Optimierte Ethereum Mining-Einstellungen für Nvidia RTX 3060 Ti, RTX 3070, RTX 3080 und RTX 3090 GPUs

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Wir haben bereits einige GPUs der Nvidia GeForce RTX 30-Serie getestet und damit herumgespielt, damit wir eine Liste mit den optimierten Mining-Einstellungen für das Mining von Ethereum mit RTX 3060 Ti-, RTX 3070-, RTX 3080- und RTX 3090-GPUs erstellen können. Es kann natürlich zu Abweichungen von Karte zu Karte kommen, da Hersteller unterschiedliche Versionen mit höheren TDP-Werten und höheren Standarduhren herstellen. Im Allgemeinen sollten die folgenden Einstellungen jedoch für alle Marken und Modelle der oben genannten Modelle recht gut funktionieren.

Einige weitere Optimierungen könnten dazu beitragen, die Leistung zu maximieren oder den Stromverbrauch für eine bestimmte Karte zu optimieren. Die hier angegebenen Einstellungen sollten jedoch ein sehr guter Ausgangspunkt sein, um eine optimale Leistung bei reduziertem Stromverbrauch zu erzielen, wenn sie für den Abbau von Ethereum (ETH) verklagt werden. Beachten Sie, dass die folgenden Einstellungen für Ethereum-Mining und / oder andere speicherintensive Krypto-Algorithmen wie VertHash vorgesehen sind. Die Einstellungen sind höchstwahrscheinlich nicht optimal für Mining-Anwendungen, bei denen ein GPU-intensiver Algorithmus im Spiel ist!

Optimierte Mining-Einstellungen für Nvidia RTX 3060 Ti:
– TDP: 60% / 140 W.
– GPU: -500 MHz
– VRAM: +1100 MHz
– ETH Hashrate: 60 MH / s
– – Mehr zu Gigabyte AORUS GeForce RTX 3060 Ti MASTER…

Optimierte Mining-Einstellungen für Nvidia RTX 3070:
– TDP: 50% / 140 W.
– GPU: -500 MHz
– VRAM: +1100 MHz
– ETH Hashrate: 60 MH / s
– – Mehr zu Palit GeForce RTX 3070 GameRock-GPUs…

Optimierte Mining-Einstellungen für Nvidia RTX 3080:
– TDP: 71% / 230 W.
– GPU: -300 MHz
– VRAM: +1000 MHz
– FANS: 100%
– ETH Hashrate: 97 MH / s
– – Mehr zu ASUS TUF Gaming GeForce RTX 3080-Grafikkarten…

Optimierte Mining-Einstellungen für Nvidia RTX 3090:
– TDP: 73% / 300 W.
– GPU: -400 MHz
– VRAM: +1000 MHz
– FANS: 100%
– ETH Hashrate: 120 MH / s
– – Weitere Informationen zu MSI GeForce RTX 3090 SUPRIM X 24G-GPUs…

* Die oben genannten Takte sind für die Verwendung mit einem Tool wie MSI Afterburner vorgesehen. Für das Übertakten des Videospeichers in anderen Tools muss möglicherweise eine andere Nummer verwendet werden, um die gleiche Takterhöhung von +2000 MHz für den Speicher anstelle von +1000 zu erzielen. Der TDP-Wert kann auch in Watt anstatt in Prozent vom Standardwert eingestellt werden. Daher haben wir auch einen geschätzten Stromverbrauch in Watt angegeben.

Ein wichtiger Tipp, insbesondere für Nvidia GeForce RTX 3080- und RTX 3090-GPUs, ist, die Lüfter beim Abbau von Ethereum immer zu 100% zu betreiben, auch wenn die GPU-Temperatur möglicherweise niedrig ist. Der Grund dafür ist, dass die Speicherchips kühler bleiben, da der von diesen GPUs verwendete GDDR6X-Speicher beim Mining von Ethereum ziemlich heiß wird und Sie ihn so kühl wie möglich halten müssen. Wenn es zu heiß wird, kann es zu einem Rückgang der Mining-Leistung kommen, was zu einer niedrigeren Hash-Rate führt. Stellen Sie daher sicher, dass Sie die Betriebstemperaturen des GDDR6X-Speichers überwachen. Dies können Sie mit dem nützlichen kostenlosen Tool HWiNFO tun. Mit diesem Software-Tool und insbesondere der neuesten Beta-Version können Sie auch die GPU-HotSpot-Temperatur für Nvidia-GPUs überwachen, um mögliche Kühlungsprobleme bei GPUs zu diagnostizieren, die beim Mining instabil sind.

Wenn Sie es schaffen, die Speichertemperatur niedriger zu halten, können Sie den Videospeicher auf RTX 3080- und RTX 3080-GPUs sogar auf +1100 MHz erhöhen, um eine zusätzliche Leistungssteigerung zu erzielen, obwohl nach unserer Erfahrung hohe Betriebstemperaturen und hohe Speicherfrequenzen nicht gut zusammenpassen. Der GDDR6-Speicher, der auf RTX 3060 Ti und RTX 3070 GPUs verwendet wird, wird nicht so heiß und kann problemlos +1100 MHz für den Videospeicher verarbeiten, um ein Ethereum von 60 MH / s für Hash-Mining zu erreichen. Es ist am besten zu versuchen, herauszufinden, was Ihre speziellen RTX-GPUs verarbeiten können, und sie nicht mit der absolut maximal möglichen Betriebsfrequenz zu beenden, da dies zu Instabilität mit einer geringfügigen Änderung der Umgebungstemperatur führen kann.


  • Veröffentlicht in: Mining Hardware | Tests und Reviews
  • Verwandte Tags: ETH-optimierte Einstellungen, Ethash-optimierte Mining-Einstellungen, Ethereum-optimierte Mining-Siedlungen, Nvidia RTX 3060 Ti, Nvidia RTX 3060 Ti ETH-Mining-Einstellungen, Nvidia RTX 3060 Ti Ethereum-Mining-Einstellungen, Nvidia RTX 3060 Ti-Mining-Einstellungen, Nvidia RTX 3070, Nvidia RTX 3070 ETH-Mining-Einstellungen, Nvidia RTX 3070 Ethereum-Mining-Einstellungen, Nvidia RTX 3070-Mining-Einstellungen, Nvidia RTX 3080, Nvidia RTX 3080 ETH-Mining-Einstellungen, Nvidia RTX 3080 Ethereum-Mining-Einstellungen, Nvidia RTX 3080 Mining-Einstellungen, Nvidia RTX 3090, Nvidia RTX 3090 ETH-Mining-Einstellungen, Nvidia RTX 3090 Ethereum-Mining-Einstellungen, Nvidia RTX 3090-Mining-Einstellungen, optimierte Mining-Einstellungen

Überprüfen Sie einige ähnliche Crypto-bezogene Veröffentlichungen:

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close