Finanzgiganten SBI und SMFG arbeiten an der Digital Stock Exchange in Japan

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Japans Status als führendes Unternehmen im globalen Blockchain- und Kryptoraum war nie zweifelhaft. Das Land zeichnete sich durch seine günstige regulatorische Landschaft aus.Jetzt werden die Akteure der Branche eine neue Initiative starten, um einige der Vorteile der Blockchain in den traditionellen Finanzraum zu bringen.

Alle Systeme gehen

Am Donnerstag a Bericht In der Nikkei Asia Review wurde bestätigt, dass zwei Finanzgiganten in Japan daran arbeiten, eine digitale Börse im Land zu eröffnen. Die Initiative ist eine Zusammenarbeit zwischen der Geschäftsbank Sumitomo Mitsui Financial Group (SMFG) und dem Finanzdienstleistungsgiganten SBI Holdings.

Wie in dem Bericht erläutert, arbeiten die Unternehmen daran, die digitale Börse im Frühjahr 2022 zu starten. Es wird jedoch nicht erwartet, dass der Umgang mit Wertpapieren erst im nächsten Jahr beginnt. Die Börse wird mit einem proprietären Handelssystem und einem elektronischen Handelsplatz betrieben, der von einem Wertpapieranbieter betrieben wird. Es wird erwartet, dass die Plattform mit ihrer Infrastruktur den Handel außerhalb jeder anderen traditionellen öffentlichen Börse abwickelt.

SMFG und SBI werden auch die Osaka Digital Exchange als Muttergesellschaft einrichten, um als Betreiber der Börse zu fungieren. Die Anteile an der Osaka Digital Exchange werden zwischen den beiden Mitarbeitern aufgeteilt, wobei SBI 60 Prozent erhält.

Die Partner suchen speziell nach einer zuverlässigen Alternative zur Tokioter Börse. Ein Systemfehler verursachte letztere erheblich Dienstausfall Im vergangenen September wurde das Unternehmen zum ersten Mal seit der Umstellung auf einen volldigitalen Betrieb im Jahr 1999 ganztägig abgeschaltet.

Die finanziellen und betrieblichen Auswirkungen des Ausfalls sind zwar nicht bekannt, es versteht sich jedoch von selbst, dass solche Probleme nicht auftreten sollten. Japan ist der drittgrößte Aktienmarkt der Welt. Mit dieser neuen digitalen Börse soll sichergestellt werden, dass die operativen Herausforderungen nicht erneut auftreten.

Blockchain trifft traditionelle Wertpapierbörsen

SBI und SMFG sehen eine Chance, den japanischen Wertpapierhandelsraum zu revolutionieren, und sie glauben, dass die Blockchain-Technologie von immensem Nutzen sein kann.

Sie sind jedoch nicht die einzigen Unternehmen, die an einem solchen Projekt arbeiten. Im April 2020 kündigte Tokai Tokyo Financial Holdings, ein in Tokio ansässiger Maklerdienstleister, an, an einer digitalen Wertpapierbörse zu arbeiten. Das Unternehmen, ein bedeutender Investor in Huobi Japan, erklärte, dass es in das Blockchain-Unternehmen Hash Dash Holdings investiert habe und mit diesem in diesem Ziel zusammenarbeiten werde.

Die geplante Börse wird sich auf tokenisierte Immobilien konzentrieren. Die Partner möchten den Sektor erkunden, indem sie lokale Immobilien digitalisieren und an iSTOX – einer in Singapur ansässigen digitalen Wertpapierbörse – handeln. Die Partner fügten hinzu, dass sie auch den Handel mit Unternehmensanleihen und geistigem Eigentum untersuchen würden.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close