Spotmärkte, nicht Hebelwirkung, treiben die Preisrallye von Bitcoin bei milden Derivatliquidationen voran

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Die Red-Hot-Spot-Märkte befeuern in erster Linie die jüngste Rallye von Bitcoin, da die führende Kryptowährung mit einem Dreijahreshoch von rund 15.500 USD gehandelt wird, was darauf hindeutet, dass der Bullenmarkt möglicherweise Raum für eine Fortsetzung hat.

Im Gegensatz zu früheren Rallyes spielen die Derivatemärkte eine deutlich weniger wichtige Rolle, was sich in einem geringen Liquidationsvolumen zeigt.

Das Vorhandensein von Derivaten bei der laufenden Rallye von Bitcoin ist "im Vergleich zu früheren Anläufen verhalten", sagte Matt Kaye, Managing Partner bei Blockhead Capital in Santa Monica. Im Gespräch mit CoinDesk sagte Kaye: „Der Markt ist eindeutig vor Ort dominiert, und es scheint, dass der größte Teil der Gebote aus den USA kommt.“ Diesen Trend setzte CoinDesk im Mai fort.

Am Donnerstag meldete BitMEX, eine Kryptowährungsderivatbörse, die dafür bekannt ist, unorthodoxe Händler mit hohem Verschuldungsgrad anzuziehen, während der letzten Rallye liquidierte Bitcoin-Futures-Kontrakte in Höhe von 54 Mio. USD und lag damit deutlich unter dem noch immer geringen Liquidationsvolumen von 75 Mio. USD, das am 21. Oktober bei Bitcoin gemeldet wurde Skew erreichte damals neue Jahreshochs von über 13.000 USD.

Große Liquidationen könnten erst stattfinden, wenn die führende Kryptowährung ihre Allzeithochs knapp unter 20.000 US-Dollar überschreitet, sagte Kyle Davies, Mitbegründer von Three Arrows Capital, in einer direkten Nachricht mit CoinDesk. "Ehrlich gesagt gibt es auf dem Markt sowieso sowieso nicht viel Hebelkraft", sagte er.

Signifikante Preisbewegungen lösen in der Regel umfangreiche Liquidationen in charakteristisch überfinanzierten Kryptowährungs-Futures-Märkten aus. Die milden Liquidationen während der jüngsten Rallye von Bitcoin signalisieren jedoch, dass die typisch prominenten Derivatemärkte in den Hintergrund getreten sind und der Spotmarkt das Steuer hat.

Die Stille der Derivatemärkte angesichts der steigenden Preisentwicklung von Bitcoin wird dadurch bestätigt, dass in den letzten 24 Stunden, am Freitag um 14:35 UTC, auf sieben führenden Handelsplattformen Bitcoin-Futures-Positionen in Höhe von weniger als 500 Mio. USD liquidiert wurden, als sich Bitcoin 16.000 USD näherte. Die größte gemeldete Liquidation von 5,97 Mio. USD erfolgte nach Angaben des Derivat-Datenaggregators Bybt auf BitMEX.

Regulatorische Probleme, die von führenden Leveraged-Trading-Börsen wie BitMEX, OKEx und Huobi überstanden wurden, erklären laut Davies den verhaltenen Einfluss, den die Derivatemärkte auf die aktuelle Rallye von Bitcoin haben.

Laut Aditya Das, Marktanalystin für Kryptowährungen bei Brave New Coin, könnte das geringe Liquidationsvolumen im Verhältnis zu den Preisbewegungen von Bitcoin ein ermutigendes Zeichen für Bitcoin-Bullen sein.

"Die ruhige Finanzierungsrate und die relativ geringe Anzahl von Liquidationen könnten als positives Zeichen dafür gewertet werden, dass diese Rallye möglicherweise Beine hat und aufgrund von Spekulanten nicht annähernd überhitzt", sagte er CoinDesk in einer direkten Nachricht.

Der Markt könnte auch signalisieren, dass Futures-Händler einfach „den großen Schritt verpasst haben“, fügte Das hinzu.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close