IRS zur Überwachung von Kryptotransaktionen mit KI und maschinellem Lernen

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


  • Das IRS ist bestrebt, Kryptotransaktionen genau zu überwachen.
  • Es ist bestrebt, seine Prozesse zu automatisieren und zu digitalisieren.
  • Die Gewährleistung der Kryptokonformität ist eine große Herausforderung.

IRS hat die Überwachung von Kryptotransaktionen verbessert

Der Internal Revenue Service (IRS) der Vereinigten Staaten)hat freigegeben eine Erklärung, in der die Absicht beschrieben wird, Kryptowährungstransaktionen mithilfe künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen zu überwachen und zu verfolgen.

Der Dienst versucht, seine Prozesse zu automatisieren und den Regulierungsprozess zu rationalisieren. Mit der zunehmenden technologischen Raffinesse im Allgemeinen und dem Kryptomarkt ist der IRS gezwungen, sein Spiel zu verbessern. Ein Hauptgrund für diesen Hinweis ist, dass das IRS die archaischen papierbasierten Prozesse in ein robusteres digitales System umwandeln möchte.

In der Ankündigung wurde angegeben, dass der Revenue Service seine Informationen aus öffentlich zugänglichen Quellen bezieht. Jeder Prozess, der eine Analyse unter Verwendung von Open Source-Daten ermöglicht, wäre für den Service von großem Vorteil.

Kürzlich hat der Dienst Poloniex-Austauschbenutzer gerufen. Es wurde kein Fehlverhalten behauptet, aber der Service wollte lediglich die Kunden kennen, die Kryptotransaktionen über 20.000 US-Dollar durchgeführt hatten. Die Behörden verstärken seit einiger Zeit verstärkt die Überwachung von Kryptotransaktionen.

Sicherstellung der Kryptokonformität

Das IRS hatte eine Erklärung abgegeben, die sich auf die Herausgabe von Leitlinien für Kryptosteuern bezieht. Mehrere Länder haben sich ähnlich dünn geschlagen, zuletzt Großbritannien. Selbst in Großbritannien ist der Prozess nicht einfach. Native Token des Austauschs sind eine ziemliche Herausforderung. Auch Datenschutzmünzen sind immer noch ein Problem für diejenigen, die versuchen, Kryptosteuern zu regulieren. In Südkorea wurden Datenschutzmünzen zu Recht verboten. Ein Problem weniger, über das Sie sich Sorgen machen müssen. Die US-amerikanische IRS bot CipherTrace einmal einen Zuschuss von 625.000 US-Dollar an, um das Datenschutzprotokoll von Monero zu knacken.

Quelllink

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close