SEC und Ripple einigen sich auf ein vorgeschlagenes Briefing für den Antrag auf Abweisung.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Die Klage zwischen der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde Securities and Exchange Commission [SEC] und Ripple hat in der jüngeren Vergangenheit einige Entwicklungen gesehen. Nach Tagen des Hin- und Hergehens der beiden Parteien in der Klage haben sich die beiden auf einen vorgeschlagenen Zeitplan für die Unterrichtung der Anträge der einzelnen Angeklagten auf Abweisung geeinigt. Die US SEC hatte eine Klage gegen die Blockchain-Firma wegen angeblichen Verkaufs von nicht registrierten Wertpapieren, XRP, eingereicht.

Ripple und SEC vereinbaren eine Anhörung.

Laut der EinreichungDie Angeklagten in dem Fall, Ripple-Mitbegründer Christian A. Larsen und Bradley Garlinghouse, erzielten eine "Einigung über einen vorgeschlagenen Zeitplan für die Unterrichtung der Entlassungsanträge der einzelnen Angeklagten". Dies bietet ein gewisses Maß an Klarheit in der durcheinandergebrachten Zeitachse der laufenden Klage. Das Schreiben wurde von der SEC zur Verfügung gestellt und informierte Richter Torres über die Vereinbarung der Angeklagten über den vorgeschlagenen Zeitplan. Zusätzlich zu diesen Briefen beantragten das Rechtsteam von Garlinghouse und Larsen einen Antrag auf Einreichung einer kombinierten Braut mit maximal 10 Seiten.

Ripple bestreitet weiterhin alle Vorwürfe der US SEC.

Ripple stellte in seiner Antwort fest, dass die Funktionalität und Liquidität von XRP mit der Wertpapierregulierung völlig unvereinbar sind. „Die Registrierung von XRP als Sicherheit zu verlangen, bedeutet, den Hauptnutzen von XRP zu beeinträchtigen. Die Behandlung von XRP als Sicherheit würde Tausende von Börsen, Market Makern und anderen Akteuren auf dem gigantischen Markt für virtuelle Währungen langwierigen, komplexen und kostspieligen regulatorischen Anforderungen unterwerfen, die niemals beabsichtigt waren virtuelle Währungen regeln “, sagte Ripple Labs in seiner Antwort auf die Vorwürfe. Seit der Klage hatte Ripple viele Probleme, da mehrere Börsen XRP von ihren Plattformen dekotierten und die Firma kürzlich ihre Partnerschaft mit MoneyGram beendete.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close