Indien verbietet Firmen, Mittel durch Börsengänge von Holding Cryptos aufzubringen

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Es ist keine Nachricht, dass die indische Regierung versucht, Kryptowährungen vollständig aus ihrem Land zu verbannen. Ein neuer Bericht wirft jedoch mehr Licht auf die Schritte, die er unternehmen würde, um sicherzustellen, dass seine Anti-Krypto-Haltung absolut ist.

Crypto Ban erstreckt sich auch auf den traditionellen Raum

Vor kurzem die Economic Times berichtet dass die indische Regierung sich darauf vorbereitet, Unternehmen und Einzelpersonen, die Börsengänge im Land anbieten, daran zu hindern, Kryptowährungen zu halten. Dem Bericht zufolge wird das Securities and Exchange Board of India (SEBI), Indiens Wertpapieraufsichtsbehörde, verlangen, dass sich jedes Unternehmen, das durch einen Börsengang im Land Mittel beschaffen möchte, von allen Kryptowährungsbeständen trennen muss.

Obwohl die Agentur noch kein Memo bezüglich der Entwicklung gesendet hat, plant sie Berichten zufolge, alle Stakeholder im IPO-Ökosystem darüber zu kontaktieren. Dazu gehören Börsenmakler, Handelsbanken, Wertpapieranwälte und mehr.

Mahesh Singhi, ein leitender Angestellter der Investmentbank SInghi Advisors, erklärte gegenüber der Economic Times, dass dieser Schritt Teil der Mission der indischen Regierung sei, einen optimalen Anlegerschutz im Land zu gewährleisten. Die Regierung hofft angeblich, dass diese Beschränkung ein börsennotiertes Unternehmen – oder dessen Betreiber – daran hindert, die Gelder von Anlegern illegal in einen „spekulativen“ und riskanten Vermögenswert umzuwandeln.

Indiens ungeduldige Anti-Krypto-Regierung

Derzeit wird das Anti-Krypto-Gesetz der Reserve Bank im Rajya Sabha – dem Oberhaus des indischen Parlaments – vorgestellt. Unter dem Titel "Kryptowährung und Regulierung des offiziellen Gesetzes über digitale Währungen" wird der Plan der Reserve Bank zum Verbot von Kryptowährungen in Indien skizziert und gleichzeitig die Grundlage für die Einführung der digitalen Währung der Zentralbank (CBDC) nach einer erfolgreichen Konsultation gelegt.

Das Parlament des Landes befindet sich derzeit jedoch in einer Pausensitzung und wird erst am 7. März zurückkehren. Dies bedeutet im Wesentlichen, dass das Gesetz möglicherweise erst Mitte April in Kraft tritt. Um dies zu umgehen, haben einige vorgeschlagen, dass die Regierung den parlamentarischen Ansatz auf dem „Verordnungsweg“ umgeht.

Im Wesentlichen wird eine Verordnung den indischen Präsidenten Ram Nath Kovind das Kryptogesetz verabschieden lassen, ohne auf das Parlament warten zu müssen. Wie einige Insider erzählte CNBC TV-18 Vor kurzem gab es Gespräche darüber, dass die Regierung diesen Ansatz verfolgt und im Wesentlichen die Anti-Krypto-Rechnung in diesem Monat verabschiedet.

Immer wenn das Verbot in Kraft tritt, erhalten Branchenkenner eine Übergangsfrist. Bloomberg berichtet Anfang dieses Monats gab das indische Finanzministerium jedem, der Kryptowährungen im Land hält, drei bis sechs Monate Zeit, um seine Positionen zu liquidieren. Auf diese Weise kann das Land auf geordnete Weise und ohne Panik in eine Post-Crypto-Ära eintreten.

Gleichzeitig haben Krypto-Unternehmen, die den Markt verlassen möchten, genügend Zeit, um ihre Angelegenheiten in Ordnung zu bringen und zu verlassen.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close