Gültige Punkte: Neues Jahr, neue Preisgewinne für die ETH

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Die zinsbullische Preisaktivität hat den Gesamtwert der in Ethereum 2.0 gebundenen ETH auf über 2,4 Milliarden US-Dollar gesenkt. Finden Sie heraus, welche anderen Netzwerkmetriken von den jüngsten Preissteigerungen von Ether beeinflusst wurden.
https://www.coindesk.com/new-year-new-price-gains-eth

Man kann mit Sicherheit sagen, dass das Jahr 2021 für Ethereum ein guter Start ist.

Seit dem Beginn des neuen Jahres am 1. Januar hat der Preis für Ether (ETH), die native Kryptowährung des Netzwerks, um 48% zugelegt und zum ersten Mal seit Januar 2018 die Schwelle von 1.150 USD überschritten.

Bei Ethereum 2.0 bedeutet ein höherer ETH-Preis höhere Einnahmen für Validatoren. Dies bedeutet jedoch auch eine höhere Eintrittsbarriere für Benutzer, die durch den Kauf und die Hinterlegung von 32 ETH neue Teilnehmer des Netzwerks werden möchten.

(Daten vom 05.01.2021 um 18:20 UTC)
Quelle: Etherscan

Während sich die von den Ethereum 2.0-Validatoren erzielten Belohnungen in den letzten zwei Wochen auf rund 0,008 ETH / Tag stabilisiert haben, ist der Marktwert dieser Einnahmen weiter von rund 5 USD auf jetzt 8 USD / Tag gestiegen. Die zinsbullische Preisaktivität hat auch dazu geführt, dass der Gesamtwert der ETH, die am 5. Januar 2021 im Netzwerk verankert war, über 2,4 Milliarden US-Dollar lag.

Bis zum vergangenen Mittwoch, dem 30. Dezember, haben über 1.000 neue Prüfer Gelder in den Eth 2.0-Einzahlungsvertrag aufgenommen, die alle in wenigen Wochen Prämien verdienen werden. Die Validator-Warteschlange befindet sich derzeit bei 17.425. Dies bedeutet, dass jeder, der sich jetzt Eth 2.0 anschließt, indem er 32 ETH setzt (zum Zeitpunkt des Schreibens einen Wert von ungefähr 32.646 USD), bis zu 20 Tage warten muss, bevor er etwas im Netzwerk tun kann.

Anzahl neuer Ethereum 2.0-Validatoren
Quelle: Glasknoten

Für die 51.000 bereits zugelassenen Prüfer nutzt die überwiegende Mehrheit dieser Teilnehmer ihre Rollen, die Blöcke vorschlagen, bescheinigen und abstimmen, voll aus. Die Netzwerkbeteiligungsrate, die den Prozentsatz der berechtigten Validatoren misst, die online sind und aktiv zur Weiterentwicklung der Blockchain beitragen, liegt seit Mitte Dezember konstant zwischen 96% und 99%.

Der CoinDesk Eth 2.0-Validator gehört noch nicht zu diesen aktiven Validatoren, wir werden es jedoch bald sein! Weitere Informationen zu unserem Setup in den nächsten Wochen.

Neue Grenzen

Am Montag wurde eines der bullischen Argumente für Ethereum als Plattform und Vermögenswert (ETH) von niemand anderem als einer Bundesregulierungsbehörde vorgebracht.

Nach Angaben des Amtes des Währungsprüfers (OCC) können nun Nationalbanken und Bundessparkassen öffentliche Blockchains als Abwicklungsmechanismen nutzen – insbesondere für Stallmünzen.

Die Nachricht wurde nicht nur von einigen der höchsten Gasgebühren von Ethereum im letzten Kalenderjahr angeführt, in denen der Großteil des auf dem 30-Milliarden-Dollar-Markt für stabile Münzen zirkulierenden Dollars zirkuliert, sondern auch von einem riesigen Preissprung von Äther (ETH) um einen Tag ). Der Vermögenswert stieg zum ersten Mal seit dem Bullenmarkt 2018 um rund 30% auf über 1.000 USD.

Was bedeutet das für Ethereum? Die Nachfrage nach Blockspace auf Ethereum ist hoch, ebenso wie die Nachfrage nach Ether, dem Vermögenswert. Einige der jüngsten Preisbewegungen lassen sich durch institutionellen Druck erklären, sagte Antoni Trenchev, Mitbegründer und geschäftsführender Gesellschafter von Nexo, in einer Erklärung.

„Ethereum bei 1.000 USD ist kein Neun-Tage-Wunder. Angesichts der explodierenden Bitcoin-Preise fällt es institutionellen Anlegern schwer, ihre Portfolios zu diversifizieren “, sagte er.

Aber es ist nicht alles FOMO. Laut Money Movers ist der Äther in Bezug auf die tägliche Abrechnung auf Parität gestiegen oder hat sogar Bitcoin (BTC) übertroffen.

Das ist gut für das Netzwerk, auch wenn die Frustration über dezentrale Finanzen (DeFi) degeneriert, wie Nic Carter, Mitbegründer von Castle Island Ventures, kürzlich in einer Stellungnahme von CoinDesk betonte.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Verwendung des „Weltcomputers“ Äther kostet, was Ethereum zu den produktivsten Aktivitäten führen wird. Stabile Münzen sind wahrscheinlich eine dieser Aktivitäten, da der kryptografische Vorteil (wie Überprüfbarkeit und Berechtigungslosigkeit) jedes Token mit Dollar-Bindung gegenüber aktuellen digitalen Alternativen besteht. Wenn dies nicht möglich ist, wird entweder eine andere Blockchain an ihre Stelle treten oder die Idee des privaten Dollars muss ein anderes Mittel für den Markteintritt finden.

Ein Anstieg der stabilen Münzaktivität ist ein mögliches Ergebnis der jüngsten OCC-Leitlinien. Ist Ethereum bereit, Milliarden von Dollar an Vermögenswerten, Verträgen und Nutzern von Stablecoins zu verarbeiten und ein Konkurrent von ACH und SWIFT zu werden?

Die kurze Antwort lautet nein. Aus diesem Grund ist Eth 2.0 – ein Projekt, das vor dem Abbau des Ethereum-Genesis-Blocks im Jahr 2015 begonnen wurde – so wichtig: Ethereum kann ohne Skalierungslösung keine Plattform für dezentrale Anwendungen (dapp) werden, geschweige denn finanzieren.

In diesem Sinne ist das Wetten auf Ethereum und Eth 2.0 eine Investition in öffentliche Blockchains, die verschiedene wirtschaftliche Aktivitäten wie Stallmünzen unterstützen.

"Im Gegensatz zu BTC fehlt der ETH jedoch eine digitale Goldgeschichte und sie ist stattdessen ein neues Ziel für eine andere Art von institutionellen Investoren – eine, die an ihrem langfristigen technologischen Versprechen interessiert ist, das durch die Einführung der ETH 2.0 wiederbelebt wurde", sagte Trenchev.

Validierte Takes

  • Was ist neu in Ethereum 2.0 (HackMD-Post, Ben Edgington)
  • Der Ether-Preis übersteigt 1.150 USD und erreicht den höchsten Stand seit Januar 2018 (Artikel, CoinDesk)
  • Rückblick auf ein monumentales Jahr für Krypto (Artikel, CoinDesk)
  • Der Umsatz mit NFT-Kunst erreicht im Dezember mit 8,2 Millionen US-Dollar ein Allzeithoch (Artikel, CoinDesk).
  • Monatlicher Crypto Market Review Dezember 2020 (Bericht, Kaiko Research)
  • Rückblick auf das Jahr 2020 (Blogbeitrag, Quantstamp)
  • Was ist Jahrfinanzierung? (Video, The Defiant)
  • Endnoten zu 2020: Krypto und darüber hinaus (Blogbeitrag, Vitalik Buterin)

Faktoid der Woche

Faktoid der Woche 6. Januar

Melden Sie sich an, um jeden Mittwoch gültige Punkte in Ihrem Posteingang zu erhalten.

In Kürze werden wir Daten direkt vom CoinDesk-eigenen Eth 2.0-Validierungsknoten in unsere wöchentliche Analyse einbeziehen. Alle Gewinne aus diesem Einsatz werden an eine Wohltätigkeitsorganisation unserer Wahl gespendet, sobald die Überweisungen im Netzwerk aktiviert sind. Eine vollständige Übersicht über das Projekt finden Sie in unserem Ankündigungsbeitrag.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close