IRS Summons Of Circle und Poloniex User Data Authorized

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Besuchen Sie den Originalartikel *

http://bitcoinmagazine.com/.image/c_limit,cs_srgb,h_1200,q_auto:good,w_1200/MTc5Mjk3ODA5OTY3Mjk0MTAz/ncla-fights-irs-crypto-investment-data-collection.png

Ein IRS fordert Circle dazu auf, Daten über Kunden bereitzustellen, die bedeutende Kryptowährungstransaktionen durchgeführt haben.

Laut einer Mitteilung des US-Justizministeriums vom 1. April 2021 hat ein Bundesgericht in Manhattan eine Anordnung erlassen, mit der das IRS ermächtigt wird, eine Vorladung von John Doe an das Kryptowährungszahlungsunternehmen Circle und seine Tochtergesellschaften, einschließlich des Kryptowährungsaustauschs Poloniex, zuzustellen.

Eine Vorladung von John Doe ist ein Ermittlungsinstrument, mit dem die IRS Informationen über nicht identifizierte US-Steuerzahler erhält. In diesem Fall wird versucht, Circle zu zwingen, Informationen über Benutzer bereitzustellen, die zwischen 2016 und 2020 Kryptowährungstransaktionen im Gesamtwert von mindestens 20.000 USD durchgeführt haben.

"Diejenigen, die mit Kryptowährung handeln, müssen ihre Steuerpflichten wie jeder andere Steuerzahler erfüllen", sagte der stellvertretende Generalstaatsanwalt David A. Hubbert von der Steuerabteilung des Justizministeriums gemäß der Pressemitteilung. "Das Justizministerium wird weiterhin mit dem IRS zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass Kryptowährungsinhaber ihren gerechten Anteil an Steuern zahlen."

Aufgrund der Veröffentlichung hat Circle keine Fehlverhalten bei seinem Austauschvorgang begangen. Die Vorladung wurde vielmehr ausgestellt, weil „die IRS eine vernünftige Grundlage hat, um zu glauben [its users] "Kann gegen eine Bestimmung der internen Steuergesetze verstoßen haben."

Die in dieser Pressemitteilung angegebenen Gründe erinnern an eine von FinCEN vorgeschlagene Regelung, nach der viele im Bereich der Kryptowährung die Privatsphäre der Exchange-Benutzer verletzen würden. Es kann auch als indirekter Schritt von Behörden angesehen werden, die versuchen, Transaktionen zu regulieren, die souverän sein sollten, was übrigens das Lebenselixier von Systemen wie Bitcoin ist.

Quelllink

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close