Kevin O’Leary von Shark Tank kritisiert die Umweltauswirkungen von Gold und sagt, dass Bitcoin nachhaltig wird

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Der Investor und Shark Tank-Star Kevin O’Leary sagt, dass der Goldabbau umweltschädlich ist, während der CO2-Fußabdruck des Bitcoin-Bergbaus sinkt.

In einem neuen Interview mit Daniela Cambone von Stansberry Research argumentiert der Unternehmer, dass der Goldabbau die Erdstruktur auf alarmierende Weise stört und einen riesigen CO2-Fußabdruck hinterlässt.

„Es gibt kein sauberes Gold, weißt du? Es gibt überhaupt kein grünes Gold. Es braucht eine enorme Menge Kohlenstoff, um ihn aus dem Boden zu gewinnen…

Die Menge an Kohlenstoff, die Sie beim Abbau, Graben, Kratzen, Sprengen, Verarbeiten des Goldes und beim Herausnehmen der anderen Elemente erzeugen, ist im Hinblick auf den CO2-Fußabdruck nur brutal. Es könnte nicht schlimmer sein. "

Das Haifischbecken star weist darauf hin, dass der Bitcoin-Bergbau andererseits umweltfreundlicher wird, da einige Bergleute auf erneuerbare oder weniger schädliche Stromquellen wie Erdgas zurückgreifen.

"Es gibt eine ganz neue Generation von [Bitcoin] Bergleute, die in den nordischen Ländern, in Nordkanada, in Schweden, in der Schweiz, in Frankreich entstehen, wo sie Wasserkraft nutzen, manchmal überschüssige Wasserkraft, und Erdgas abfackeln, wo es bereits verbrannt wird, um Strom zu erzeugen.

Sie tun dies also auf einem klimaneutralen oder reduzierten CO2-Fußabdruck und schaffen einen Vermögenswert, der nicht so viele Nachhaltigkeitsprobleme hat wie Gold. "

O’Leary warnt davor, dass Goldinvestoren in Zukunft genau wie Bitcoin die Bedenken hinsichtlich der ökologischen Nachhaltigkeit des gelben Metalls prüfen könnten.

"Ich denke, das wird ein Problem für die Institutionen sein, wenn sie es zuweisen."

Obwohl sie keine regulatorischen Bedenken in Bezug auf Gold haben, werden sie Nachhaltigkeitsbedenken haben, genau wie 64% der Münze, die heute in der Welt abgebaut wird, jetzt von Institutionen gekennzeichnet wird, die Nachhaltigkeits- und Ethikkommissionen haben, die sagen, dass sie dies nicht wollen eigene chinesische Blutmünze. “

l

Verpassen Sie keinen Beat – Abonnieren Sie, um Krypto-E-Mail-Benachrichtigungen direkt in Ihren Posteingang zu senden

Folge uns auf Twitter, Facebook und Telegramm

Surfen Sie im Daily Hodl Mix

Überprüfen Sie die neuesten Schlagzeilen


Haftungsausschluss: Bei The Daily Hodl geäußerte Meinungen sind keine Anlageberatung. Anleger sollten ihre Due Diligence-Prüfung durchführen, bevor sie risikoreiche Investitionen in Bitcoin, Kryptowährung oder digitale Assets tätigen. Bitte beachten Sie, dass Ihre Transfers und Trades auf eigenes Risiko erfolgen und dass eventuelle Verluste in Ihrer Verantwortung liegen. The Daily Hodl empfiehlt weder den Kauf oder Verkauf von Kryptowährungen oder digitalen Assets, noch ist The Daily Hodl ein Anlageberater. Bitte beachten Sie, dass The Daily Hodl am Affiliate-Marketing teilnimmt.

Ausgewähltes Bild: Shutterstock / TTstudio

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close