UK Counties warnen vor Bitcoin-Betrug mit Coronavirus als Hook

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Einwohner Großbritanniens werden vor Betrügern gewarnt, die behaupten, Informationen über mit Coronavirus infizierte Einheimische für Zahlungen in Bitcoin anzubieten.

Gemeinderäte aus den Landkreisen Pembrokeshire, Manchester und Norfolk haben die Anwohner vor Betrug gewarnt, der den COVID-19-Ausbruch nutzt, um Angst und Unsicherheit durch Textnachrichten und E-Mails auszunutzen, die sich als offizielle Gesundheitsorganisation ausgeben.

Betrüger behaupten, in der Lage zu sein, eine Liste von COVID-positiven Bewohnern in ihrer Region für eine nicht genannte Summe von Bitcoin zur Verfügung zu stellen, und täuschen ihre Legitimität vor, indem sie sich als Weltgesundheitsorganisation (WHO) sowie als Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) ausgeben ).

Die Warnungen kommen kurz nachdem die britische Financial Conduct Authority die Anleger gewarnt hat, dass Betrüger versuchen könnten, die globale Pandemiekrise auszunutzen.

Die Warnung wurde am selben Tag übermittelt, an dem die WHO COVID-19 zu einer globalen Pandemie mit mehr als 350.000 Infizierten erklärte.

Es gab auch eine Flut von Textnachrichten, die sich als "UKGOV" ausgaben – eine offensichtliche Nachahmung der offiziellen Gov.uk-Domain – und allen Bewohnern eine Zahlung von £ 458 ($ 558) als Teil ihres Versprechens anboten, COVID-19 zu bekämpfen und an sie weiterzuleiten eine bösartige Website über einen SMS-Link.

Eine Warnung von Action Fraud, dem nationalen Zentrum für Betrugs- und Kriminalitätsberichterstattung in Großbritannien, enthüllte laut Regierungswebsites 21 Berichte über Betrug im Zusammenhang mit dem tödlichen Coronavirus mit Opferverlusten von insgesamt über 800.000 GBP seit Februar.

Von den 21 Berichten wurden 10 von Opfern eingereicht, die versucht hatten, Gesichtsmasken von betrügerischen Verkäufern zu kaufen. Ein Opfer gab an, mehr als 15.000 Pfund verloren zu haben, als es Gesichtsmasken in loser Schüttung kaufte, die nie geliefert wurden, was das Verhalten gefälschter Händler in den USA widerspiegelte.

Action Fraud hat auch mehrere Berichte über COVID-19-bezogene Phishing-E-Mails erhalten, die versuchen, Menschen dazu zu bringen, böswillige Anhänge zu öffnen oder vertrauliche Finanzinformationen preiszugeben.

Offenlegung Lesen Mehr

CoinDesk ist führend in Blockchain-Nachrichten und ein Medienunternehmen, das nach höchsten journalistischen Standards strebt und strenge redaktionelle Richtlinien einhält. CoinDesk ist eine unabhängige operative Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die in Kryptowährungen und Blockchain-Startups investiert.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close