Stabile Münzen, unbesungene Helden und andere institutionelle Krypto-Imbissbuden

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Es ist klar, dass Krypto seinen institutionellen Moment hat. Die Investitionsentscheidung geht von Spekulation zu Allokation über, und wir erleben dabei die Reifung von Krypto- und Digital Asset-Investoren. Bei der Formalisierung einer speziellen Anlagestrategie für digitale Vermögenswerte sollten institutionelle Anleger die Landschaft sorgfältig bewerten, um ein optimal aufgebautes Portfolio aufzubauen und ihre gewünschten Anlageziele zu erreichen. Im Folgenden fassen wir unsere zehn wichtigsten Erkenntnisse aus dem Jahr 2020 für institutionelle Anleger zusammen, basierend auf unserem jüngsten Bericht „Eine institutionelle Sicht auf den Digital Asset Market 2020/2021“.

Dieser Beitrag ist Teil von CoinDesks 2020 Year in Review – einer Sammlung von Beiträgen, Essays und Interviews über das Jahr in Crypto und darüber hinaus. Dan Zuller, CFA, ist Partner bei Vision Hill Group, einem Anlageberater und Vermögensverwalter für digitale Vermögenswerte.

1. Aktives Management brüllt zurück.

Nach einem herausfordernden Markt im Jahr 2019, in dem die Konzentration auf Bitcoin (weitgehend als Beta des Marktes oder als Hauptindikator für die Volatilität angesehen) die ausgeprägte Diversifizierung der Vermögenswerte überwog, kehrte das aktive Management im Jahr 2020 zurück. Laut VisionTrack-Daten vom Oktober 2020 waren Crypto-Hedge-Fonds erzielte eine Nettorendite von durchschnittlich + 116% und übertraf Bitcoin (+ 92%) um ca. 2.400 Basispunkte (bps).

2. Für Anleger war 2020 das Jahr der DeFi- und Vermögensauswahl.

DeFi steht für dezentrale Finanzierung und kann am besten als aufstrebender Sektor innerhalb des Frontier Digital Asset Market angesehen werden. Der in DeFi-Verträgen festgelegte Gesamtwert stieg Ende November von 600 Mio. USD im Januar um das 25-fache auf ~ 15 Mrd. USD. Investoren, die Kapital in diesen thematischen Sektor digitaler Assets investieren, übertrafen Bitcoin und das Beta des Marktes für digitale Assets im Jahr 2020 im Allgemeinen.

3. Die Renditen digitaler Vermögenswerte sind vorerst nachhaltig.

Digitale Vermögenswerte bieten im Vergleich zu herkömmlichen Marktinstrumenten wie hochrentierlichen Sparkonten äußerst attraktive Renditen. Wird das so weitergehen? Die wachsende Nachfrage von institutionellen Gegenparteien und Kreditnehmern wie Hedgefonds, OTC-Desks (Over-the-Counter), Market Makern und Liquiditätsanbietern lässt uns glauben, dass diese Renditen auf absehbare Zeit nachhaltig sind.

4. Der bemerkenswerte Anstieg, Abfall und Anstieg von Kryptoderivaten.

Nach einem herausfordernden Marktregime für 2018-2019 haben Krypto-Derivate im Jahr 2020 ein faszinierendes Comeback erlebt. Das tägliche Futures-Volumen von CME BTC erreichte Ende November 2020 einen Höchststand von 2,2 Mrd. USD, während das tägliche Futures-Volumen von Bakkt BTC im September einen Höchststand von 178 Mio. USD erreichte. "Erst ein Rinnsal und dann eine Flut", einst das Mantra der Branche in den Jahren 2018-2019, hat sich im Jahr 2020 als wahr erwiesen.

5. Crypto Hedge Funds institutionalisieren, aber einige mehr als andere.

In Vorbereitung auf das Jahr 2021 gibt es jetzt eine Vielzahl von Beta- und Alpha-fokussierten Hedgefonds-Strategien, die auf institutionelle „Goldstandards“ ansteigen. Allerdings entwickeln sich nicht alle Manager mit der Zeit. Laut unserer VisionTrack-Datenbank hat seit 2017 etwa jeder vierte Manager seine Gelder aufgrund fehlgeschlagener Operationen geschlossen.

6. Es gibt Liquid und Venture, aber Liquid Venture ist eine härtere Angelegenheit.

Die Unterscheidung zwischen liquiden Hedgefondsstrategien (hauptsächlich liquide, kurzfristige) und illiquiden Risikofondsstrategien (hauptsächlich illiquide, langfristige) ist weiterhin klar. Auf dem Markt für digitale Vermögenswerte gibt es jedoch weiterhin hybride „Liquid Venture“ -Fonds, die versuchen, das Beste aus der liquiden und der privaten Welt zu erzielen. Während die Möglichkeiten für solche Fonds sicherlich erweitert werden, sind solche Strategien nicht ohne Komplexität und Herausforderungen.

7. Einfachheit herrscht vor: Wie die einfachen Trades weiterhin gewinnen (und skalieren).

Während des gesamten Jahres 2020 sahen wir weiterhin, dass Anleger die einfacheren Geschäfte auf dem Markt bevorzugen. Eines der beliebtesten Beispiele hierfür ist der Erfolg der Investment Trust-Produkte von Grayscale. Angesichts des Fehlens eines regulierten börsengehandelten Bitcoin-Fonds haben Anleger nach qualitativ hochwertigen Einzelanlagen gesucht, insbesondere nach reinen Bitcoin-Fahrzeugen, um ihre Anlagethese in digitale Vermögenswerte auszudrücken. Es gibt auch starke Anreize für Anleger, die Einfachheit beizubehalten und das Beta zuerst zu erfassen, wenn sie in einen aufstrebenden Markt eintreten.[Grayscale is a CoinDesk sister company.]

8. Wenn der Bulle zurückkehrt, konkurriert Beta mit dem Risikokapital.

Anleger, die ab dem 1. Januar 2020 Risikofonds zugewiesen hatten und über einen Zeitraum von acht bis 10 Jahren ein 3,0-faches Rendite-Vielfaches erwarteten, hätten 90% ihres Renditeziels erreicht und wären nur in den ersten elf Monaten des Jahres 2020 liquide geblieben, wenn sie BTC zugewiesen hätten stattdessen. Eine Allokation an die ETH hätte sich sogar noch besser entwickelt (4,7-fache Rendite).

9. Stabile Münzen sind zu den unbesungenen Helden des Marktes geworden.

Der Anstieg der Stablecoins erhöhte die Liquidität auf dem Kryptomarkt und ermöglichte es dem Handel mit digitalen Assets, billiger, schneller und auf Stablecoin lautend zu werden. Im Jahr 2020 hat sich die Marktkapitalisierung von Stablecoins von knapp 5 Millionen US-Dollar im Jahr 2019 auf fast 27 Milliarden US-Dollar zum Zeitpunkt des Schreibens nahezu verfünffacht.

10. Vom Spekulanten zum Allokator: Zeuge der Reifung der Krypto-Investoren.

Während die Kryptoindustrie seit 2018 gelegentlich institutionelle Momente erlebte, führte keiner so zu einer direkten Preissteigerung wie die institutionelle Bewegung von 2020. Die Tudor Investment Corporation, die Rothschild Investment Corp., Fidelity, JP Morgan, Raoul Pal, Stanley Druckenmiller, die Citibank, Guggenheim, die Allianz Bernstein, BlackRock, Square und MicroStrategy, um nur einige zu nennen, haben in diesem Jahr den sozialen Beweis von Bitcoin verbessert.

Ein Blick nach 2021

Wir glauben, dass wir uns im Rahmen einer mehr als zehn Jahre langen Investitionsmöglichkeit in den frühen Phasen eines 12- bis 24-monatigen Bullenmarktzyklus für digitale Vermögenswerte befinden. Kryptoinvestitionen verlagern sich zunehmend von Spekulationen zu Allokationen, da qualitativ hochwertiges institutionelles Kapital den aktuellen Zyklus anführt. Im Jahr 2021 wird es noch wichtiger sein, eine gezielte Strategie zu verfolgen, um die These der Investition in digitale Vermögenswerte auszudrücken.

Es gibt jetzt viele verschiedene Möglichkeiten, in die wachsende digitale Anlageklasse zu investieren, von passiven Beta-Strategien für Einzel- oder Mehrfachanlagen bis hin zu differenzierten Risikofonds- und Hedge-Fonds-Strategien. Wir werden auf diese weiter unten näher eingehen.

Siehe auch: Panteras Vorhersagen von Paul Veradittakit für 2021

Beta

Auf passive Strategien kann über einzelne Asset-Vehikel (z. B. nur BTC) oder Indexfonds für ein Multi-Asset-Engagement zugegriffen werden. Das gemeldete verwaltete Vermögen (AUM) in VisionTrack beträgt jetzt 13,6 Milliarden US-Dollar für passive Beta-Strategien und wird voraussichtlich im Jahr 2021 erheblich wachsen.

Wir glauben, dass Bitcoin weiterhin die erste Anlaufstelle für viele Allokatoren sein wird, die mit digitalen Assets noch nicht vertraut sind. Es ist anzunehmen, dass Allokatoren sich mit der allgemeinen Vorstellung davon vertraut machen müssen, wie eine Blockchain funktioniert und warum ihr Wertversprechen im Vergleich zu allem anderen in ihrem investierbaren Universum einzigartig ist (das kann auch sein), um eine Überzeugung in dieser Anlageklasse aufzubauen kommen mit längeren und etablierteren Erfolgsbilanzen). Im Jahr 2021 dürften Anleger ihre Beta-Definition neben Bitcoin auch um Ether erweitern.

Wagen

Venture Funds in Crypto konzentrieren sich aus struktureller Sicht im Allgemeinen nur auf Eigenkapital, nur Token oder Eigenkapital und Token in verschiedenen Phasen. Wir schätzen den dedizierten Crypto Venture Fund AUM auf über 10 Milliarden US-Dollar.

Wir gehen davon aus, dass die Strategien für dedizierte Krypto-Venture-Fonds bis 2021 weiter zunehmen werden. Zusätzlich zu den Fonds II und III wird sich 2021 wahrscheinlich mehr auf die thematische Differenzierung (z. B. DeFi vs. Infrastruktur) und die strukturelle Differenzierung (Eigenkapital vs. Token) konzentrieren ), Stufendifferenzierung (Pre-Seed, Serie A, Wachstumsphase) und geografische Differenzierung (USA, Asien, Schwellenländer usw.).

Hedgefonds

Bei Vision Hill unterteilen wir alle Crypto-Hedge-Fonds in eine von drei Strategiekategorien: fundamental, quantitativ und opportunistisch. Derzeit gibt es in VisionTrack einen dedizierten Crypto Hedge Fund AUM in Höhe von 2,4 Milliarden US-Dollar.

Wir glauben, dass 2021 ein Breakout-Jahr für Crypto-Hedge-Fonds sein wird. Angesichts eines erwarteten bullischen Marktregimes erwarten wir, dass eine ausgeprägte (eigenwillige) Auswahl von Vermögenswerten Möglichkeiten für eine differenzierte und unkorrelierte Outperformance (Alpha) bietet.

Vorbereitung auf 2021

Anleger sollten einen dedizierten, durchdachten und umfassenden Anlageprozess für den Aufbau eines Portfolios digitaler Vermögenswerte erstellen, wie dies bei jeder anderen Anlagebranche wie Aktien, Krediten oder Immobilien der Fall wäre. Dies beginnt mit dem Verständnis der allgemeinen Chancen, der Kategorisierung der verschiedenen Arten von Anlagen, ihrer Risiko- und Renditeprofile, des Anlagehorizonts und der Anlagedauer sowie der Liquidität. Der nächste Schritt besteht darin, die bestmöglichen Daten zu sammeln, um fundiertere und intelligentere Investitionsentscheidungen zu treffen. Die Zukunft für digitale Assets ist vielversprechend.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close