Maker (MKR) ist in der vergangenen Woche nach dem erweiterten Bärenmarkt gegen Ethereum um 80% gestiegen

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Während MakerDAO, die dezentrale Kreditplattform, das Kernstück der dezentralen Finanzierung darstellt, hat sich der native Maker (MKR) -Token in den letzten Monaten gegen Ethereum gestürzt.

Im März notierte MKR bei 2,5 ETH, was bedeutet, dass der Kauf eines der Token 2,5 ETH kostete. Seit diesem Datum ist die Kryptowährung gegenüber Ethereum jedoch kontinuierlich gesunken und ist erst kürzlich von 2,5 ETH auf Tiefststände nahe 0,7 ETH gefallen.

Dies trotz des immensen Wachstums der Marktkapitalisierung von DAI, MakerDAOs nativer Stablecoin und der Kryptowährung, über die Kredite auf der Plattform vergeben werden.

Die Kryptowährung hat in den letzten 7 Tagen um mehr als 80 Prozent aufgewertet und gegenüber dem US-Dollar ein Mehrjahreshoch erreicht.

Maker (MKR) sieht starke Leistung

Am Mittwoch handelte MKR bis zu 1,05 ETH pro Münze oder rund 1.200 USD. Dies ist der höchste Wert, den die Kryptowährung seit Monaten gegenüber Ethereum und der höchste gegenüber dem Dollar seit Jahren erreicht hat.

Die Rallye in der Kryptowährung kommt, da die MakerDAO-Plattform, mit der Benutzer Kryptosicherheiten hinterlegen können, um Kredite in DAI aufzunehmen, ihre Dominanz als das am häufigsten verwendete DeFi-Protokoll nach dem gesperrten Gesamtwert beibehalten hat. In der Plattform ist Kryptowährung im Wert von 4,21 Milliarden US-Dollar gesperrt, was einem Anstieg von sechs Prozent entspricht.

Chris Burniske, Partner bei Placeholder Capital, feierte die Rallye und machte auf a aufmerksam Tweet Vor einigen Monaten betonte er die Bedeutung von MakerDAO für den gesamten dezentralen Finanzraum.

Wie Maker funktioniert, ist, dass Benutzer Sicherheiten hinterlegen, eine Gebühr für diese Sicherheiten zahlen, je nachdem, um welche Münze es sich handelt, und dann DAI als Darlehen aufnehmen.

Diese Gebühren fallen MKR-Inhabern durch Token Burns an. Mehr als 2,25 Prozent aller im Umlauf befindlichen MKR werden voraussichtlich im nächsten Jahr verbrannt, wenn die derzeitige Gebührenstruktur beibehalten wird.

Die Notwendigkeit dezentraler Stallmünzen

Der Anstieg des MKR-Preises und der anhaltende Anstieg des DAI-Stablecoin-Angebots sind darauf zurückzuführen, dass der Bedarf an dezentralen Stablecoins gestiegen ist.

Während zentralisierte Stallmünzen kürzlich vom US-Finanzministerium in einer Reihe von Ankündigungen und Klarstellungen zur Fähigkeit der Banken zur Nutzung der Technologie validiert wurden, erwarten einige, dass zentralisierte Stallmünzen bald unter das Bankrecht fallen.

Die Hausdemokraten haben kürzlich eine Gesetzesvorlage vorgestellt, mit der Stallmünzen unter das Bankrecht gestellt werden sollen.

Während DAI und andere dezentrale Stallmünzen in dieselbe Kategorie fallen können, wird es schwierig sein, diese dezentralen Münzen nach dem Bankrecht zu regulieren, da es keinen zentralen Emittenten gibt.

Gepostet in: Altcoins, DeFi

Gefällt dir was du siehst? Abonnieren Sie tägliche Updates.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close