MicroStrategy erhält Aufträge in Höhe von 1,6 Milliarden US-Dollar für das Angebot von Junk-Bonds – Cryptovibes.com – Daily Cryptocurrency and FX News

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Das Softwareunternehmen MicroStrategy verzeichnete kürzlich bei einem Junk-Bond-Angebot einen Auftragswert von 1,6 Milliarden US-Dollar, was dem Vierfachen des ursprünglich gesuchten Betrags entspricht. Das Unternehmen strebte ursprünglich eine Anleihe in Höhe von 400 Millionen US-Dollar an.

Anfang der Woche gab das Unternehmen bekannt, dass es Junk Bonds im Wert von 400 Millionen US-Dollar in einem privaten Angebot begeben wollte. Das Unternehmen sagte, dass es die Mittel verwenden würde, um mehr Bitcoin (BTC) zu erwerben.

Der Beschreibung nach handelt es sich bei Junk Bonds um Anleihen von Unternehmen, die kein Investment-Grade-Rating haben. Sie bieten Anlegern normalerweise enorme Renditen und tragen gleichzeitig große Risiken. Interessanterweise wurden für die Anleihen bereits Renditen zwischen 6,125% und 6,25% ausgegeben, was die Renditen der Staatsanleihen übertrifft. In der Ankündigung von MicroStrategy heißt es:

„Die Schuldverschreibungen werden von der MicroStrategy Services Corporation, einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft von MicroStrategy, und bestimmten Tochtergesellschaften von MicroStrategy, die nach Abschluss des Angebots gegründet oder erworben werden können, vollständig und bedingungslos auf vorrangig besicherter Basis garantiert. ”

Kaum einen Tag später kündigte das Unternehmen an, sein Anleiheangebot auf 500 Millionen US-Dollar zu erhöhen, woraufhin es mit Aufträgen im Wert von 1,6 Milliarden US-Dollar überhäuft wurde. Heute hält MicroStrategy im Vergleich zu allen anderen öffentlich gehandelten Unternehmen die meisten Bitcoins in seiner Bilanz.

MicroStrategy hält Bitcoin im Wert von etwa 3,2 Milliarden US-Dollar zu den aktuellen Preisen, was mehr als doppelt so hoch ist wie der Wert von Bitcoin, der von Tesla mit 1,4 Milliarden US-Dollar gehalten wird. Der Aktienkurs des Unternehmens stieg den größten Teil des Jahres 2021 und 2021 in die Höhe, was dem steigenden Preis von BTC entspricht.

Das Halten all dieser Bitcoins in der Bilanz verhinderte jedoch nicht, dass die MicroStrategy-Aktie abrutschte, die schließlich kam, als der Kryptomarkt einbrach. Seit BTC Anfang April seinen Höchststand erreichte, hat der Aktienkurs von MicroStrategy fast 45% seines Wertes verloren.

MicroStrategy sagte auch, dass es eine neue Tochtergesellschaft gegründet hat, um alle seine 92.079 Bitcoins zu halten. Die neue Tochtergesellschaft heißt MacroStrategy LLC.

Die Reaktionen auf diese Nachricht in den sozialen Medien fielen normalerweise wie erwartet unterschiedlich aus. Die BTC-Anhänger feierten die Nachricht und verwiesen auf die massive Nachfrage nach den Anleihen von MicroStrategy.

Auf der anderen Seite stellte der Krypto-Skeptiker Peter Schiff diese Strategie des Kaufs eines historisch volatilen Vermögenswerts in Frage. Schiff fragte schnell, wie sich ein abrupter Rückgang des Bitcoin-Preises auf die Geschäftstätigkeit von MicroStrategy auswirken würde.

Was kommt als nächstes?

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close