Laut Top-Analyst Nicholas Merten wird der Bitcoin-Bullenmarkt enden

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Der führende Krypto-Analyst und Influencer Nicholas Merten sagt voraus, wann der Bitcoin-Bullenmarkt seinen Höhepunkt erreichen wird.

In einem neuen Video teilt Merten seinen 463.000 Abonnenten mit, dass es bei einem Blick auf frühere Bitcoin-Bullenmärkte nicht so aussieht, als wären wir in diesem Zyklus auch nur annähernd an einem Top für die Flaggschiff-Kryptowährung angelangt.

„Elf Jahre Preisgeschichte… Was wirklich interessant ist, ist, dass sich jeder Zyklus von 11 Monaten auf 13 Monate ausdehnt. Wenn wir also der Geschichte folgen, können wir hier weitere 12 Monate hinzufügen. 47 Monate ist die erwartete Länge des Zyklus, in dem wir uns derzeit befinden… Wir sind weit von den erwarteten 47 Monaten entfernt – im November 2022 sollten wir den Höhepunkt erwarten.“

Auch wenn viele Krypto-Händler und -Investoren das Interesse am Markt verloren haben, während wir in eine Seitwärtsphase eintreten, fügt Merten hinzu, deutet nicht viel darauf hin, dass dies ein Bitcoin-Top ist.

„Jetzt sind alle so zuversichtlich, weil der Markt viel ruhiger geworden ist … Wenn Sie gerade hier sind, sind Sie ein paar ausgewählte Zuschauer, die hier bleiben.“

Obwohl der Händler nicht glaubt, dass Bitcoin in diesem Zyklus einen Höhepunkt erreicht hat, warnt Merten die Zuschauer davor, dass Bitcoin weiterhin intensive Hochs und Tiefs erleben wird, wenn mehr Menschen in die Märkte eintreten und insbesondere, wenn sie weiterhin mit Hebelwirkung handeln. Er warnt davor, dass dieses Muster die Branchenvertreter dazu verleiten könnte, zu glauben, dass BTC fertig ist, aber in Wirklichkeit ist es noch lange nicht an seinem Höhepunkt.

„Ist das wirklich eine überzeugende Marktspitze oder sind wir nur überfordert? Mit der zunehmenden Anzahl von Menschen, die sich auf diesen Derivateplattformen Kredite leihen, werden diese Verzerrungen, diese übertriebenen Rallyes und Korrekturen weiterhin auftreten.“

l

Verpassen Sie keinen Beat – Abonnieren Sie Krypto-E-Mail-Benachrichtigungen direkt in Ihren Posteingang in

Folge uns auf Twitter, Facebook und Telegram

Surfen Sie im täglichen Hodl-Mix

Überprüfen Sie die neuesten Schlagzeilen


Haftungsausschluss: Bei The Daily Hodl geäußerte Meinungen sind keine Anlageberatung. Anleger sollten ihre Sorgfaltspflicht erfüllen, bevor sie risikoreiche Investitionen in Bitcoin, Kryptowährung oder digitale Vermögenswerte tätigen. Bitte beachten Sie, dass Ihre Überweisungen und Trades auf Ihr eigenes Risiko erfolgen und dass alle Verluste, die Ihnen entstehen, in Ihrer Verantwortung liegen. The Daily Hodl empfiehlt weder den Kauf oder Verkauf von Kryptowährungen oder digitalen Vermögenswerten noch ist The Daily Hodl ein Anlageberater. Bitte beachten Sie, dass The Daily Hodl am Affiliate-Marketing teilnimmt.

Ausgewähltes Bild: Shutterstock/Wirestock Creators

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close