Südkoreas Regierungspartei weist auf eine erhöhte Kronzeugenregelung bei Kryptowährungen hin

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Quelle: Adobe/tawatchai1990

Die Krypto-Task Force der regierenden südkoreanischen Demokratischen Partei diskutiert mit den neun führenden Börsen des Landes einen Plan zur „Institutionalisierung von Unternehmenstransaktionen“ auf Krypto-Börsenplattformen – ein weiteres Zeichen, vielleicht ein bevorstehendes Regulierungsrückgang.

Weitere Einzelheiten eines wichtigen Treffens zwischen den Börsenchefs und der Task Force im letzten Monat haben ergeben, dass die Partei möglicherweise bereit ist, dem Sektor eine Reihe von Zugeständnissen zu machen.

Per Herald Kyungjae, die CEOs der Börsen, die bei dem Treffen anwesend waren, kritisierten „die Regulierungsmaßnahmen der Regierung“, die eine Reihe von Bank-, Informationsmanagement- und Anti-Geldwäsche-Vorschriften für Handelsplattformen auferlegt haben.

Die CEOs warfen der Regierung und der Partei vor, sie effektiv an den Rand der Schließung zu treiben – und keine der Börsen hält noch alle Vorschriften vollständig ein.

Unabhängig davon hat die Task Force zugesagt, alles in ihrer Macht Stehende zu tun, um die Branche zu stärken – und ist sich schmerzlich bewusst, dass viele ihrer wichtigsten Unterstützer Krypto-Investoren sind, die vor den Parlamentswahlen im nächsten Jahr schnell das Vertrauen in die Partei verlieren.

Die Börsen waren sich einig, dass die Regierung und die Branche zu einem Konsens über den Umgang mit Firmenkunden und deren Transaktionen sowie mit ausländischen (nicht-koreanischen) Handelsplattformkunden gelangen müssen.

Derzeit haben alle großen Börsen ihre eigenen Richtlinien zum Umgang mit Unternehmen und Nicht-Staatsbürgern, aber alle Parteien waren sich einig, dass es regulatorischer Klarheit über das weitere Vorgehen bedarf, wenn der Prozess „institutionalisiert“ werden sollte.

Die Task Force sagte auch, dass sie Anfragen von Börsen prüfen würde, ihre Steuerrechnungen in Krypto zu bezahlen – und nicht in Fiat. Börsen haben in der Regel große Kryptobestände und sind ab dem 1. Januar nächsten Jahres verpflichtet, ihre Bestände in KRW zu versteuern und zu versteuern, ein Prozess, bei dem Umtausch- und Transaktionsgebühren anfallen. Stattdessen baten die CEOs der Plattformen um das Recht, Krypto-Assets der Regierung wie Bitcoin (BTC) auszuhändigen.

In der Zwischenzeit soll dem Parlament ein Gesetzentwurf eines neuen privaten Mitglieds vorgelegt werden, der vorschlägt, den Börsen eine sechsmonatige Nachfrist zu gewähren, um eine lange Liste von Compliance-Anforderungen umzusetzen, die es ihnen ermöglichen würden, ihren Betrieb fortzusetzen.

Der Architekt des Gesetzentwurfs ist der Abgeordnete Yoon Chang-hyeon der größten Oppositionspartei People’s Power Party. TV Chosun zitierte Chang mit der Aussage, dass er den Gesetzentwurf noch vor Ende der Woche vorlegen werde.

Oppositionsführer sagen, dass die Regierung schnell handeln muss, um eine „Shutdown-Krise“ mit Unternehmen zu vermeiden, die die zur Schließung gezwungenen Fristen vom 24. September nicht einhalten – oder Geldstrafen oder Haftstrafen riskieren.
____
Mehr erfahren:
– Kleinere südkoreanische Krypto-Börsen beginnen mit der Schließung und Aussetzung von Diensten
– Die Selbstregulierung der Krypto-Börse tritt ein, wenn die Regulierungsbehörden anfangen zu treten

– Aufsichtsbehörden werden darauf aufmerksam, dass prahlerische Krypto-Derivate-Händler erwischt werden
– Binance baut Derivate in Europa ab, während Malaysia Maßnahmen ergreift

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close