Laut EZB-Beamten bietet ein digitaler Euro einen besseren Datenschutz als privat ausgegebene Stablecoins.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Das Vorstandsmitglied der EZB, Fabio Panetta, hat argumentiert, dass ein digitaler Euro einen besseren Datenschutz bietet als privat ausgegebene Stablecoins. Der EZB-Beamte kritisierte das Profitmotiv privater Unternehmen und betonte, dass es in ihrem kommerziellen Interesse liege, riesige Datenmengen über ihre Nutzer zu sammeln. In einem Interview mit der Financial Times sagte das Vorstandsmitglied: „Wir sind nicht wie private Unternehmen und haben kein kommerzielles Interesse daran, die Daten von Benutzern zu speichern, zu verwalten oder zu monetarisieren.“

Die EZB hat Pilottests für den digitalen Euro durchgeführt.

Fabio Panetta bestätigte weiter, dass die EZB bereits einen Pilottest ihres digitalen Euro durchgeführt hat, bei dem keine Daten außerhalb der Geldbörsen des Zahlers und des Zahlungsempfängers aufgezeichnet wurden. Der Beamte sagte: „Wenn sich die Zentralbank an digitalen Zahlungen beteiligt, wird die Privatsphäre besser geschützt […] Die Zahlung wird durchgeführt, aber niemand in der Zahlungskette hätte Zugriff auf alle Informationen.“ Die Kommentare des EZB-Beamten scheinen darauf abzielen zu wollen, öffentliche Bedenken hinsichtlich der Erhebung und Verarbeitung von Daten bei der Verwendung von CBDCs zu zerstreuen.

Der Datenschutz ist ein wichtiges Anliegen potenzieller CBDC-Benutzer.

Zuvor hatte die öffentliche Konsultation der EZB zum digitalen Euro ergeben, dass die Privatsphäre von Zahlungen bei mehr als 8.000 Befragten die größte Sorge darstellt. Die öffentliche Konsultation wurde von Oktober 2020 bis Januar dieses Jahres durchgeführt und enthüllte, dass Sicherheit und gesamteuropäische Reichweite beliebte Streitpunkte um einen digitalen Euro sind. Nachdem die Ergebnisse der Umfrage und der öffentlichen Konsultation im Januar veröffentlicht wurden, hat Panettageschriebenein Schreiben an den Vorsitzenden des Ausschusses für Wirtschaft und Währung (ECON), in dem der „Schutz der Privatsphäre“ als „Hauptpriorität“ hervorgehoben wird, „damit der digitale Euro dazu beitragen kann, das Vertrauen in den Zahlungsverkehr im digitalen Zeitalter aufrechtzuerhalten“.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close