Senat-Deal kann nicht beheben, was mit PPP tatsächlich falsch ist |

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


WASHINGTON, D.C. – Nach der Nachricht, dass der Senat eine Einigung erzielt hat, um „die Beschränkungen für Notfälle zu lockern [PPP] Kredite für kleine Unternehmen “ Accountable.US veröffentlichte die folgende Erklärung im Namen seines Präsidenten Kyle Herrig.

Hedge-Fonds-Briefe, Konferenzen und mehr für das erste Quartal 2020

Der Deal des Senats, die Beschränkungen für PPP zu lockern, aber das Problem bleibt bestehen

„Mit dem Programm zum Schutz von Gehaltsschecks stimmt vieles nicht. Das Programm hätte genutzt werden sollen, um kleinen Unternehmen zu helfen, über Wasser zu bleiben. Stattdessen haben mehr als 100.000 kleine Unternehmen geschlossen, während über eine Milliarde Dollar an mehr als 600 börsennotierte Unternehmen, im Ausland ansässige Unternehmen oder Unternehmen, die US-Arbeitsplätze ausgelagert haben, und mehr gingen.

„Die Trump-Administration hatte genug Flexibilität im Programm, um Milliarden praktisch ohne Transparenz auszugeben. Durch Entfernen der wenigen angehängten Zeichenfolgen wird dieses grundlegend fehlerhafte Programm nicht behoben. Wenn der Kongress Änderungen vornehmen will, sollte er zunächst sicherstellen, dass jeder Cent des Steuergeldes verbucht wird und tatsächlich an kleine Unternehmen geht, die es brauchen. “

Während der Senat daran arbeitet, die Beschränkungen des Programms zu lockern, wird der Wallstreet Journal berichtet, dass Finanzminister Steve Mnuchin sich weigert, grundlegende Informationen über die Steuergelder, die Unternehmen erhalten, offenzulegen.

Hintergrund

Das Gehaltsscheckschutzprogramm der Trump SBA ist seit dem ersten Tag verpfuscht und bietet Bürokratie und Ablehnung für Kleinunternehmer, während sie den roten Teppich für große börsennotierte Unternehmen ausrollen, deren Ressourcen durchschnittliche Geschäfte nicht haben. Ein schockierender jüngster Bericht schätzt, dass seit Beginn der Pandemie im März über 100.000 kleine Unternehmen endgültig geschlossen haben. Und eine kürzlich durchgeführte Umfrage ergab, dass nur 12 Prozent der Kleinunternehmer in Schwarz und Lateinamerika die von ihnen beantragten PPP-Kredite erhalten haben, und fast die Hälfte gibt an, dass sie in den nächsten sechs Monaten endgültig schließen werden. Inzwischen haben weit über 600 börsennotierte Unternehmen oder Unternehmen mit Konflikten – einige mit einem Wert von mehr als 100 Millionen US-Dollar – Steuergelder in Höhe von über eineinhalb Milliarden US-Dollar erhalten. Kein Wunder, dass sich die Trump-Administration in diesem Prozess vor Transparenz gescheut hat.


Der Post-Senate-Deal kann nicht beheben, was mit PPP tatsächlich nicht stimmt. Er wurde zuerst auf ValueWalk veröffentlicht.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close