Investor verklagt Bitstamp und Gatehub über Millionen fehlender Münzen

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Der kanadische Kryptowährungsinvestor Salim Satir hat beim High Court of Justice von England und Wales eine Klage gegen Kryptowährungsbörsen, Gatehub und Bitstamp eingereicht, mit angeblichen Verlusten in Höhe von über 4,9 USD.

Die Klägerin macht geltend, die Verluste seien auf irreführende Aussagen auf der Website von Gatehub zurückzuführen, die angeblich die Handelsfunktion von Bitcoin (BTC) zu Ripple (XRP) detailliert darstellten, sowie auf die unrechtmäßige Aufbewahrung von 872 Bitcoin Cash (BCH) in der Bitcoin-Gabel vom August 2017.

Der Anleger kauft versehentlich Bitcoin-Schuldverschreibungen von Gatehub

Satir behauptet, dass die auf der Website von Gatehub bereitgestellten Informationen ihn in Bezug auf "den Betrieb und die Wirkung der Bitcoin / Ripple-Austauschfunktion" auf der Plattform irreführen, was zu Verlusten in Höhe von 2,5 Millionen US-Dollar führt.

Während Satir glaubte, BTC für XRP vor Ort zu kaufen, erhielt er stattdessen „Bitcoin IOUs“, die von Bitstamp gehalten würden.

Satir behauptet auch, als er im Dezember 2017 und Januar 2018 versuchte, 872 BTC von seinem Konto zu überweisen, wurde er daran gehindert und beschuldigte Gatehub, einen technischen Fehler vor seinen Kunden versteckt zu haben.

Infolge der Verzögerung verlor jeder Bitcoin-Wert von Satir 2.992 USD, was zu Verlusten in Höhe von 2,5 Mio. USD führte.

Satir behauptet, Gatehub schulde ihm 872 BCH

Satir behauptet auch, dass Gatehub 872 Bitcoin Cash, das seinen Bitcoin (BTC) -Beständen auf der Plattform entsprach, seit der Bitcoin-Gabel im August 2017, aus der BCH hervorging, nicht geliefert habe, und beschuldigte den Umtausch, die Münzen "zu seinem eigenen Vorteil" zu behalten.

Die Klage fordert einen zusätzlichen Schadenersatz von 2,4 Mio. USD, der darauf zurückzuführen ist, dass Gatehub die 872 BCH, auf die er ordnungsgemäß Anspruch hatte, nicht geliefert hat, wodurch sich der Gesamtwert der Klage auf 4,9 Mio. USD beläuft.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close