Krypto-Zusammenfassung: 5. April 2021

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Da Unternehmen wie Visa und PayPal gemeinsam mit Wall Street-Banken ihre Krypto-Angebote erweitern, setzt Ethereum neue Höchststände über 2.000 USD.

Die Preise begannen am Mittwoch zu steigen, als der Markt durch Aprilscherze mit Krypto-Motiven belebt wurde. Das Teletubbies hat über Bitcoin getwittert, um für ihre eigene imaginäre Kryptowährung TubbyCoin und Langzeitkritiker zu werben Peter Schiff gab kurz zu, dass er sich in Bezug auf den Kryptoasset geirrt hatte.

Während Bitcoin nicht getäuscht wurde, stieg Ethereum im Verlauf der Woche stark an. Auslöser einer Mega-Rallye unter den intelligenten Vertragsplattformen. TRON verdoppelte seinen Wert, EOS stieg um fast 50% und BNB um 25%.

Die Highlights dieser Woche

Visa und PayPal verschärfen die Krypto-Umarmung

Die herausragende Leistung von Ethereum könnte auf die Integration mit den größten globalen Zahlungsabwicklern zurückgeführt werden.

Visa gab am vergangenen Montag bekannt, dass es Kryptowährung bei Millionen seiner weltweiten Händler akzeptieren und die auf Ethereum basierende Stablecoin US Dollar Coin (USDC) zur Abwicklung von Transaktionen verwenden wird.

Um nicht übertroffen zu werden, sagte PayPal, dass es US-Kunden auch ermöglichen wird, Online-Händler mit Krypto zu bezahlen. Dies ist ein weiterer wichtiger Meilenstein bei der allgemeinen Einführung von Kryptoassets.

Wall Street Banken erweitern Bitcoin-Angebote

Die Wall Street-Megabanken Morgan Stanley und Goldman Sachs tauchen mit neuen Bitcoin-Anlageprodukten tief in digitale Assets ein.

Goldman kündigte diese Woche Pläne an, mehrere Krypto-Investmentvehikel anzubieten, und verwies auf die Nachfrage "eines großen Kontingents von Kunden". In der Zwischenzeit hat Morgan Stanley angekündigt, einem Dutzend seiner Investmentfonds die Möglichkeit zu geben, indirekt in Bitcoin zu investieren.

Dieses schnelle Tempo der Einführung an der Wall Street spiegelt wider, was der Chief Investment Officer von Soros Fund Management als „Wendepunkt“ identifiziert hat, der durch wachsende Inflationsängste ausgelöst wurde.

Woche voraus

Angesichts der optimistischen globalen Märkte, nachdem der S & P 500 zum ersten Mal 4.000 überschritten hat, ist es leicht vorstellbar, dass sowohl Bitcoin als auch Ethereum in der kommenden Woche neue Höchststände erreichen werden.

Im Moment wird Bitcoin jedoch immer noch durch Verkaufsdruck von 60.000 USD zurückgehalten. Da dieses Niveau nun einige Male erreicht wurde, könnten wir erwarten, dass eine eventuelle Unterbrechung eine starke Rallye nach oben auslöst, was zu der von Ethereum geschaffenen bullischen Stimmung beiträgt, die schließlich 2.000 USD durchbricht.

Bild von Gerd Altmann aus Pixabay



Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close