Es ist Zeit, die Ethereum 2.0-Beacon-Kette zu starten

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Es ist Zeit für den Start der Ethereum 2.0-Beacon-Kette.

Wir haben die letzten neun Monate damit verbracht, das Leben dieser Sache zu testen. Das Jahr begann mit riesigen, lang laufenden Single-Client-Testnetzen: Sapphire-, Topaz- und Onyx-Netzwerken, die von Prysmatic Labs betrieben werden. Im April gab es kleine Multi-Client-Netzwerke: Schlesi, Witti und Altona – alle nach U-Bahn-Stationen benannt, gemäß der Tradition des Ethereum-Testnetzes.

Ben Edgington berät ConsenSys zu Eth2. CoinDesks "Invest: Ethereum Economy" -Event findet am 14. Oktober statt.

Und dann das große, das Medalla-Testnetz. Es wurde nach Medalla Milagrosa in der U-Bahn von Buenos Aires benannt und läuft seit über zwei Monaten. In dieser Zeit waren vier verschiedene Client-Implementierungen beteiligt. Es läuft bis heute mit über 50.000 aktiv teilnehmenden Validatoren und ist damit eines der größten dezentralen Konsensnetzwerke, die es gibt.

Die Fortschritte waren nicht alle reibungslos. Einige Tage nach dem Start des Medalla-Testnetzes hatte einer der Kunden ein kritisches Problem, das die Kette für einige Tage störte. Aber dafür sind Testnetze da. Wir haben die Kette am Laufen gehalten und konnten sie mit einer Reihe von Lektionen wieder zu voller Gesundheit bringen.

Unter ihnen ist die Kundenvielfalt wichtig. Wenn die Beacon-Kette stabil sein soll, kann keine einzelne Client-Implementierung dominieren. Danny Ryan, ein Kernforscher der Ethereum Foundation, schrieb: „Der Vorfall auf Medalla wurde durch das Versagen des dominanten Prysm-Kunden erheblich verstärkt, und als wir uns dem Mainnet zuwenden, sind wir als Community Muss versuche bewusst, Abhilfe zu schaffen. “

Derzeit stehen beim Start der Beacon-Kette vier hochwertige, geprüfte und kampferprobte Clients zur Verfügung: Teku, Lighthouse, Nimbus und Prysm. Jedes hat seinen eigenen Geschmack und seine eigene Zielgruppe. Zum Beispiel wurde Teku, der Eth 2.0-Client von ConsenSys, hauptsächlich für institutionelle und professionelle Staker entwickelt und gebaut (obwohl ich ihn zu Hause ausführen werde), mit zusätzlichen Sicherheitstools wie einem Remote-Signaturdienst und einer Verhinderung von Schrägstrichen Bedienung.

Die Beacon-Kette wird echte Belohnungen und echte Strafen haben, und wir können diese mit Testnetzen einfach nicht simulieren.

Die Kundenteams lernten auch, sich auf gemeinsame Standards für die Migration von Informationen zwischen ihren Implementierungen zu einigen. Dies ermöglicht es den Stakern, schnell und sicher zwischen den Clients zu wechseln, und hilft in Zukunft bei der Wiederherstellung von Vorfällen.

Siehe auch: Ein Tag im Leben eines Ethereum 2.0-Validators

Haut im Spiel

Vielleicht die größte Lektion? Es ist schwierig, den Nachweis des Einsatzes in Netzwerken, für die keine Anreize bestehen, originalgetreu nachzubilden. Die Teilnahme an diesen Testnetzen ist völlig kostenlos, was überhaupt nicht realistisch ist. Auf Testnetzen können Staker ihre Knoten ohne wirkliche Konsequenzen vernachlässigen. Sie können Tausende von Validatoren registrieren und sie dann einfach ausschalten. Sie können Einsätze setzen, aber niemals dem Netzwerk beitreten.

In der realen Beacon-Kette, bei der ein erheblicher Wert auf dem Spiel steht, erwarten wir ein ganz anderes Benutzerverhalten.

Aus diesem Grund ist es jetzt an der Zeit, mit der Beacon-Kette live zu gehen. Wir haben alles andere auf jede erdenkliche Weise getestet: Der Einzahlungsvertrag wurde offiziell überprüft; Die Einzahlungsinstrumente wurden geprüft. die Spezifikation wurde geprüft; Die Beacon-Kette wurde formal modelliert. Das Knotenerkennungsprotokoll wurde geprüft. Das Netzwerkprotokoll wurde geprüft. die Kryptoökonomie wurde simuliert; Wir betreiben Anreize für Angriffsnetze. Wir haben Fuzz-Tests durchgeführt. Jeder Client hat mindestens ein Sicherheitsaudit eines Drittanbieters durchlaufen. Hunderte von Augenpaaren haben den gesamten Prozess im letzten Jahr unter die Lupe genommen.

Die echte Beacon-Kette wird jedoch echte Belohnungen und echte Strafen haben, und wir können diese mit Testnetzen einfach nicht simulieren.

Auf der Belohnungsseite liegt die Bruttorendite für die Validierung in der Beacon-Kette bei einer Mindestanzahl von 16.384 einzelnen 32 ETH-Einsätzen (ein Einsatz ist ein Validator) bei über 20% pro Jahr. Selbst in Zeiten berauschender – wenn auch vorübergehender – DeFi-Renditen (dezentrale Finanzierungen) ist dies durchaus überzeugend.

Strafen sind nicht besonders belastend. Solange Sie in der Lage sind, Ihren Validator mindestens die Hälfte der Zeit online zu halten, verlieren Sie Ihren Einsatz nur unter extremen Umständen. Und solange Sie vernünftige Richtlinien befolgen, ist ein ausreichender Schutz vorhanden, so dass keine Chance besteht, dass Ihr Einsatz gekürzt wird.

Wir haben diese Dinge so weit wie möglich im Labor getestet: Jetzt ist es Zeit, sie in freier Wildbahn auszuführen. Die Ethereum 2.0-Roadmap wurde sorgfältig in Phasen unterteilt, damit wir diesen neuen, ehrgeizigen Proof-of-Stake-Mechanismus in Phase 0 isoliert ausprobieren können, bevor etwas anderes davon abhängt.

Im schlimmsten Fall eines katastrophalen Ausfalls oder Angriffs, von dem ein großer Teil der Staker betroffen ist, besteht daher immer die Möglichkeit, sich darauf zu einigen, die Kette ohne Folgen zurückzurollen.

Wir planen Mitte Oktober eine weitere Probe, das Zinken-Testnetz. Wenige Tage später erwarte ich, dass der Einzahlungsvertrag mit einer Ziel-Beacon-Ketten-Genese innerhalb von etwa sechs Wochen abgeschlossen wird.

Siehe auch: 3 Dinge, die Sie wissen sollten, bevor Sie sich für Ethereum 2.0 entscheiden

Verpflichtungen

Das Abstecken ist von Anfang an nicht jedermanns Sache.

Ein Grund dafür ist, dass es technisch sehr anspruchsvoll sein kann. Staker müssen dafür sorgen, dass ein Server so rund um die Uhr wie möglich läuft. Sie müssen ihre Systeme sicher halten und über Client-Software-Updates auf dem Laufenden bleiben. Für diejenigen, die nicht sicher sind, einen Absteckknoten selbst zu hosten, stehen zahlreiche Dienste von Drittanbietern zur Verfügung. Innerhalb von ConsenSys bieten wir Codefi Staking an, eine schlüsselfertige White-Label-Lösung für Unternehmen, die sich für Ethereum 2.0 interessieren.

Eine andere Sache, die Sie beachten sollten, ist, dass Sie sich auf lange Sicht für die Langstrecke engagieren. Von Anfang an können Staker die Validierung beenden und ihren Einsatz und ihre Belohnungen einfrieren, wenn sie dies wünschen. Dieser Äther bleibt jedoch an der Beacon-Kette hängen, bis Phase 1.5 der Eth 2.0-Roadmap geliefert wurde.

Phase 1.5 ist der Punkt, an dem die aktuelle Ethereum-Kette zusammen mit allen Konten und Verträgen in das Ethereum 2.0-System integriert wird. Erst danach können die Staker ihre Belohnungen einfordern und ihre Einsätze zurückerhalten. Bis dahin gibt es keine Möglichkeit, Ihr Guthaben zu verlassen. Die Arbeit an Phase 1.5 schreitet gut voran, es gibt jedoch keinen festen Lieferzeitplan. Es könnte noch ein paar Jahre dauern.

Ich war lange genug in Ethereum 2.0 involviert und habe es genau genug verfolgt, dass ich glaube zu wissen, wo alle Leichen begraben sind. Ich bin zuversichtlich genug in die Integrität und Sicherheit dessen, was wir gebaut haben, und in die Teams, die es gebaut haben mein Haushalt plant, vom ersten Tag an an der Leuchtfeuerkette zu arbeiten.

Wenn Sie sich uns anschließen möchten, um diese außergewöhnliche Entwicklung des Ethereum-Netzwerks zu unterstützen, achten Sie in den nächsten Wochen auf offizielle Ankündigungen. In der Zwischenzeit ist es noch nicht zu spät, einen praktischen Einblick in die Zukunft zu erhalten, indem Sie sich dem Medalla-Testnetz anschließen.

Siehe auch: 3 Wege, wie das Setzen die Wirtschaftlichkeit von Ethereum verbessern wird

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close