Marktbericht: Ausverkauf zum Monatsende | SGT-Bericht

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


von Alasdair Macleod, GoldMoney:

Nach einer starken Performance am Montag wurden die Gold- und Silberpreise niedriger gehandelt, als die März-Kontrakte auf Comex ausliefen. Bis zum heutigen Morgen hatte Gold in der europäischen Zeitzone netto 17 USD gegenüber dem Schlusskurs vom letzten Freitag bei 1765 USD verloren, und Silber fiel um 35 Cent auf 26,90 USD.

Das Open Interest von Gold ist jetzt auf 478.835 Kontrakte gesunken, weniger als 10.000 Kontrakte über dem Tief des Vorjahres. Dies wird in der nächsten Tabelle gezeigt.

WAHRHEIT LEBT unter https://sgtreport.tv/

Die Geschichte handelt von den Trading Desks der Bullion Banks, die ihre Short-Positionen wiedererlangen und davon profitieren, dass die Hedgefonds durch steigende USD-Anleiherenditen erschreckt werden, wie unser nächstes Diagramm zeigt.

Der dramatische Anstieg der US-Anleiherenditen hat die Märkte überrascht. Für kurzfristige Händler wie Hedgefonds ermutigen höhere Anleiherenditen sie, in ihren Paaren zu handeln, Dollar zu kaufen / Gold zu verkaufen. Der starke Anstieg der Anleiherenditen in diesem Monat spielt den Goldbarrenbanken in die Hände und ermöglicht ihnen, Short-Positionen zu schließen und die Preise der Futures noch weiter zu senken.

Das Ausmaß des Schadens an der Nettoposition der Hedgefonds wird heute Abend teilweise in der Zusage des Händlerberichts vom letzten Dienstag offengelegt, wobei das volle Ausmaß erst am kommenden Freitag bekannt ist.

Silber war diese Woche die Geschichte, mit anhaltenden physischen Engpässen auf der ganzen Welt. Die Nettoflüsse von lieferbarem Silber auf Comex haben sich in diesem Monat um 13,5 Millionen Unzen verringert, sodass 27.000 Kontrakte für Lieferbestände registriert sind, sodass ausstehende März-Kontrakte, die heute bei 10.945 liegen, ausreichend abgedeckt sind. Die Bedrohung durch einen von RobinHood / Reddit inspirierten Standard wurde vorerst überwunden.

Mit steigenden Anleiherenditen und dem Nachlassen des Silberpreises scheinen die Goldbarrenbanken wieder die Kontrolle über die Preise zu haben. Seit einiger Zeit hat sich Comex aufgrund der zunehmenden Präsenz der Kategorie Sonstige berichtspflichtige Unternehmen von einem Streit zwischen Goldbarrenbanken und Hedgefonds abgewandt. Dazu gehören Zentralbanken, Staatsfonds und Family Offices, die mehr auf die Erhaltung des Vermögens bedacht sind und am Rande Comex einsetzen, um die Lieferung zu sichern. Die sich in dieser Hinsicht ändernde Struktur von Comex zeigt sich darin, wie die anderen Berichterstatter ihre Netto-Longs im Laufe der Zeit konsequent aufgestockt haben.

Diese Kategorie ist vergleichbar mit der letzten bekannten Position der Hedgefonds, die zum 16. Februar netto nur 67.956 Kontrakte hatten und heute nur noch 30.000 betragen könnten. Anstelle der täglichen Handelsgewinne sind Other Reportable eher von den Fundamentaldaten der Inflation motiviert.

Lesen Sie mehr @ GoldMoney.com

[ad_2]

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close