Ethereum 2.0 Testnet wartet auf die endgültige Version

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Laut Danny Ryan, dem ETH 2.0-Koordinator, ist das Ethereum 2.0-Testnetz für mehrere Clients nur noch eine Versionsfreigabe vom Start entfernt.

In einer öffentlichen Erklärung sagte er, dass sie auf eine Reihe von Audits warten, von denen erwartet wird, dass sie "den ganzen Februar über stattfinden".

Diese Ergebnisse werden nach Ansicht von Ryan zu einigen Änderungen führen, wobei zu diesem Zeitpunkt natürlich unklar ist, wie viel Arbeit diese Änderungen möglicherweise erfordern.

Diese Änderungen sollen in einer "Post-Audit-Version v0.11.0" zusammengefasst werden, von der Ryan sagt, dass sie "Anfang März fallen" wird.

In der Zwischenzeit können sich einzelne Client-Testnetze gegenseitig überlappen und der vollständige On-Genesis-Block wird möglicherweise sogar gestartet. Der wichtigste Meilenstein ist jedoch wahrscheinlich die Version 0.11.

Wenn das hoffentlich im März herauskommt, werden Sie voraussichtlich drei Monate lang im Testnetz des Proof of Stake-Netzwerks in einer realistischen Emulation der Live-Version laufen.

Irgendwann wird dann mit der Veröffentlichung von v1.0 grünes Licht für den Start des Hauptnetzes gegeben.

"In dem beschriebenen Plan wäre eine v1.0 nur ein Nominalwert, um eine Produktionsfreigabe zu signalisieren", sagt Ryan.

Der Zieldatum für den Start des Hauptnetzes wurde auf den 30. Juli 2020 festgesetzt. Dies ist nicht bindend und stellt keine vollständige Frist dar. Ob das Netzwerk bis dahin gestartet werden kann, hängt von zahlreichen Faktoren ab, einschließlich der Prüfungsergebnisse.

Dennoch scheint es an dieser Stelle ein ziemlich realistischer Zeitplan zu sein, und Ryan erwähnt eine neue Phase 1.5 in der Serenity-Roadmap.

Wie Sie wissen, wird der Start des oben genannten Genesis-Blocks bis zum 30. Juli als sehr dummer Proof-of-Stake-Block veröffentlicht, der wenig bewirkt, aber die Blocküberschriften der aktuellen Proof-of-Work-Kette (PoW) validiert und Phase 0 zum Gerüst macht .

In Phase 1 wird Speichersharding hinzugefügt, sodass Sie mehr Daten in der Kette erhalten können. Phase 1.5 ist nun der Transport des aktuellen PoW-Netzwerks in das PoS-Netzwerk, wobei die PoW-Kette dann als ziemlich nutzloses Duplikat verworfen wird.

Diese Phase 1.5 ist Sharding 0, wobei andere Shards dann hinzugefügt werden müssen, wenn Phase 2 mit Abschluss des aktuellen Plans gestartet wird, auf den dann weitere Verbesserungen beim Sharding folgen.

Praktisch ist dies also wieder die ursprüngliche Roadmap, nach der der Proof of Stake zuerst herausgebracht und dann zerschmettert wurde, wobei der PoS-Start die Inflation vielleicht irgendwann im nächsten Jahr optimistisch auf 0,22% senkte.

Vieles ist noch im Fluss, aber Phase 0 wurde ausgebügelt und seine Einführung macht eine Top-Münze zum ersten Mal seit der Erfindung von Bitcoin zu einem dividendenberechtigten Aktivposten.

Copyrights Trustnodes.com

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close