Hegemonie im Kopf – Die BTC Times

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Bitcoin

Obi Nwosu|

Obi Nwosu ist CEO und Mitbegründer von Coinfloor, der am längsten laufenden Bitcoin-Börse Großbritanniens. Er verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung im Aufbau von Online-Marktplätzen und in der Bereitstellung virtueller Währungen für zig Millionen Menschen. Obi schreibt The Road to Bitcoin Hegemony, eine wöchentliche Zusammenfassung einiger der wirkungsvollsten Entwicklungen in Bitcoin.


Hegemonie im Kopf

Professoren und Praktiker der Geopolitik haben lange darüber diskutiert, welche Zivilisation den Westen als Hegemon der Welt ersetzen wird. Aber wenn Sie diesen Gelehrten sagen würden, dass die Herausforderung für den Westen von dem kommen würde, was wir bevormundend als Dritte Welt bezeichnet haben, würden sie ihre alten, gelehrten, respektablen Glatzköpfe schütteln und Ihnen sagen, dass Sie im Fantasieland leben.

Das hat mich nicht davon abgehalten, im Dezember vorherzusagen, dass der globale Süden die stärkste und dynamischste Herausforderung für die Dominanz des reichen Nordens darstellt (wofür lautete: der Westen).

Wenn Sie meine Neujahrsprognose für phantasievoll hielten, sollten neue Zahlen zur Krypto-Adoption in Entwicklungsländern zum Nachdenken anregen. Letzte Woche hat das Weltwirtschaftsforum ergeben, dass ein Drittel der Nigerianer Kryptowährungen besitzt oder verwendet, was – ich möchte Ihnen aus eigener Erfahrung sagen – fast ausschließlich Bitcoin bedeutet. Mittlerweile verwendet mehr als jeder fünfte Vietnamesen und Filipino Krypto.

Vergleichen Sie das mit nur sechs Prozent in den USA, fünf in Deutschland und nur vier im technisch verrückten Japan.

Ich habe bereits über die Anziehungskraft von Bitcoin in Entwicklungsländern gesprochen, die unter wirtschaftlichen und politischen Turbulenzen leiden. Wenn Sie in einem Land mit zügelloser Inflation, altersschwacher oder unzuverlässiger Bankinfrastruktur leben oder in dem ein autoritärer Staat Ihr Bankkonto aus einer Laune heraus einfrieren kann, geht es bei der Einführung von Bitcoin weniger darum, reich zu werden, als vielmehr darum, Ihre finanziellen Vermögenswerte zu schützen.

Der steile Anstieg der Bitcoin-Einführung sollte jedoch nicht als „lokales“ Phänomen angesehen werden. In Entwicklungsländern, angeführt von Nigeria (ich bin stolz darauf), stehen wir kurz vor der 51% -Revolution. Und das hat Auswirkungen, die niemand, nicht einmal der Westen, ignorieren kann.

Diese Revolution wird kein Angriff auf die Blockchain sein, wie wir bei einem hypothetischen 51% -Angriff sehen würden, sondern in den Köpfen der Menschen. Wenn die Hälfte der Bevölkerung Bitcoin verwendet, erreichen wir nicht nur einen wirtschaftlichen Meilenstein, sondern durchbrechen eine psychologische Barriere: eine Hegemonie im Kopf.

Wo Bitcoin das vorherrschende Mittel ist, um Reichtum zu halten, wo Freunde und Nachbarn den Kopf schütteln, weil Sie weiterhin in Naira oder Dong Geschäfte abwickeln, ist es so fest etabliert, dass Versuche der Regierung, es zu verbieten, irrelevant werden.

Und diese Hegemonie im Kopf wird immer dann verstärkt, wenn Menschen ihren Zeh ins Wasser tauchen. Angenommen, ein Verwandter im Ausland überzeugt seine Familie, Überweisungen in Bitcoin zu erhalten, um die Gebühr von 10% für internationale Geldtransfers zu vermeiden. Wenn die Empfänger die von ihrem Verwandten gesendeten 100 US-Dollar an Bitcoin nicht sofort auszahlen können, stellen sie möglicherweise fest, dass diese innerhalb weniger Tage auf 120 US-Dollar oder mehr angewachsen sind.

Diese stille Revolution in den Entwicklungsländern findet zur gleichen Zeit statt, in der Großinvestoren und Unternehmen wie Tesla und Oracle das? Auch die Menschen in Nigeria und Vietnam lesen die Nachrichten und haben mehr Interesse daran, zu lernen, wie sie ihren Wohlstand schützen können, als wir im (bisher) „stabilen“ Westen.

Und denken Sie daran, dass der Anstieg in Richtung Bitcoin in diesen Ländern ohne das Bitcoin-Ökosystem aus Austausch, Werbung und Bildung erfolgt ist, auf das sich die Akzeptanz im Westen stützt.

Seit 500 Jahren oder länger gibt der Westen dem Rest der Welt Lehren und predigt die Überlegenheit seiner Werte – einschließlich seines Finanzsystems. Was wir erleben, ist eine revolutionäre Verschiebung in Richtung Bildung. Es wird immer schwieriger, die Einführung von Bitcoin im Rest der Welt zu ignorieren, insbesondere wenn die hier lebenden Diasporas dieser Länder etablierte Finanznetzwerke und -institutionen zugunsten eines besseren Systems ablehnen.

Im Kampf um die monetäre Vormachtstellung zwischen den Verteidigern von Fiat und den Befürwortern von Bitcoin gehe ich davon aus, dass die Länder, deren Bürger ihren Wohlstand zuerst effektiv schützen können, die globalen Gewinner sein werden. Und das sollte die weisen alten Köpfe der Außenpolitik überdenken lassen, wer die wahren Hegemonien des 21. Jahrhunderts sein werden.

Drei weise Männer

Obwohl ich die Weisheit von Bitcoin-Investoren in Entwicklungsländern lobe, sind hier im Westen dieselben Intelligenz zu beobachten, auch wenn die Adoptionszahlen nicht mit denen in Nigeria, Vietnam und den Philippinen übereinstimmen.

Sie werden sich alle daran erinnern, dass MicroStrategy bereits im August eines der ersten großen Unternehmen war, das Bitcoin unterstützte. Anfang dieses Monats sagte sein CEO Michael J Saylor, dass 2021 „das Jahr der institutionellen Investitionen“ war, nachdem Tesla seinen Anteil übernommen hatte. Letzte Woche war es an MicroStrategy, die Märkte erneut zu betäuben und einen Cash Call für 600 Millionen US-Dollar anzukündigen, um die bestehende Bitcoin-Beteiligung zu erweitern. Als die Nachfrage nach Bitcoin anstieg, wurde dieser Betrag im Laufe der Woche erhöht und endete bei kaum glaubwürdigen 1,05 Milliarden US-Dollar.

Die Nachricht kam zur gleichen Zeit, als BlackRock seine bisher deutlichste Zustimmung zum Orangengold gab. Im Dezember schrieb ich darüber, wie Larry Finks Eingeständnis, dass Bitcoin die öffentliche Vorstellungskraft erregt hatte; Letzte Woche sagte Rick Rieder, Chief Investment Officer des Vermögensverwalters, einem Interviewer, dass BlackRock „angefangen habe, sich damit zu beschäftigen“. Wenn Sie mehr als 7 Billionen US-Dollar verwalten, können wir nur über das Ausmaß des „Flirts“ von BlackRock mit Bitcoin spekulieren.

Um die Dreifaltigkeit zu vervollständigen, gab Ross Stevens, CEO der New York Digital Investment Group, am Dienstag bekannt, dass sie einen Bitcoin-ETF beantragt hatten.

Diese drei Weisen, Saylor, Rieder und Stevens, tragen ihren Aktionären ein kostbareres Geschenk als Myrrhe, Weihrauch oder sogar Gold.

Von den größten Unternehmen der Welt, die nach Gewinn streben, bis zu Bürgern in Entwicklungsländern, die die Kontrolle über ihre finanzielle Zukunft suchen. Von Osten, Westen, Norden und Süden aus ist die globale Hegemonie von Bitcoin unerbittlich, unwürdig und allgegenwärtig geworden. Schnall dich an: Wir sind bereit für die Fahrt unseres Lebens.

Obi Nwosu ist CEO und Mitbegründer von Coinfloor, der am längsten laufenden Bitcoin-Börse Großbritanniens. Er verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung im Aufbau von Online-Marktplätzen und in der Bereitstellung virtueller Währungen für zig Millionen Menschen. Obis Mission und Fokus ist es, es jedem leicht zu machen, Bitcoin, die weltweit beste Spartechnologie, kennenzulernen, in sie zu investieren und sie zu besitzen.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close