau beobachteten Regierungsbericht, der am Freitag über die Beschäftigungstrends im Oktober veröffentlicht wurde. Gold stieg um 0,3% auf 1.956 USD je Unze.

BTC-Chart-über-15k

Bitcoin-Preisdiagramm zum ersten Mal seit Anfang 2018 mit einem Anstieg über 15.000 USD.
Quelle: TradingView

Markt bewegt sich

Als Bitcoin über 15.000 US-Dollar schoss, griffen Analysten am Donnerstag in die 11-jährige Geschichte der Kryptowährung zurück, um Hinweise darauf zu erhalten, was als nächstes kommt.

Die Preise haben sich in diesem Jahr bereits verdoppelt, genau wie im Jahr 2019, und Bitcoin wird jetzt von globalen Banken wie der Deutschen Bank als dem weltweit leistungsstärksten Vermögenswert offen diskutiert. Viele Beobachter sagen, dass die Preisbewegungen zufällig sind und nicht unbedingt mit breiten makroökonomischen Trends zusammenhängen. Während die Beziehung auf der schwächeren Seite bleibt, hat die Korrelation zwischen den Preisbewegungen der Kryptowährung und den traditionellen Märkten für den größten Teil dieses Jahres zugenommen.

Und die Anlageerzählung, die Bitcoin-Fonds-Vermarkter aufstellen, sieht im Moment ziemlich stark aus: Die Kryptowährung wurde nicht nur von vielen Bullen als Zukunft des Geldes und möglicherweise als Bedrohung für das bestehende Finanzsystem angesehen, sondern sie ist auch als Inflationsabsicherung positioniert Zu einer Zeit, in der die Federal Reserve und andere Zentralbanken Billionen Dollar Geld drucken, um Märkte und Volkswirtschaften anzukurbeln, gibt es nur wenige offensichtliche Anzeichen für eine Verlangsamung.

Nun glauben viele Händler, dass die Angst vor dem Verpassen oder FOMO die Akzeptanz von Kryptowährungen sowohl bei Privatanlegern als auch bei institutionellen Anlegern beschleunigen könnte – und die Preise schnell auf einen neuen Rekordwert von über 20.000 USD treiben könnte.

Hier kommt die Geschichtsstunde ins Spiel. Wie einige Analysten diese Woche signalisiert haben, haben die Bitcoin-Preise nun ein Gebiet betreten, das sie zuvor so selten besucht haben, dass Anleger Preischartmuster lesen – eine weit verbreitete Praxis unter Krypto-Händlern, die als „technisch“ bekannt ist Analyse “- siehe leicht zu erkennende Haltepunkte zwischen 15.000 und 20.000 US-Dollar.

"Das technische Setup wurde bereits seit einiger Zeit aufgebaut und ist endlich durchgebrochen", sagte Mati Greenspan, Gründer des Devisen- und Kryptowährungsanalyseunternehmens Quantum Economics, den Abonnenten in einer E-Mail.

Preis-Closing-History-by-Leverl

Preisschlusshistorie nach Ebene
Quelle: Messari

Der Screenshot oben von Messari, einem Marktanalyseunternehmen für digitale Vermögenswerte, zeigt, dass Bitcoin zuvor nur 20 Tage über dem Preisniveau von 15.000 USD gehandelt wurde, allesamt im Jahr 2017.

Und es war in der Tat mächtig: Nachdem das 15.000-Dollar-Niveau überschritten worden war, schoss Bitcoin schnell auf das Allzeithoch nahe 20.000 Dollar.

Matt Blom, Verkaufs- und Handelsleiter des Digital-Asset-Unternehmens Diginex, nannte es ein „Preisvakuum“. Die Spekulation ist nun, dass eine Wiederholung in den Karten sein könnte.

Dies alles könnte ein Wunschdenken von Händlern sein, die Analysten und Investoren sind, die wirklich nicht mehr Einblick in die Zukunft haben als alle anderen und gerade das Glück haben, in einer Zeit, in der das schnell wachsende Ökosystem eines davon zu sein scheint, auf den Märkten für digitale Vermögenswerte zu sein die wenigen Sektoren, die wirklich florieren.

Angst und Gier

Angst und Gier
Quelle: Arkane Forschung

Ein langsamer, stetiger Fortschritt könnte für Neuankömmlinge und die "Krypto-Neugierigen" überzeugender sein als ein schneller Marsch nach oben, der sich schnell umkehrt. Wie dem auch sei, die vorherrschende Stimmung auf dem Markt drängt vor einem Monat auf „extreme Gier“ aufgrund von „Angst“.

"Die Argumente für Bitcoin werden von Tag zu Tag stärker", so Messari. "Widerstand ist zwecklos."

Wenn es überhaupt welche gibt.

Bitcoin Uhr

No-Retail-Fomo-2

Weltweite Suche nach Stichwörtern "Bitcoin-Preis" seit 2015.
Quelle: Google Trends

Web-Suchdaten deuten darauf hin, dass das Interesse der Bevölkerung an Bitcoin trotz einer starken Preiserholung auf fast 16.000 US-Dollar auf normalem Niveau bleibt.

Die Top-Kryptowährung verzeichnete in den letzten vier Wochen einen Zuwachs von fast 50% und handelte am frühen Freitag bis zu 15.971 USD, ein Niveau, das zuletzt während des Bullenmarktrauschs zwischen Dezember 2017 und Januar 2018 zu beobachten war.

Einige Beobachter sagen, dass die Rallye jetzt durch die Gier des Einzelhandels und die Angst vor dem Verpassen, bekannt als FOMO, verstärkt wird. Google-Daten schlagen jedoch etwas anderes vor.

Google Trends, ein Barometer zur Messung des allgemeinen Interesses an Trendthemen, gibt derzeit einen Wert von 10 für die weltweite Suchanfrage "Bitcoin-Preis" zurück.

Dies ist deutlich weniger als der Wert von 93, der Anfang Dezember 2017 nach dem Rekordbruch von Bitcoin über 15.000 US-Dollar beobachtet wurde.
Der aktuelle Wert liegt ebenfalls unter dem Höchststand von 19, der in der zweiten Maiwoche beobachtet wurde, als Bitcoin seine dritte Bergbaubelohnung „halbiert“.

Die Daten von Google deuten darauf hin, dass Privatanleger angesichts der jüngsten Rallye von Bitcoin Ruhe zeigen und der Markt weit davon entfernt ist, sich in einem Zustand des Bullenrummels zu befinden.

Da das Interesse der Bevölkerung immer noch relativ gering ist, kann man mit Sicherheit sagen, dass FOMO den Markt noch nicht erobert hat und die anhaltende institutionelle Rallye Beine hat.

Lesen Sie mehr: Angesichts des Anstiegs von Bitcoin deuten Google-Suchanfragen bei Privatanlegern auf wenig FOMO hin

Was ist heiß?

Der Gründer von Ethereum, Vitalik Buterin, sendet 1,4 Mio. USD Äther als Vorbereitung auf das Upgrade des zweitgrößten Blockchain-Netzwerks „2.0“ auf das Abstecksystem (CoinDesk).

Jack Dorseys Cash App erzielte im dritten Quartal 2020 einen Bitcoin-Umsatz von 1,63 Milliarden US-Dollar (CoinDesk).

Der fehlerhafte Code in dieser Compound Finance-Gabel hat nur 1 Million US-Dollar an Ethereum-Token (CoinDesk) eingefroren.

Fidelity startet Initiative zur Einstellung von Ingenieuren zum Aufbau von Krypto-Handels- und Verwahrungsdiensten (The Block)

Die „Akkumulationsadressen“ von Bitcoin steigen auf ein Rekordhoch von mehr als 519.000 (CoinDesk).

Südkoreanische Kryptofirmen müssen die Identität der Benutzer im Rahmen der geplanten Gesetzesänderung (CoinDesk) offenlegen.

Die Betreiber von Lightning-Netzwerken machen sich auf die neugierigen neuen Benutzer gefasst, die normalerweise mit einem Bull Run (CoinDesk) kommen.

Bitcoin ist die neue Amazon (CoinDesk Opinion)

Das Schweizer Fintech-Unternehmen Taurus gewinnt die Sygnum Bank als Kunde von Digital Asset Custody Services (CoinDesk).

Die Transaktionsgebühren für Ethereum sinken, wenn das DeFi-Fieber nachlässt (CoinDesk Research):

Eth-Gebühren-2

Ethereum Gebühren.
Quelle: Münzmetriken, CoinDesk Research

Analoga

Das Neueste über Wirtschaft und traditionelle Finanzen

Der US-Beschäftigungsbericht vom Oktober wird voraussichtlich einen Anstieg der nicht landwirtschaftlichen Lohn- und Gehaltsabrechnungen von 530.000 ausweisen, der sich gegenüber dem September von 661.000 (CNBC) verlangsamt.

Die australische Aufsichtsbehörde reduziert das Vermögen, das Banken in einer von der Zentralbank zugesagten Fazilität halten müssen, um 25 Mrd. USD. Sie erkennt an, dass Institute zunehmend Staatsanleihen kaufen, die als risikoarm gelten, um die Schwelle zu erreichen (Reuters).

Die Arbeitslosenansprüche in den USA sind nach wie vor erhöht und liegen in der letzten Woche bei über 751.000 (St. Louis Fed).

Die Federal Reserve hält die Zinssätze nahe Null, hält den Kauf von Vermögenswerten aufrecht, plädiert für mehr fiskalische Unterstützung und verspricht bei Bedarf mehr finanzielle Unterstützung (CoinDesk)

Tweet des Tages

coindesk_newsletters_1200x400_24

Melden Sie sich an, um First Mover an jedem Wochentag in Ihrem Posteingang zu erhalten.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close