Laut Macro Guru Raoul Pal schwebt Bitcoin an einem kritischen Punkt – hier ist der Grund

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Der ehemalige Goldman Sachs-Manager Raoul Pal sagt, dass Bitcoin derzeit zu einem äußerst kritischen Zeitpunkt gehandelt wird, Wochen nachdem der führende Krypto-Asset auf ein Jahrestief von 30.681 USD gefallen ist.

In einem neuen Tweet teilt der Makro-Guru seinen 552.700 Followern mit, dass BTC Signale blinken lässt, die darauf hinweisen, dass eine Trendwende am Horizont ist. Laut Pal riskiert Bitcoin, seine Korrekturfrist zu verlängern, wenn es das Signal nicht bestätigt.

„Ich finde, dass DeMark-Indikatoren für mich gut geeignet sind, um Wahrscheinlichkeiten zu bewerten. Die wöchentliche 9 auf der Log-Trendlinie in BTC sieht die richtige Chance auf eine Umkehr nach oben. Wenn dies über einige Wochen fehlschlägt (geringere Wahrscheinlichkeit), führt dies zu viel längeren Schmerzen. Wir werden sehen…"

Quelle: Raoul Pal/Twitter

Pal verwendet den DeMark-Indikator, um Ein- und Ausstiegsmöglichkeiten zu bestimmen. Wenn der sequentielle DeMark-Indikator einen Wert von 9 anzeigt, nehmen Händler dies als Zeichen dafür, dass eine Trendumkehr in Sicht sein könnte.

Der CEO von Global Macro Investor (GMI) fügt hinzu, dass Bitcoin seine Marktstruktur widerzuspiegeln scheint, als es sich im letzten Jahr vom Coronavirus-induzierten Zusammenbruch erholte.

„Das entspricht meiner Arbeit von GMI…“

Quelle: Raoul Pal/Twitter

Pal betont auch, dass der aktuelle Einbruch der massiven Korrektur im Jahr 2013 ähnelt, bevor Bitcoin eine kometenhafte 900%-Rallye von 100 $ auf 1.000 $ erlebte.

Quelle: Raoul Pal/Twitter

Obwohl Pal langfristig optimistisch bei Bitcoin ist, sagt er, dass ein weiterer Rückgang im Bereich der Möglichkeiten liegt.

„Könnte noch einen letzten Stich tiefer haben, aber vielleicht nicht. Der März 2020 hatte auch keine fünf Wellen nach unten.“

Quelle: Raoul Pal/Twitter

Verpassen Sie keinen Beat – Abonnieren Sie Krypto-E-Mail-Benachrichtigungen direkt in Ihren Posteingang in

Folge uns auf Twitter, Facebook und Telegram

Surfen Sie im täglichen Hodl-Mix

Überprüfen Sie die neuesten Schlagzeilen


Haftungsausschluss: Bei The Daily Hodl geäußerte Meinungen sind keine Anlageberatung. Anleger sollten ihre Sorgfaltspflicht erfüllen, bevor sie risikoreiche Investitionen in Bitcoin, Kryptowährung oder digitale Vermögenswerte tätigen. Bitte beachten Sie, dass Ihre Überweisungen und Trades auf Ihr eigenes Risiko erfolgen und dass Sie für Verluste verantwortlich sind. The Daily Hodl empfiehlt weder den Kauf oder Verkauf von Kryptowährungen oder digitalen Vermögenswerten, noch ist The Daily Hodl ein Anlageberater. Bitte beachten Sie, dass The Daily Hodl am Affiliate-Marketing teilnimmt.

Ausgewähltes Bild: Shutterstock/GrandeDuc

Quelllink

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close