Indiens Warren Buffet sagt, das Land sollte Bitcoin verbieten

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Der indische Milliardärsinvestor Rakesh Jhunjhunwala hat kürzlich erklärt, dass die Finanzaufsichtsbehörden des Landes Kryptowährungen, einschließlich Bitcoin (BTC), verbieten sollten.

Jhunjhunwala sagte heute gegenüber CNBCs Street Sign Asia, dass die Aufsichtsbehörden die Verantwortung dafür tragen, „Bitcoin draußen“ zu halten, und forderte die Behörden auf, sich auf die Entwicklung einer digitalen Rupie für das zweitbevölkerungsreichste Land zu konzentrieren.

Jhunjhunwala, der aufgrund seiner ständigen Überprüfung der Kryptowährungen manchmal als Warren Buffet in Indien bezeichnet wird, stellte fest, dass Bitcoin Spekulationen auf höchstem Niveau sind.

Trotz der beeindruckenden Leistung von BTC in diesem Jahr sagte Jhunjhunwala, er würde die Kryptowährung niemals kaufen, weil er glaubt, dass der „Kater“, sich zu engagieren, „viel schlimmer ist“.

Indiens Feindseligkeit gegen BTC

Die Kommentare des Investors zum Verbot von Bitcoin kommen in weniger als einem Monat, nachdem im Internet zahlreiche Berichte über Indiens Pläne zum erneuten Verbot von Kryptowährungen veröffentlicht wurden.

Der Plan, der auf dem Unterhausbeamten veröffentlicht wurdeWebseiteAm 29. Januar 2021 wurde versucht, private Kryptowährungen in Indien zu verbieten, während nur wenige die Technologie fördern konnten, die die meisten Krypto-Blockchain-Systeme antreibt.

Als Teil des Gesetzes planten die Gesetzgeber auch die Entwicklung eines kreativen Rahmens, der die Schaffung der offiziellen digitalen Währung Indiens erleichtern soll.

Indien hatte strenge Anforderungen an die Kryptowährung gestellt, wie festgestellt wurde, als seine Apex-Bank, die Reserve Bank of India (RBI), Finanzinstituten 2018 untersagte, kryptobezogene Aktivitäten durchzuführen.

Zu dieser Zeit wurde gegen das Gesetz verstoßen, um eine 10-jährige Haftstrafe zu verhängen, um das sogenannte "Ring-Fencing des indischen Finanzsystems" abzumildern.

Im April 2020 hob der Oberste Gerichtshof von Indien die Entscheidung der RBI jedoch mit der Begründung auf, dass Kryptowährungen den Banken im Land keinen sichtbaren Schaden zugefügt hätten.

Während die meisten Institute Bitcoin nicht als Bedrohung für bestehende Systeme betrachten, haben einige traditionelle Finanzexperten die größte Kryptowährung kontinuierlich kritisiert.

Gestern hat die US-Finanzministerin Janet Yellen,machte einige abfällige Kommentare zu BitcoinDies führt dazu, dass die Kryptowährung unter 50.000 US-Dollar fällt.

Affiliate:Zahlen Sie 0,02 BTC ein und erhalten Sie einen 100% -Bonus für den Handel mit Futures auf Bexplus.

Folge uns auf Twitter, Facebook und Telegramm, um zeitnahe Updates zu erhalten. Abonnieren Sie unseren wöchentlichen Newsletter.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close