Hier ist, was laut der Makroinvestmentstrategin Lyn Alden die Umkehrung von Bitcoin 2021 ausgelöst hat

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Die Investmentstrategin Lyn Alden sagt, dass sie einen fundamentalen Katalysator untersucht, der möglicherweise den Beginn der Trendwende von Bitcoin in diesem Jahr ausgelöst hat.

In einem Interview mit Angelo Robles, CEO der Family Office Association, erklärt Alden, wie institutionelle Anleger die Handelsmöglichkeiten des Grayscale Bitcoin Trust (GBTC) nutzten.

„Der Grayscale Bitcoin Trust ist seit einiger Zeit eines der wenigen öffentlich gehandelten Vehikel, mit dem Sie für Anleger, die lieber auf ein Brokerkonto zugreifen, auf Bitcoin zugreifen können. Auch institutionelle Anleger könnten es nutzen. Zusätzlich zu den Leuten, die Bitcoin über diesen Trust kaufen, gibt es dort auch einen neutralen Arbitrage-Handel … Für die meiste Zeit seiner Geschichte wurde es mit einem Aufschlag zum NAV (Net Asset Value) gehandelt, da es sich um ein ziemlich einzigartiges Vehikel handelt. Was die Leute also tun konnten, war, sich mit diesen sechsmonatigen Sperrfristen beim NAV einzukaufen…

Für manche Leute waren sie einfach glücklich, diesen Fonds zu verlängern, während andere dies speziell taten, um die Prämie zu sammeln. Was sie also tun würden, war, dass sie es zum NAV bekommen würden, sie würden eine gleiche Menge an Bitcoin leerverkaufen und hätten so eine neutrale Position.

Und dann nach der sechsmonatigen Sperrfrist können sie ihre GBTC-Aktien verkaufen, sie können ihre Bitcoin-Leerverkäufe rückgängig machen und was auch immer die Prämie gegenüber dem NAV ist, sie erhalten diese. Sie können es wieder tun. Sie können es alle sechs Monate tun.“

Alden betont, dass institutionelle Anleger zwar ihre GBTC-Aktien verkaufen könnten, die beteiligten Bitcoins jedoch nicht wieder auf dem Markt verkauft werden könnten.

„Bitcoin ist von diesem Trust nicht einlösbar, sodass Bitcoin jetzt dauerhaft im Trust ist. Es wandelte flüssiges Bitcoin von Börsen in illiquides Bitcoin und Kühllager um. Als sich das immer wieder wiederholte, war es eine Art „Hotel California“ für Bitcoin. GBTC war im zweiten Halbjahr 2020 der größte Käufer von Bitcoin.“

Der prominente Investment-Analyst sagt, dass der Markteintritt von Wettbewerbern die Nachfrage nach GBTC untergraben und somit die Geschwindigkeit verringert hat, mit der BTC in Kühlhäusern eingesperrt wird.

„Da GBTC jetzt Konkurrenz durch den kanadischen Bitcoin-ETF, durch einige europäische börsengehandelte Produkte, durch den einfacheren Skybridge Bitcoin-Fonds und all diese anderen Dinge, die im Allgemeinen billiger sind, hat, hat Grayscale jetzt einen Rabatt auf den NAV. Und damit ist der Handel vorbei…

Und so wird im Grunde der größte Käufer vom Markt genommen. Als wir das im Januar 2021 sahen, begann sich Bitcoin für eine Weile zu konsolidieren, erreichte neue Höchststände, aber die Dynamik war etwas schwächer.

Und dann begannen wir, die Bedenken von Elon zu verstehen, es wirkte sich irgendwie auf einen Markt aus, der sich bereits in einer Seitwärtskonsolidierung befand. Und das hat dazu beigetragen, den Niedergang auszulösen. Und deshalb denke ich, dass das eine Rolle gespielt hat. Aber ich denke, die zugrundeliegende Sache war nur ein Gleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage für Bitcoin selbst.“

ich

Verpassen Sie keinen Beat – Abonnieren Sie Krypto-E-Mail-Benachrichtigungen direkt in Ihren Posteingang in

Folge uns auf Twitter, Facebook und Telegram

Surfen Sie im täglichen Hodl-Mix

Überprüfen Sie die neuesten Schlagzeilen


Haftungsausschluss: Bei The Daily Hodl geäußerte Meinungen sind keine Anlageberatung. Anleger sollten ihre Sorgfaltspflicht erfüllen, bevor sie risikoreiche Investitionen in Bitcoin, Kryptowährung oder digitale Vermögenswerte tätigen. Bitte beachten Sie, dass Ihre Überweisungen und Trades auf Ihr eigenes Risiko erfolgen und dass Sie für Verluste verantwortlich sind. The Daily Hodl empfiehlt weder den Kauf oder Verkauf von Kryptowährungen oder digitalen Vermögenswerten, noch ist The Daily Hodl ein Anlageberater. Bitte beachten Sie, dass The Daily Hodl am Affiliate-Marketing teilnimmt.

Ausgewähltes Bild: Shutterstock/lisima

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close