Südafrika überdenkt seine nationale Politik in Bezug auf Kryptowährung | CryptoGazette

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Das anhaltende Marktinteresse an Krypto-Assets hat die südafrikanischen Aufsichtsbehörden dazu veranlasst, die Kategorisierung digitaler Assets zu überdenken. Die Entscheidung ist eine Umkehrung des in den letzten sieben Jahren verfolgten, überwiegend freihändigen Ansatzes und wurde durch das zunehmend hohe Interesse des Einzelhandels an Kryptowährungen im Land bestimmt.

In einemPapier-Die am Freitag veröffentlichte Zwischenstaatliche Fintech-Arbeitsgruppe (IFWG) des Landes hat ein Standardverfahren zur Einführung eines Regulierungsrahmens entwickelt, der sich auf Krypto-Asset-Dienstleister konzentriert. Die Ansager haben betont, dass einige Dinge, darunter der Anstieg des südafrikanischen Kryptomarktes auf mehr als 2 Milliarden Rand (147 Millionen US-Dollar) in einem täglichen Handelswert Anfang dieses Jahres, diese frühere Regulierung unhaltbar gemacht haben. Der neue Bericht der IFWG stellt fest, dass digitale Vermögenswerte, obwohl schrittweise ein strukturierter Regulierungsrahmen geschaffen werden soll, „von Natur aus riskant und volatil“ bleiben. Außerdem wurde darauf hingewiesen, dass die zukünftigen finanziellen Verluste durch Krypto-Handelsaktivitäten hoch bleiben.

Sechs Überwindungsprinzipien werden den sich entwickelnden Ansatz des Landes aufzeigen. Dazu gehören eine „tätigkeitsbasierte Perspektive“, die garantiert, dass eine Präposition von „gleiche Aktivität, gleiches Risiko“ die Entscheidungen der Regulierungsbehörde beeinflusst, Maßnahmen in Bezug auf das Risiko und ein kollaborativer Ansatz bei der Regulierung digitaler Vermögenswerte. Außerdem wurde auch erwähnt, über internationale Best Practices auf dem Laufenden zu bleiben und die digitale Finanzbildung zu unterstützen.

Der Bericht nennt auch 25 Empfehlungen zur Regulierung digitaler Vermögenswerte in Bezug auf drei Hauptsorgebereiche: Bekämpfung der Geldwäsche und Bekämpfung der Terrorismusfinanzierung, grenzüberschreitende Finanzvorschriften und die Anwendung der Vorschriften für den Finanzsektor. Neben dem Papier veröffentlichte das IFGW ein Bulletin, in dem seine Strategie vorgestellt wurde, in dem die Bedenken hinsichtlich der Art der Anlageklasse und des Umfelds erwähnt wurden. Die Gruppe wies auf den Dezentralisierungsaspekt des Krypto-Raums als Nachteil hin und erwähnte die manipulative Natur einiger Krypto-Marketingmaterialien, Preisvolatilität und Betrugsaktivitäten wie Ponzi-Schemata.

Quelllink

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close