IBM verwandelt Patente in NFTs – sagt, es sei ein zukünftiger "Billionen-Dollar-Markt"

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Technologieriese IBM und Spezialisten für geistiges Eigentum bei IPwe gestern enthüllt die IPwe-Plattform und der Global Patent Marketplace, eine Blockchain-basierte Plattform, die das Tokenisieren und Handeln von Patenten in Form von nicht fungiblen Token (NFTs) ermöglicht.

"Die IPwe-Plattform wurde entwickelt, um die Patent-Asset-Klasse durch Erhöhung der Transparenz und Förderung des Engagements zu transformieren. Wir glauben, dass dies die Innovation fördern wird", sagte CEO Erich Spangenberg in der Ankündigung.

Während NFTs den Kern des anhaltenden Krypto-Sammler-Wahnsinns bilden, wurden sie bisher hauptsächlich für den Handel mit Kunstwerken, Bildern, Musik und anderen Medien verwendet. Das Konzept selbst – das von nicht austauschbaren eindeutigen Token, die digitale Echtheits- und Eigentumszertifikate darstellen – passt jedoch auch perfekt zu den Unternehmenspatenten.

Erschließung eines 1-Billionen-Dollar-Marktes

Laut Spangenberg bedeuten nur 2-5% der Patente einen Marktwert von 180 Milliarden US-Dollar. Traditionelle Patente sind jedoch „notorisch schwierig zu verwalten, zu bewerten und zu handeln, um als liquider Vermögenswert behandelt zu werden“. Vor diesem Hintergrund bieten NFTs die Möglichkeit, den Sektor transparenter und kosteneffizienter zu gestalten und einen Markt von 1 Billion US-Dollar oder mehr zu erschließen.

„Die Verwendung von NFTs zur Darstellung von Patenten wird dazu beitragen, völlig neue Möglichkeiten für die Interaktion mit IP zu schaffen [intellectual property]. Dies wird voraussichtlich nicht nur großen Unternehmen mit erheblichem geistigem Eigentum zugute kommen, sondern auch kleinen und mittleren Unternehmen und sogar einzelnen IP-Eigentümern neue Möglichkeiten eröffnen “, erklärte Spangenberg.

Gemäß der Ankündigung werden Patent-NFTs auf der IPwe-Plattform mit IBM Blockchain gespeichert und freigegeben, die auch den globalen Patentmarkt ermöglicht. Letzteres würde es Mitgliedern des Ökosystems ermöglichen, Patente zu erwerben und zu handeln, zu kaufen, zu lizenzieren, zu finanzieren, zu verkaufen, zu recherchieren und zu kommerzialisieren.

„Es beginnt damit, diese riesigen Datenmengen anhand von Patentinformationen analysieren zu können. Sobald dies erledigt ist, ist Blockchain eine Technologie, mit der Sie diese Patente tokenisieren und auf den Kapitalmärkten verfügbar machen können “, sagte Shyam Nagarajan, Executive Partner bei IBM Blockchain Services.

Er fügte hinzu:

"In drei bis fünf Jahren wird es ein Markt mit mehr als einer Billion Dollar sein, auf dem Sie und ich handeln werden."

Die Versuche mit NFTs auf dem globalen Patentmarkt von IPwe werden voraussichtlich "bald" beginnen.

Gefällt dir was du siehst? Abonnieren Sie Updates.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close