Ethereum EIP-1559 zielt auf die Herausforderungen der Gasgebühren ab, die im Juli umgesetzt werden sollen

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Der umstrittene Vorschlag zur Verbesserung des Ethereum (EIP) 1559 wird im Juli dieses Jahres in seine Codebasis aufgenommen. Dies wurde beim heutigen Aufruf von All Core Developers deutlich.

EIP 1559: Was bedeutet das für Gebühren?

Der Verbesserungsvorschlag von Ethereum 1559 zielt darauf ab, die Benutzererfahrung von Ethereum in Bezug auf Transaktionsgebühren insgesamt zu verbessern.

Normalerweise muss ein Benutzer eine Gasgebühr an einen Bergmann senden, damit seine Transaktion in einen Block aufgenommen wird. Was EIP-1559 jedoch vorschlägt, ist, diese Gasgebühr an das Netz selbst zu senden. NamensGrundgebühr,Dies ist eine Art "Brand" und es gibt nur ein optionales Trinkgeld, das an die Bergleute gezahlt wird. Die verbrannte Gebühr würde algorithmisch festgelegt, was angeblich die UX verbessern würde.

Der Vorschlag wurde ursprünglich von Eric Conner eingereicht und seine Zusammenfassung bietet einen Gesamtüberblick darüber, was damit erreicht werden soll:

Ein Transaktionspreismechanismus, der eine feste Netzwerkgebühr pro Block enthält, die verbrannt wird und die Blockgrößen dynamisch erweitert / verkleinert, um vorübergehende Überlastungen zu bewältigen.

Während des heutigen Aufrufs von All Core Developers wurde beschlossen, dass es im Juli in die sogenannte Londoner Hard Fork aufgenommen wird.

Einige Bergleute sind anderer Meinung

Trotz der potenziellen Verbesserungen des gesamten Netzwerks, die mit EIP-1559 einhergehen könnten, haben einige der größten Ethereum-Mining-Pools offen gezeigt, wo sie stehen.

F2Pool, der drittgrößte ETH-Bergbaupool mit einem Hashratenanteil von über 10%, teilte einen Beitrag, in dem er die Initiative unterstützte und behauptete, dass er sich letztendlich positiv auswirken würde.

In der Veröffentlichung heißt es: „Die allgemeine Community und die Kernentwickler setzen sich für die Weiterentwicklung von Ethereum ein, um EIP-1559 einzubeziehen. Es ist wichtig, auf der Seite der Benutzer und Hauptakteure zu stehen. “

In der Erklärung von F2Pool wurde auch argumentiert, dass die potenzielle Implementierung von EIP-1559 im Preis der ETH berücksichtigt werden könnte, der seit Jahresbeginn mehr als 100% beträgt.

Im Gegensatz dazu sah der größte Bergbaupool mit einem Anteil von fast 25% an der Hashrate, Sparkpool, die Integration nicht so, da dies die Gewinne verringern könnte. Sie haben es nachdrücklich zu Twitter gebracht behaupten dass der Bergbaupool "gegen EIP-1559 ist".

Quelle

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close