Überarbeitetes Geld: Wie das „Lock Up“ von Ethereum 2.0 die DeFi-Innovation vorantreibt

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Der „Summer of DeFi“ mag vorbei sein, aber eine bevorstehende Veranstaltung wird den DeFi-Ingenieuren einen großen Anreiz bieten, ihr „Lego“ -Innovationsmodell zu verbessern und dezentralere Finanzprodukte zu entwickeln: das Ethereum 2.0-Upgrade. (Siehe CoinDesks Erklärung hier.)

Angesichts der Tatsache, dass Tausende von Ethereum 2.0-Validatoren voraussichtlich mehr als 500.000 Ether in einer restriktiven mehrjährigen Sperre aufbewahren werden, wird eine erhebliche Nachfrage nach einer kreativen Lösung bestehen, die den Wert dieser Mittel freisetzt, ohne die Upgrade-Mission zu untergraben. DeFi-Innovatoren werden sich gerne verpflichten.

Es ist ein Prozess von Angebot und Nachfrage, der dem ähnelt, wie die „Ingenieure“ der Wall Street mit neuen Finanzinstrumenten reagieren, wenn Regeln, die traditionellen Märkten auferlegt werden, die Anleger einschränken. Es ist nicht wichtig, dass die verhaltensbeschränkenden Regeln von einer staatlichen Regulierungsbehörde oder im Fall von Ethereum 2.0 von einem Protokoll auferlegt werden. Einschränkungen schaffen einen Anreiz für finanzielle Kreativität.

Wie bei vielen Erfindungen an der Wall Street wird auch hier ein interessantes Nebenprodukt entstehen. Wenn Märkte für die neuen Instrumente entstehen, werden ihre Preissignale zeigen, wie die Menschen glauben, dass diese massive Änderung des Ethereum-Protokolls funktioniert.

Das Gefängnis

Wie auf der Invest: Ethereum Economy-Konferenz von CoinDesk am vergangenen Mittwoch erörtert, müssen in der „Phase 0“ der Migration von Ethereum zu einer Proof-of-Stake-Blockchain 16.384 Validatoren verpflichtet werden, jeweils 32 ETH in einen in Kürze angekündigten Einlagenvertrag aufzunehmen. Diese Token werden dann „abgesteckt“, um eine neue parallele Ethereum-Blockchain namens Beacon zu sichern und zu steuern, die als Live-Umgebung zum Testen des Proof-of-Stake-Systems fungiert, zu dem das gesamte Ethereum schließlich migrieren wird.

Der entscheidende Punkt ist, dass die gesperrte ETH nicht an die ursprüngliche Ethereum-Blockchain zurückgesendet werden kann und erst dann zugegriffen werden kann, wenn die beiden Systeme zusammengeführt und die doppelte ETH in der Legacy-Kette zerstört wurden.

Ethereum 2.0

Ethereum 2.0
(Fernand De Canne / Unsplash)

Der aktuelle Zeitplan für die Sperrung beträgt 18 Monate. Angesichts der Zeit, die der Start dieser ersten Phase von Ethereum 2.0 gedauert hat, könnte dies jedoch viel länger dauern. Dieser Übergang wird nicht nur technisch, sondern auch wirtschaftlich schwierig sein. Die größte Herausforderung besteht darin, Anreize zu verwalten, damit alle anderen ihren Äther aus der alten Proof-of-Work-Kette in die neue verschieben.

Diese Entscheidungen können von einer Vielzahl unbekannter Variablen beeinflusst werden. Dies ist ein Grund, warum es schwierig ist, mit Radix-CEO Piers Ridyard, der während einer Podiumsdiskussion am Mittwoch über die epische Komplexität von "Ethereum 2.0" sprach, zu streiten.

Für die an Beacon beteiligten Validatoren steht also (im wahrsten Sinne des Wortes) viel auf dem Spiel. Und obwohl der gesperrte Gesamtbetrag von 198 Millionen US-Dollar, basierend auf den aktuellen Ätherpreisen, weniger als ein halbes Prozent der gesamten Marktkapitalisierung von 42 Milliarden US-Dollar von Ethereum ausmacht, sind diese besonderen Fonds von Bedeutung.

Per Definition handelt es sich dabei um Hochenergiefonds. Sie werden von wahren Gläubigen der Ethereum-Mission gehalten, die aktiv daran interessiert sind, wie sie sich entwickelt, und nicht von zufälligen ETH-Investoren. Sie sind genau die Art von Menschen, die offen für innovative Lösungen sind, wie sie ihren Wert freisetzen können.

Angesichts dessen, was wir darüber wissen, wie DeFi-Innovatoren Orakel und intelligente Verträge verwenden, um neue Vermögenswerte wie „verpacktes“ (oder tokenisiertes) Bitcoin zu erstellen, wobei der in einer Kette geschaffene Wert als Sicherheit für eine andere verwendet wird, ist es eine solide Wette, dass neue Tokenisierungsverträge dies tun verwendet werden, um all dem sonst eingeschlossenen Äther Liquidität zu verleihen. Sie werden als Token gekauft und verkauft, aber auch als Sicherheit auf den DeFi-Kreditmärkten verwendet.

ETH 2.0 Anleihen

Der gesperrte Äther präsentiert einen Vertrag, der eine Reihe von möglichen zukünftigen Cashflows verspricht, mit Eigenschaften, die bestimmten Arten von Anleihen ähneln. Genau das wird DeFi-er schaffen: tokenisierte ETH 2.0-Anleihen.

Durch die Übertragung eines Tokens, der durch einen vollständig besicherten Smart-Vertrag erstellt wurde, an einen Gläubiger können Validatoren Gelder in freigeschaltetem Originalether erhalten und im Gegenzug versprechen, dass der Gläubiger automatisch die ursprünglichen 32 ETH plus erhält, wenn die Blockchain-Fusion stattfindet und die Sperrung endet die angesammelten Einsatzbelohnungen.

Basierend auf den in die Geldmenge des Systems eingebauten Prognosen für den Einsatz von Belohnungen würden diese „Anleihen“ auf Jahresbasis eine Rendite von 20% erzielen und dann nach einer gleitenden Skala fallen, wenn die Gesamtmenge des Einsatzes wächst.

Was nicht bekannt ist, ist das genaue Datum, an dem die Gelder freigeschaltet werden, oder der Wert des Äthers in Dollar zu diesem Zeitpunkt. Beide hängen etwas davon ab, wie gut und wie effizient Ethereum-Entwickler auf das Ziel eines vollständig integrierten Ethereum 2.0-Übergangs zusteuern. Sie hängen aber auch davon ab, ob die breitere Ethereum-Community der Ansicht ist, dass sich die Umstellung auf das neue Proof-of-Stake-System lohnt.

Was wir also sehen konnten, sind die Marktpreise für tokenisierte gesperrte ETH-Anleihen, die praktisch eine Einschätzung darüber sind, wie gut diese Teile zusammenkommen. Ob dies eine positive Rückkopplungsschleife erzeugt, die Entwicklern ein Echtzeit-Stimmungssignal gibt, mit dem sie beurteilen können, ob der Markt glaubt, dass sie das Ziel erreichen, um ihre Ziele zu erreichen, oder ob es falsch ausgerichtete Anreize schafft, Upgrades zu beschleunigen, die noch nicht fertig sind. bleibt abzuwarten.

Was wir also sehen konnten, sind die Marktpreise für tokenisierte gesperrte ETH-Anleihen, die praktisch eine Einschätzung darüber sind, wie gut diese Teile zusammenkommen.

Für den Rest von uns wird dieser Live-Markt in „Ethereum 2.0-Futures“ ein großartiger Gesprächsthema und Messstab sein.

Dies ist nicht anders als bei Produkten wie den „Federal Funds Futures“ der CME Group, die (bevor die Zinssätze nahe Null verankert wurden) als Maß für die Markterwartungen für die geldpolitischen Entscheidungen der Federal Reserve dienten.

Eine andere ist die Breakeven-Even-Inflationsrate von TIPS, deren Korrelationen mit Bitcoin wir vor zwei Wochen besprochen haben. Diese Metrik berücksichtigt den Unterschied zwischen den Renditen regulärer Staatsanleihen und denen von inflationsgeschützten Schatzanweisungen (TIPS), deren Zahlungen an den Verbraucher gebunden sind Preisindex als marktbasiertes Maß für die Inflationserwartungen der Menschen.

In beiden Fällen sollte das Financial Engineering hinter dem Produkt den Anlegern ursprünglich Schutz vor einem Ereignis bieten, das von einer politischen Einschränkung abhängt. Das Produkt entwickelte sich jedoch zu einem eigenständigen wertvollen Wirtschaftsindikator.

Dieser Ethereum 2.0-Prozess wird faszinierend sein.

Wetten auf Unsicherheit

Wir sprechen viel über den Fall von Bitcoin als unkorrelierte Absicherung gegen einen zukünftigen politischen Zusammenbruch des globalen Wirtschaftssystems. Diese Geschichte wird durch die Besorgnis untermauert, dass die US-Präsidentschaftswahlen im nächsten Monat mit Spannungen behaftet sein könnten. Angesichts der langen Verzögerungen, die bei einer durch Briefwahl verzerrten Stimmenzahl zu erwarten sind, und der Tatsache, dass Präsident Trump weiterhin vorschlägt, das Ergebnis anzufechten, stellen viele die Frage, ob die Demokratie selbst in diesem Jahr auf dem Stimmzettel steht.

Und doch scheint Bitcoin zumindest vorerst, bis es zu einem tatsächlichen Bruch des vorherrschenden Systems kommt, wahrscheinlich nicht direkt gegen die Wahlergebnisse zu handeln, sondern die wahlbedingte Wertentwicklung von Aktien zu verfolgen, mit der es korreliert wurde in den letzten Monaten.

Wenn Sie sich ansehen möchten, wie Anleger auf die Aussicht auf Turbulenzen setzen, schauen Sie stattdessen auf den Optionsmarkt, auf dem sich Derivate auszahlen können, wenn die Märkte volatiler nach oben, unten oder beidem werden. Und dort, wie das Wall Street Journal am vergangenen Freitag berichtete, sehen wir, dass „Wetten über die Wall Street-Absicherung hinausgehen, die normalerweise einer Wahl vorausgeht“.

Terminkontrakte

(FactSet)

Ein klassischer Indikator in der Grafik in diesem Artikel zeigt, wie Terminkontrakte auf den CBOE Volatility Index oder VIX – dessen Auszahlung an Anleger auf dem Ausmaß künftiger Schwankungen des S & P 500-Index basiert – in Bezug auf den Monat bewertet werden in denen diese Verträge auslaufen. Bemerkenswert ist nicht nur der vorhersehbare Anstieg des VIX-Kontraktpreises im November, sondern auch, wie lange es dauert, bis sich die Preise für später datierte Kontrakte verringern. Es liegen holprige Zeiten vor uns.

Globales Rathaus

NERVOUS DEUTSCHE. In Bezug auf die Wahlerwartungen ist die jüngste Umfrage von YouGov zur europäischen Meinung eine Überlegung wert. Das Vertrauen der Welt in die USA hat unter anderem Auswirkungen auf die Nachhaltigkeit des Dollars als Reservewährung der Welt. Und es brachte einige bemerkenswerte, ja alarmierende Ergebnisse hervor.

In einer Umfrage unter Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Schweden, Dänemark, Italien und Spanien lag der Prozentsatz der Befragten, die angaben, die US-Wahlen seien „völlig frei und fair“, zwischen 2% und 11%, während diejenigen, die dies glaubten be „größtenteils frei und fair“ wurden in einem Bereich von 27% bis 37% verteilt. In keinem Land hatten anscheinend mehr als 50% der Befragten das Vertrauen, dass die Wahlen die Normen der Demokratie respektieren würden. In Deutschland, dessen Geschichte natürlich zu einer Vorsicht vor Machtmissbrauch führt, glaubten magere 25%, dass die US-Wahlen entweder vollständig oder größtenteils frei und fair sein würden.

Deutschland feiert 500. Jahrestag der Reformation

(Getty Images)

Es ist bekannt, dass die Europäer Präsident Trump tendenziell besonders negativ beurteilen, was die Daten von einem leidenschaftsloseren Verständnis der Funktionsweise der amerikanischen Demokratie und der Frage, ob sie ihr vertrauen sollen, verzerren könnte. Trotzdem sind diese Nummern ein Weckruf, insbesondere für Leute wie uns, die an der Zukunft des Geldes interessiert sind.

Die amerikanische Währungshegemonie basiert auf dem internationalen Vertrauen in die Führung des globalen kapitalistischen Systems, das auf Prinzipien der Marktdemokratie beruht. Darin besteht ein grundlegendes Verständnis, dass das politische System der USA weiterhin eine friedliche, vertrauenswürdige Machtübertragung ermöglichen wird, wie es in den 76 Jahren, in denen der Dollar die Reservewährung der Welt war, allgemein erreicht wurde.

Jedes Mal, wenn ich vor dem Ende der Herrschaft des Dollars warne, ziehe ich unweigerlich Neinsager an, die darauf hinweisen, dass es keinen wahrscheinlichen Nachfolger gibt, und argumentiere im weiteren Sinne, dass das derzeitige System weiter durcheinander geraten wird, unabhängig davon, ob der Rest der Welt Amerika vertraut oder nicht. Das mag wahr sein, aber es wird davon ausgegangen, dass der einzige Weg in die Zukunft darin besteht, das derzeitige monolithische System durch ein anderes monolithisches System zu ersetzen, wie es geschah, als der Dollar das britische Pfund als Reservewährung der Welt ersetzte.

Das muss aber nicht der Fall sein. Eine Welt mit mehreren Währungen ist durchaus möglich, insbesondere wenn man berücksichtigt, wie die Blockchain- und Digital Asset-Technologie die Verbreitung neuer Alternativen fördert, die von Zentralbanken (Chinas digitaler Yuan), Unternehmen (Waage) oder dezentralen Gemeinschaften (Bitcoin) ausgegeben werden. ) Je reifer diese Alternativen werden, desto bedeutender ist ein Zusammenbruch des internationalen Vertrauens in die USA als potenzieller Katalysator für Veränderungen.

KANADA IN EILIGKEIT. Berichte von einer virtuellen Veranstaltung in Kanada am Donnerstag deuten darauf hin, dass die Bank of Canada die Einführung einer digitalen Währung beschleunigen möchte. Der stellvertretende Gouverneur des BOC, Timothy Lane, glaubt, dass COVID-19 die Veröffentlichung einer digitalen Währung der Zentralbank beschleunigen wird. Eine „Änderung der Ausgabegewohnheiten“ löste die Pandemie aus, „zusammen mit der Geschwindigkeit der technologischen Entwicklungen hat sich das Fenster für die Lieferung einer von der Zentralbank ausgegebenen digitalen Währung verengt“, berichtete die CBC Lane.

Es ist das Neueste in einem spürbaren Fortschritt für digitale Währungen der Zentralbank (CBDCs), bei dem sich jetzt viele Zentralbanker und Regierungsbeamte mit diesem Thema befassen. Die Europäische Zentralbank hat ihre Rhetorik verbessert, und letzte Woche war das US-Finanzministerium mehr an der Idee interessiert. Es war nicht gerade eine große Aussage, als der stellvertretende Finanzminister Justin Muzinic letzte Woche einer Veranstaltung des Atlantikrats sagte, ein CBDC sei "etwas, das wir studieren". Es war jedoch ein bedeutendes Signal einer Abteilung, die sich nur ungern zu diesem Thema geäußert hat.

Ist COVID-19 wirklich der Katalysator? Könnte es sein, dass China mit einem Tempo voranschreitet, das niemand erwartet hat? (Siehe "Relevante Lesungen" weiter unten.) Es gibt nichts Schöneres als Wettbewerb und geopolitische Herausforderungen, um Regierungen zum Handeln zu bewegen. Erwarten Sie, dass all diese Gespräche in westlichen Ländern lauter werden. Und dann Action.

Relevante Lesungen

Fast 2 Millionen melden sich für Chinas digitale Yuan-Lotterie an. Wenn China einen Live-Test einer neuen Idee durchführen möchte, hat es den Vorteil, dass es eine große Anzahl von Menschen anmelden und sie dennoch als kleinen, risikoarmen Teil seiner 1,3 Milliarden Einwohner behandeln kann. Trotzdem ist der riesige "Lufttropfen" von Chinas neuer digitaler Währung nach Shenzhen, über den Sebastian Sinclair von CoinDesk hier berichtet, eine wichtige Entwicklung. Chinas elektronische Zahlungen in digitaler Währung (DCEP) sind live. Daraus wird viel gelernt – obwohl nicht klar ist, wie viel dieser Informationen an die Außenwelt weitergegeben werden.

Trumps Security Hawks bezeichnen verteilte Hauptbücher beim US-China Tech Arms Race als "kritisch". Schließlich scheint die US-Regierung bemerkt zu haben, dass China die Blockchain-Technologie vorantreibt. In diesem Bericht von Danny Nelson von CoinDesk erfahren wir, dass der Nationale Sicherheitsrat von Präsident Trump die Technologie des digitalen Hauptbuchs in seine Auswahlliste für „kritische und aufkommende Technologien“ aufgenommen hat, um die Vorherrschaft der USA über China aufrechtzuerhalten. Ist ein Krieg mit bewaffneten staatlich kontrollierten privaten Blockchains in Sicht?

Filecoin Launch bringt endlich 200 Millionen US-Dollar ICO in die Frucht. Der anfängliche Boom des Münzangebots (ICO) wird oft verspottet, um wertlose Projekte auf den Markt zu bringen und betrügerischen Gründern einen schnellen Ausstieg zu ermöglichen. Aber einige der Ideen waren wirklich revolutionär. Eines davon ist Filecoin, das eigentlich nur ein Teil eines weitaus größeren Projekts ist, das Interplanetary File System. Wenn IPFS erfolgreich ist, wird es die gesamte Struktur des World Wide Web radikal verändern und sein Dateispeicher-, Website-Hosting- und Indexierungssystem auf ein dezentrales Modell umstellen, ohne dass Hosting-Services zu einzelnen Fehlerquellen (oder Zensurzielen) werden. Filecoins sind sein Mechanismus für Anreize und die Steuerung von Speicheranbietern im gesamten Netzwerk. Jetzt, nach einem Token-Angebot in Höhe von 200 Millionen US-Dollar im Jahr 2017, ist es endlich in Betrieb gegangen (wenn auch mit einigen Einschränkungen der Token-Liquidität), und zwar unter heftigen Spekulationen über seinen Wert. Lesen Sie die Aufschlüsselung des Starts durch Brady Dale und Sebastian Sinclair und was dies bedeutet.

Erster Schritt: Datenschutz ist Litecoin's Ace in the Hole, als JPMorgan Touts Bitcoin. Während der Anfänge von Bitcoin erregte Litecoin für einige Zeit als Altcoin große Aufmerksamkeit. Aber in den letzten Jahren ist es aus dem Blickfeld gefallen und sein Preis ist im Vergleich zu größeren digitalen Assets wie Äther gesunken, obwohl die Kryptowährung nach wie vor ausreichend gefragt ist, um im CoinDesk 20 zu sitzen. Nun, wie Dan Cawrey von CoinDesk in einem unserer Berichte berichtete In den täglichen First Mover-Newslettern dieser Woche erweitert Litecoin seine Kryptowährung um wichtige Datenschutzfunktionen, um Benutzer vor Überwachung zu schützen. Dies könnte der Währung angesichts des allgemein wachsenden Interesses an Datenschutzmünzen einen Aufschwung bieten.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close