Mastercard plant, Kryptotransaktionen in seinem Netzwerk zu nutzen

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Das führende Zahlungs- und Technologieunternehmen Mastercard Inc erkennt die zunehmende Relevanz von Kryptowährungen in der modernen Zahlungswelt an. sagt Später im Jahr 2021 sollen Kryptowährungstransaktionen in seinem Netzwerk unterstützt werden.

Das Unternehmen gab bekannt, dass der vorgeschlagene Schritt ein Versuch ist, sich auf die Zukunft von Kryptowährungen und Zahlungen vorzubereiten. Bei diesem Umzug wird Mastercard seinen Benutzern den Zugriff auf einige Kryptowährungen in ihren Netzwerken ermöglichen.

Um den Schutz und die Einhaltung der Vorschriften für die Verbraucher zu gewährleisten, hat das Unternehmen sorgfältig ausgewählt, welche Krypto unterstützt werden soll. Das Unternehmen hat noch nicht bekannt gegeben, welche digitalen Währungen es unterstützen wird, und das genaue Datum für die Integration.

In jüngster Zeit ist der Preis für Kryptowährungen erheblich gestiegen und hat damit seinen Weg in die Herzen vieler institutioneller Anleger und Privatanleger gefunden.

Jüngsten Berichten zufolge bemühen sich große Unternehmen und prominente Persönlichkeiten, mit Kryptowährungen eine Zukunft vorzubereiten. Berichten zufolge sehen sie positive Auswirkungen auf das Schicksal von Kryptowährungen, insbesondere von Bitcoin.

Infolgedessen hat die Kryptoindustrie in letzter Zeit eine zunehmende Krypto-Begeisterung begrüßt.

Unterschiedliche Perspektiven haben keinen Einfluss auf Kryptos.

Mastercard scheint auch optimistisch über das Schicksal von Kryptowährungen zu sein, da es zitiert, dass digitale Währungen in der Zahlungswelt an Bedeutung gewinnen, unabhängig von den unterschiedlichen Meinungen über die Leistung von Kryptos, sei es von einem „eingefleischten Fanatiker“ Skeptiker."

Daher möchte das Unternehmen, dass die Funktionalität in seinem Netzwerk verbessert wird, da es krypto-unterstützte Transaktionen auf der Karte vorschlägt.

„Wir sehen diese Tatsache im Mastercard-Netzwerk, wo Menschen Karten verwenden, um Krypto-Assets zu kaufen, insbesondere während des jüngsten Wertanstiegs von Bitcoin. Wir sehen auch, dass Benutzer zunehmend Kryptokarten nutzen, um auf diese Assets zuzugreifen und sie für Ausgaben in traditionelle Währungen umzurechnen “, heißt es weiter.

In der Tat, trotz der jüngstes Verbot von Kryptowährungen Von der nigerianischen Zentralbank, Afrikas größtem Kryptomarkt, steigt der Preis für digitale Währungen immer noch sprunghaft an, als wäre es ihm egal.

Affiliate:Zahlen Sie 0,02 BTC ein und erhalten Sie einen 100% -Bonus für den Handel mit Futures auf Bexplus.

Folge uns auf Twitter, Facebook und Telegramm, um zeitnahe Updates zu erhalten. Abonnieren Sie unseren wöchentlichen Newsletter.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close