Krypto-Analyst Michaël van de Poppe skizziert bullischen Weg für Ethereum, Litecoin und zwei weitere Altcoins

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Der beliebte Krypto-Analyst und -Händler Michaël van de Poppe entwirft bullische Szenarien für Ethereum, Litecoin und zwei weitere Altcoins, da Bitcoin weiterhin in einem engen Bereich handelt.

Van de Poppe teilt seinen 351.900 Followern in einem neuen Tweet mit, dass er Ethereum gegen Bitcoin (ETH/BTC) genau beobachtet.

Laut dem Krypto-Strategen ist ETH/BTC auf einen Anstieg von 25 % vorbereitet, solange es ein bullisches höheres niedriges Setup druckt.

„Eine Korrektur bei ETH/BTC ist nicht schlecht.

Die Suche nach einem weiteren höheren Tief bei 0,06 oder 0,063, bevor eine Fortsetzung in Richtung 0,075 BTC erfolgen könnte.

ETH 2.0 steht vor der Tür.
EIP-1559 auch.

Die Leute unterschätzen die ETH.“

Quelle: Van de Poppe/Twitter

Eine weitere Münze auf dem Radar des Händlers ist das Peer-to-Peer-Zahlungsnetzwerk Litecoin (LTC), von dem Van de Poppe glaubt, dass es bereit ist, 280 USD zurückzugewinnen, sofern es über der entscheidenden Unterstützung von 100 USD bleibt.

„Ich denke auch, dass die Altcoins nahe an einem Tiefpunkt sind.

Litecoin und andere Altcoins lehnen ein entscheidendes Widerstandsniveau ab, suchen jedoch nach etwas mehr Bestätigung, bevor sich der Trend ändern kann.

Ein höheres Tief oder Doppelboden wird mit bullischer Divergenz auskommen.“

Quelle: Van de Poppe/Twitter

Als nächstes kommt SXP, die native digitale Währung der Zahlungsplattform Swipe. Van de Poppe prognostiziert, dass SXP gegenüber Bitcoin (SXP/BTC) um über 116% auf 0,00013 steigen kann, wenn es den Schlüsselwiderstand um 0,00006 beseitigt.

„Bei Swipe hat sich nichts geändert.

Ich erwarte immer noch, dass ein Bullenzyklus vor der Tür steht.

Den 100-Tage-MA (gleitender Durchschnitt) zu durchbrechen, sollte in Ordnung sein.“

Quelle: Van de Poppe/Twitter

Als nächstes kommt Algorand, eine Kryptowährung für Zahlungen und eine Blockchain für dezentrale Finanzanwendungen. Laut dem Krypto-Händler muss Algorand den Schlüsselwiderstand um 0,000029 gegen Bitcoin (ALGO/BTC) durchbrechen, um auf bis zu 0,000042 zu steigen.

„Algorand sieht gut aus für einen bullischen Ausbruch.“

Quelle: Van de Poppe/Twitter

Verpassen Sie keinen Beat – Abonnieren Sie Krypto-E-Mail-Benachrichtigungen direkt in Ihren Posteingang in

Folge uns auf Twitter, Facebook und Telegram

Surfen Sie im täglichen Hodl-Mix

Überprüfen Sie die neuesten Schlagzeilen


Haftungsausschluss: Bei The Daily Hodl geäußerte Meinungen sind keine Anlageberatung. Anleger sollten ihre Sorgfaltspflicht erfüllen, bevor sie risikoreiche Investitionen in Bitcoin, Kryptowährung oder digitale Vermögenswerte tätigen. Bitte beachten Sie, dass Ihre Überweisungen und Trades auf Ihr eigenes Risiko erfolgen und dass alle Verluste, die Ihnen entstehen, in Ihrer Verantwortung liegen. The Daily Hodl empfiehlt weder den Kauf oder Verkauf von Kryptowährungen oder digitalen Vermögenswerten noch ist The Daily Hodl ein Anlageberater. Bitte beachten Sie, dass The Daily Hodl am Affiliate-Marketing teilnimmt.

Ausgewähltes Bild: Shutterstock/frantic00

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close