Ethereum: Der London Fork hat stattgefunden

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Das Londoner Gabel verlief gestern reibungslos im Ethereum-Netzwerk, 5. August 2021, bei Block 12.965.000, abgebaut um 12:33 Uhr UTC.

Dies ist ein wichtiges Update, da es unter anderem auch ein Teilgebühr-Verbrennungsmechanismus.

Tatsächlich hat der Fork die Änderungen von EIP-1559 eingeführt, die vorsehen, dass jede Transaktion auf der aktuellen Ethereum-Blockchain zum Verbrennen der Grundgebühr führt.

Es stellt mit dem Wechsel von Proof-of-Work (PoW) zu Proof-of-Stake (PoS) auch einen weiteren wichtigen Schritt beim Übergang zu Ethereum 2.0 dar.

Der nächste Schritt ist der Shanghai Hard Fork, geplant für später in diesem Jahr.

Der Einfluss des Forks auf den Preis von Ethereum

Es ist möglich, dass die Vorfreude auf die Londoner Gabelung dem Kurs der ETH in den letzten Tagen zugute gekommen ist.

Eigentlich, in den letzten zwei Wochen ist er von rund 2.000 USD auf aktuell 2.780 USD gestiegen, ein Anstieg von 35% und der gestrige Höchststand bei über 2.800 USD, nur wenige Stunden nach der Gabelung.

Nach der Gabelung scheint sich der Preis von ETH bei knapp 2.800 USD stabilisiert zu haben.

Paradoxerweise war es gestern nach der Ethereum-Fork der Preis für Bitcoin, der am stärksten gestiegen ist und innerhalb weniger Stunden von 37.600 USD auf über 41.000 USD gestiegen ist, ein Anstieg von 9% in sehr kurzer Zeit, der sich dann aber etwas über 40.000 USD stabilisiert hat .

Der Preis von BTC war ebenfalls seit zwei Wochen gestiegen, aber in den letzten sieben Tagen war er von fast 42.000 US-Dollar auf 37.600 US-Dollar gefallen. Dieses Timing könnte in gewisser Weise mit dem Ethereum-Fork und insbesondere mit der Vorwegnahme davon zusammenhängen.

Es sollte auch hinzugefügt werden, dass heute laufen bei Deribit 357 Millionen US-Dollar an ETH-Derivaten aus, das in diesem speziellen Segment derzeit einen Marktanteil von 86 % hält. Das Verhältnis zwischen Kauf- und Verkaufsoptionen erscheint jedoch einigermaßen ausgewogen, da das Call-to-Put-Verhältnis bei 1,15 liegt, d. h. mit einem leichten Vorteil von Call-Optionen, was auf ein neutral steigendes Szenario hindeutet.

Analysiert man diese heute auslaufenden Optionen, d. h. am Tag nach der Gabelung, zeigt sich, dass mosDie Anleger haben wahrscheinlich nicht damit gerechnet, dass der Preis von ETH so stark steigen wird In den letzten Wochen werden alle 61.653 Put- (d. h. Verkaufs-) Kontrakte auf Deribit wertlos sein. Dies ist ein ungewöhnliches Szenario, das zeigt, wie unerwartet der starke Preisanstieg war.

Es ist jedoch erwähnenswert, dass der Preis der ETH bereits Anfang Juni über 2.700 USD gestiegen war, sodass dies keineswegs ein abnormales Szenario ist. Nach dem Rückgang auf 1.750 USD Ende Juni war dies jedoch für viele sicherlich eine Überraschung.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close