Psychologie der Covid-19-Viruskrise |

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Psychologie der Covid-19-Viruskrise: Der Einsatz von Scham und Schuld, um Ressourcen zu erhalten

In erster Linie: Es scheint so falsch, dass sich einige Regierungsbehörden und Krankenhäuser für ihren persönlichen Schutz auf die Zivilbevölkerung stützen. N-95-Masken (welche den Träger schützen), wenn klar, als die sogenannte „Experten“ die jetzt Ratschläge geben.

Q4 2019 Hedge-Fonds-Briefe, Konferenzen und mehr

Es ist einfach falsch für diese Agenturen, die Medien zu nutzen, umSchuldpsychologie “und„ Maskenbeschämung “„In dem Versuch, Bürger zu gewinnen, die bereit waren, ihren eigenen Schutz aufzugeben!

Agnencies sollten vollständig auf die Covid-19-Viruskrise vorbereitet sein

Diese Agenturen (und „Experten“) hätten diese Pandemie erwarten und im Voraus vollständig auf dieses Szenario vorbereitet sein müssen. Sie haben dies nicht getan, obwohl die Geschichte zeigt, dass diese Viruspandemien häufig wiederkehren.

Jetzt stützen sich diese Agenturen und „Experten“ auf die Menschen, die sich die Zeit genommen und die Anstrengungen und Investitionen unternommen haben, um sich und ihre Familien vor dem Unvermeidlichen zu schützen.

Ein Aufenthalt in Städten erhöht die Wahrscheinlichkeit, Infektionen zu vergessen, erheblich, wobei die Wahrscheinlichkeit des Todes statistisch ist, insbesondere für Menschen ab 50 Jahren und Jugendliche mit geschwächtem Immunsystem oder Lungenproblemen.

Wissenschaftler sind bereits besorgt über die „2. Welle“ des Covid-19-Virus, ein Phänomen, das bei früheren Pandemien beobachtet wurde, einschließlich des spanischen Fu von 1918, bei dem laut einer Studie aus dem Jahr 2005 weltweit 50 bis 100 Millionen Menschen getötet wurden [1].

[1] Johnson NP, Mueller J (2002). "Aktualisierung der Konten: globale Sterblichkeit der" spanischen "Influenzapandemie von 1918-1920". Bulletin der Geschichte der Medizin. 76 (1): 105–115. doi: 10.1353 / bhm.2002.0022. PMID 11875246.

Lesen Sie mehr über die spanische Grippe.

Covid19 Virus

In Santa Barbara, Kalifornien, gab es vor drei Wochen nur zwei Verdachtsfälle. Jetzt gibt es 88 bestätigte Fälle. Und wie es in anderen Städten der Fall war, wird es nicht lange dauern, bis die Krankenhausbetten dort gefüllt sind und die wenigen verfügbaren Beatmungsgeräte überbucht sind. Wer bekommt ein Beatmungsgerät und wer stirbt möglicherweise ohne eines?

Jetzt sind die Nachrichten aus Santa Barbara nicht gut... wie wir in den folgenden Nachrichten und anderen sehen.

"Wir haben eine Verdoppelung der Fälle innerhalb von drei Tagen erwartet, und genau das sehen wir fast", sagte er. "Es ist ein Indikator dafür, wie ansteckend dieses Ding ist."

Ansorg betonte, dass der beste Weg zur Bekämpfung des Virus darin bestehe, soziale Distanzierung zu üben.

"Ich möchte niemanden erschrecken, aber ich möchte, dass jeder Verantwortung für sich und die Gemeinschaft übernimmt und zu Hause bleibt", sagte er.

Auf der Pressekonferenz sagte die Bezirksstaatsanwältin von Santa Barbara, Joyce Dudley, dass häusliche Gewalt, Vergewaltigung in der Ehe, Kindesmisshandlung, Misshandlung älterer Menschen und Tiermisshandlung zusammen mit den Einschränkungen des Schutzes vor Ort zugenommen haben.

"All diese Verbrechen geschehen jetzt und was macht sie jetzt einzigartig?" Sie sagte. "Es liegt daran, dass die Menschen unter enormem Stress stehen, in ihren Häusern sind, Alkohol und Drogen in Reichweite haben und frustriert und ängstlich sind und nicht wissen, wann das Ende sein wird."

Gewalt, die im Inland bei solchen Pandemien beginnt, kann sich auf Nachbarschaften und auf die Straße ausbreiten, wenn die Ressourcen aufgebraucht sind. Dies führt zu wütenden, instabilen Menschen, die Plünderungen, Einbrüche, Vergewaltigungen und Übergriffe verüben.

Forschung erklärt warum: CERC: Psychologie einer Krise.

Vier Wege, wie Menschen Informationen während einer Krise verarbeiten

Wenn wir verstehen, wie Menschen in einem Krisenzustand Informationen aufnehmen, können wir besser planen, mit ihnen zu kommunizieren. Während einer Krise:

Wir vereinfachen Nachrichten::

Unter starkem Stress und möglicher Informationsüberflutung neigen wir dazu, die Nuancen von Gesundheits- und Sicherheitsmeldungen zu übersehen, indem wir Folgendes tun:

  • Wir hören Informationen nicht vollständig, weil wir während einer Krise nicht in der Lage sind, mehrere Fakten zu jonglieren.
  • Ich erinnere mich nicht an so viele Informationen, wie wir normalerweise könnten.
  • Fehlinterpretation verwirrender Handlungsnachrichten. Um damit fertig zu werden, versuchen viele von uns möglicherweise nicht, logisch und vernünftig Entscheidungen zu treffen. Stattdessen können wir uns auf Gewohnheiten und langjährige Praktiken verlassen. Wir könnten schlechten Beispielen anderer folgen.

Aus diesem Grund mildert das Training in Katastrophenvorsorge das Vorstehende… und stellt die richtigen Maßnahmen und Taktiken sicher nicht politisch oder wirtschaftlich motiviertund erhöhen die persönlichen / familiären Überlebensraten.

Jüngere Menschen, die ihre Informationen über Massenmedien über ihre persönlichen Geräte erhalten, erhalten weder die Schlüsselinformationen noch verbringen sie die erforderliche Zeit damit, die Kernmaterialien zu studieren und veröffentlichte Forschungsergebnisse zu den relevanten Themen zu begutachten.

Stattdessen sehen wir, dass Tausende von Jugendlichen im College-Alter während der Frühlingsferien an die Strände gingen und mit Freunden rumhingen, meistens ungeschützt. Dieses gefährliche Verhalten wurde teilweise durch die frühzeitige falsche Berichterstattung der Medien verursacht, was darauf hindeutet, dass Covid-19 für jüngere Menschen keine große Sache war. Aber diese Berichterstattung war rücksichtslos!

Und die Medien haben die Öffentlichkeit nicht darüber informiert, dass unachtsames Verhalten von jüngeren Menschen, die das Virus tragen und übertragen können, die Übertragungsrate des Virus auf die anderen jüngeren Bürger erhöhen wird, die selbst Vorsichtsmaßnahmen treffen, und die wiederum davon ausgehen, dass sie ihre Ältesten sicher besuchen können, ohne zu wissen, dass sie Eltern und Großeltern möglicherweise dem tödlichen Covid-19-Virus aussetzen.

Der Beitrag Psychology Of The Covid-19 Virus Crisis erschien zuerst auf ValueWalk.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close