No-Code- oder Low-Code-NFT-Entwicklungsplattformen können die Akzeptanz digitaler Sammlerstücke durch den Mainstream wirklich ermöglichen ⋆ ZyCrypto

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Werbung


&nbsp

&nbsp

Blockchain-basierte NFTs sind in diesem Jahr sehr beliebt geworden. Einzelne Verbraucher, private Unternehmen und sogar große Sportorganisationen haben nachweislich einzigartige nicht fungible Token (NFTs) entwickelt, gekauft und verkauft. Das Besondere an NFTs ist, dass sie das Konzept der digitalen Knappheit und die Möglichkeit, einzigartige Gegenstände in einer virtuellen Umgebung zu sammeln, effektiv einführen.

In unserer langen Geschichte waren Menschen immer daran interessiert, einzigartige und seltene Gegenstände zu sammeln. Wir legen großen Wert darauf, Gegenständen einen Wert zuzuordnen oder sie als wertvoll wahrzunehmen. Es ist etwas, was wir alle schon sehr lange tun. Jetzt ist es möglich, eine Sammlung seltener und wertvoller Gegenstände mit innovativer Blockchain- und NFT-Technologie zu kaufen.

Die Erstellung und Verwaltung von NFTs kann jedoch aufgrund ihres hochtechnischen Charakters eine ziemliche Herausforderung darstellen. Die meisten NFT-Entwicklungsplattformen erfordern, dass die Benutzer mit der komplexen Computerprogrammierung vertraut sind und in der Lage sind, technische Begriffe und Konzepte zu verstehen. Dies schafft eine erhebliche Eintrittsbarriere für Verbraucher, die möglicherweise nicht sehr technisch versiert sind.

No-Code-Lösungen für NFTs könnten dabei helfen, noch mehr Entwickler an Bord zu bringen

Glücklicherweise werden bestimmte Problemumgehungen entwickelt, um die Ausgabe und Verwaltung von NFTs für eine Vielzahl von Benutzern zugänglicher zu machen. Anstatt von den Mitarbeitern die Beherrschung der Softwareprogrammierung zu verlangen, was ziemlich herausfordernd und zeitaufwändig sein kann, gibt es eine Reihe von Low-Code- oder No-Code-Lösungen auf dem Markt, die es uns ermöglichen, Anwendungen zu erstellen, ohne Code zu schreiben.

Tatsächlich ist Low-Code oder No-Code auf dem besten Weg, ein Multi-Milliarden-Dollar-Markt im traditionellen Finanzbereich zu werden. Viele Fintech-Firmen wie CLEVR mit Sitz in den Niederlanden konzentrieren sich darauf, die Entwicklung von Low-Code-Apps für verschiedene Anwendungsfälle wie die digitale Identität zu unterstützen. Low-Code-Plattformen werden zunehmend eingesetzt, da sie es viel mehr Menschen ermöglichen, ansprechende Softwareanwendungen zu entwickeln, anstatt sich immer auf Softwarearchitekten zu verlassen.

Werbung


&nbsp

&nbsp

Wenn jemand sehr kreativ ist, aber kein erfahrener Programmierer ist, muss er sich keine Sorgen machen. Denn sie können ihre kreativen Ideen mit Hilfe von No-Code-Entwicklungsumgebungen zum Leben erwecken. In der Blockchain- und NFT-Welt gibt es ein ziemlich neues Projekt namens Unifty, das darauf abzielt, eine vollständige Suite von No-Code-Bausteinen und -Tools anzubieten.

Diese intuitiven Toolsets wurden speziell für NFT-Ersteller entwickelt. Sie sollen die sich schnell entwickelnde Wirtschaft und Web 3.0 dApps oder dezentrale Anwendungen unterstützen. Laut den Entwicklern kann jeder nahtlos mit der Unifty-Plattform für die Entwicklung von Anwendungen ohne Code NFT-bezogene dApps erstellen.

Zusammenführung der NFT Creator Economy mit Web Content Management

Wie vom Unifty-Team erklärt, besteht die Hauptidee darin, die Krypto-/NFT-Welt mit dem entsprechenden Web-Content-Management zu verschmelzen und gleichzeitig Standardsoftware für Entwickler anzubieten, die bei ihren spezifischen Workflows helfen. Bevor Unifty verfügbar war, waren kundenspezifische Lösungen recht kostspielig und auch zeitaufwändig in der Implementierung.

Unifty zielt darauf ab, dieses Problem zu lösen, indem es die Marktnachfrage beobachtet und die Anforderungen der Benutzer vor seinen Mitbewerbern erfüllt. Mit Unifty ist es möglicherweise möglich, interaktive NFTs, Custom Farms, ERC1155 Wallets, Layer 2 to Mainnet NFT Bridges und NFT Value Balancing auf Swaps mit $NIF (Marktplätzen) zu erstellen.

Benutzer können auch jedes der Unifty-Tools „vollständig dezentralisiert“ bereitstellen, indem sie einfach auf die Kette ihrer Wahl zeigen und klicken (keine Codierung erforderlich) (Unterstützung für Multi-Chain-Umgebungen). Die Unifty-Plattform ermöglicht es Entwicklern auch, der alleinige Eigentümer des Codes zu werden, und sie können den Code sogar bearbeiten, wenn sie ein Softwareentwickler sind.

Wenn sich mehr Projekte darauf konzentrieren, die Eintrittsbarriere für die Entwicklung maßgeschneiderter NFTs zu senken, würde die Creator Economy enorm profitieren. Große Unternehmen wie der Zahlungsriese Visa haben bereits damit begonnen, ihre eigenen Ethereum-basierten NFTs zu kaufen. Da sich immer mehr Menschen und Organisationen für digitale Sammlerstücke interessieren, werden wir definitiv benutzerfreundlichere Möglichkeiten zum Prägen und Verwalten von NFTs benötigen.

No-Code- und Low-Code-Plattformen sind bereits ein großer Markt im traditionellen Finanzsektor, daher erscheint es logisch, diese Fähigkeiten in den Blockchain- und NFT-Bereich zu bringen.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close